© Peter Kneffel

Nicole Schott peilt vierten deutschen Eiskunstlauf-Titel an

Oberstdorf (dpa/lby) – Nicole Schott hat bei den deutschen Eiskunstlauf- Meisterschaften in Oberstdorf ihren vierten Titelgewinn seit 2015 im Visier. Die 23-jährige gebürtige Essenerin geht als Favoritin am Donnerstag und Freitag an den Start, zumal ihre Widersacherin Nathalie Weinzierl (Mannheim) nicht gemeldet ist. Die nationalen Titelkämpfe sind zugleich die Qualifikation für die Europameisterschaften vom 20. bis 26. Januar in Graz.

Bei den Männern ist Vorjahressieger Paul Fentz aus Berlin Anwärter auf Platz eins, obwohl er in den bisherigen internationalen Wettbewerben nicht überzeugen konnte. Nach ihrem dritten Platz beim Grand-Prix in Moskau sind die Berliner Minerva-Fabienne Hase/Nolan Seegert Favorit auf den Titelgewinn bei den Paaren. Als einzige Konkurrenten treten Annika Hocke/Robert Kunkel (Berlin) gegen die Vorjahressieger an. Im Eistanz haben Shari Koch/Christian Nüchtern (Berlin/Mailand) gute Aussichten, den Erfolg von 2019 zu wiederholen.