Polizeibericht für Samstag, den 26. Januar

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt bei Coburg - Am 25.01.2019 zwischen 10:30 Uhr und 10:50 Uhr stellte die Geschädigte ihren blauen VW Golf in der Heubischer Straße in Neustadt bei Coburg auf einem Parkplatz an der Straße ab. In dieser Zeit fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer mit einem unbekannten Fahrzeug den linken Außenspiegel des geparkten VW Golf ab. Es entstand ein Sachschaden von 150 Euro. Der Unfallverursacher fuhr ohne den Schaden zu regeln weiter.Zeugen die den Unfall beobachtet habe melden sich bitte telefonisch bei der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg unter der Telefonnummer 09568/94310

 

 

Coburg - Am Freitag gegen 13.30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall. Dabei fuhr ein 53-jähriger Mann mit seinem Moped die Goethestraße in Richtung Bahnhof entlang. An der Kreuzung missachtete der Mann das für ihn geltende Rotlicht und fuhr weiter. Zur gleichen Zeit überquerte eine 42-jährige Frau bei Grün die Straße. Mopedfahrer übersah die Dame und es kam zu einer Kollision. Dabei erlitt die 42-jährige Angestellte leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Abklärung ins Klinikum Coburg verbracht. Die dazu gerufenen Polizeibeamten stellten bei dem 53-jährigen Alkoholgeruch fest. Der freiwillig durchgeführte Alkoholtest ergab beim ihm einen Wert von 2,1 Promille. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den Mann wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.  

 

 

Meeder - Am Freitag gegen 13 Uhr kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Sechs Feuerwehrautos und fast 50 Einsatzkräfte sind in die Hangleite ausgerückt. Der Grund dafür war ein Kellerbrand in einem Einfamilienhaus. Gebrannt hatte die Verkleidung einer Heizungsanlage.  Verletzt wurde zum Glück niemand. Der durch den Brand entstandene Sachschaden beträgt ca. 20.000,- €.

Landkreis Kronach

 

Marktrodach - In der Zeit von Oktober bis Mitte Januar durchtrennten Unbekannte das Kabel einer Straßenlaterne in der Rodachau. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise bitte an die PI Kronach.

Kronach - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein in der Industriestraße auf Höhe des Aldi geparkter LKW angefahren. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den angerichteten Schaden in Höhe von rund 1000 Euro und flüchtete.

Kronach - Am vergangenen Dienstag zwischen 11:00 und 12:00 Uhr wurde ein auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios in Höfles abgestellter Pkw Opel Zafira vermutlich durch ein ein- oder ausparkendes Fahrzeug angefahren und am vorderen rechten Kotflügel beschädigt worden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

 

 

Marktrodach - Schnell geklärt werden konnte die Unfallflucht durch den Fahrer eines rumänischen Kleintransporters. Dieser hatte beim Wenden auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants im Gries ein parkendes Fahrzeug beschädigt. Der Geschädigte versuchte zwar noch, den Fahrer auf den Unfall aufmerksam zu machen, dieser fuhr jedoch Richtung Kronach weiter. Aufgrund der schnellen Verständigung der Polizei konnte der Transporter am Ortseingang Kronach festgestellt und angehalten werden. Der 45jährige rumänische Fahrer mit Wohnsitz in Oberbayern stritt eine Unfallbeteiligung ab. Er wird wegen Verkehrsunfallflucht zur Anzeige gebracht. Am Fahrzeug des geparkten Pkw wurde ein Schaden in Höhe von 1500 Euro festgestellt.

 

 

Kronach - Mitarbeiter der Stadtwerke meldeten, dass in der Silvesternacht und am 23.01. jeweils Kabel der Videoüberwachung und der Brandmeldeanlage durchtrennt wurden. Da die Täter hierbei jedoch aufgezeichnet wurden, könnte die Tat rasch aufgeklärt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

 

Kronach - Am späten Freitagabend wollte ein Fahranfänger aus dem Landkreis Kronach mit seinem Audi von der Rodacher Straße nach links auf die B173 einfahren. Bei ausgeschalteter Ampel missachtete er jedoch die Vorfahrt eines gleichaltrigen Audifahrers aus dem südlichen Landkreis der die B 173 in Richtung Süden befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es dann zur Kollision. An den beiden Audis entstand Gesamtsachschaden in Höhe von rund 10000 Euro. Die Insassen blieben unverletzt.

Wilhelmsthal - Vermutlich nicht angepasste Geschwindigkeit bei schneebedeckten Straßenverhältnissen war die Ursache eines Verkehrsunfalls am späten Freitagabend. Im Auslauf der Spitzkehre zwischen Hesselbach und Wilhelmsthal kam eine 42jährige Renaultfahrerin nach links von der Fahrbahn ab prallte in die linke Leitplanke. Beim Gegenlenken geriet sie schließlich in den rechten Straßengraben und kam dort zum Stehen. Am Fahrzeug und an der Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von 5500 Euro.

Küps - Am frühen Samstagmorgen befuhr ein 19jähriger BMW-Fahrer die Ortsdurchfahrt von Au in Richtung Küps. In einer scharfen Linkskurve kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet mit dem rechten Außenspiegel und der Beifahrerseite gegen einen Betonpfeiler der Einfriedung des dortigen Eckhauses. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 700 Euro.

Landkreis Lichtenfels

 

 

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.