Nordhalben wird oberfrankenweit zum Vorreiter

Nordhalben im Kreis Kronach wird zum „Marktplatz der biologischen Vielfalt“. Ziel des Modellprojekts ist es, die biologische Vielfalt zu erhalten und diese Aufgabe ins Gemeindeleben zu integrieren. Das berichtet die Neue Presse. In Nordhalben sollen beispielsweise Gebäude für bestimmte Tierarten, wie Mauersegler und Schwalben attraktiver gemacht werden. Außerdem soll zusammen mit den Staatsforsten ein Konzept entwickelt werden, bei dem Totholz eine große Rolle spielt. Dieses ist besonders für Käfer, Moose und Flechten wichtig. Startschuss für das Projekt ist der 30. November. Bis 2021 sollen gewisse Strategien entwickelt und umgesetzt werden.