Neustadt: Schüler retten gehbehinderten Mann

In Neustadt bei Coburg hörten die Jugendlichen gestern Abend merkwürdige Geräusche in der Nähe eines Spielplatzes. Dann entdeckten sie einen Mann, der hilflos auf dem Rücken im Fluss lag. Gerade in diesem Moment fuhr ein Polizeiauto vorbei. Die Jugendlichen stoppten den Wagen und führten die Beamten zu dem Verunglückten. Der 50-jährige war schon stark unterkühlt und wurde anschließend ins Krankenhaus eingeliefert. Er war am Donnerstagabend aus seinem Pflegeheim verschwunden. Die Suchaktion der Polizei lief schon, als die Schüler den Verunglückten zufällig entdeckten. Der Mann war wahrscheinlich aus Unachtsamkeit die Böschung zum Fluss hinabgestürzt.