© Matthias Balk

Nianzou wieder im Teamtraining: Süle arbeitet individuell

München (dpa) – Der französische Abwehrspieler Tanguy Nianzou ist nach seiner zweiten Verletzung in dieser Saison in das Teamtraining des FC Bayern zurückgekehrt. Der 18 Jahre alte Franzose machte am Montag eine Einheit mit jenen Profis des deutschen Fußball-Rekordmeisters, die nicht mit den Nationalmannschaften unterwegs waren. Nianzou fehlte den Münchnern seit Mitte Dezember wegen eines Muskelbündelrisses. Nach seinem Wechsel im Sommer hatte er schon den Saisonbeginn wegen einer Oberschenkelverletzung verpasst; in der Saison bestritt der Teenager erst ein Pflichtspiel.

Defensiv-Teamkollege Niklas Süle absolvierte unterdessen ein individuelles Programm, wie die Münchner mitteilten. Der Nationalspieler war angeschlagen von der DFB-Auswahl abgereist, er hatte muskuläre Probleme an der Rückseite des linken Oberschenkels.

© dpa-infocom, dpa:210329-99-17157/2