Obduktionsergebnisse liegen vor: 27-jähriger Vater und vierjährige Tochter sind im Trebgaster Badesee ertrunken

Nach der schrecklichen Tragödie am Trebgaster Badesee vergangene Woche steht nun fest, wie der 27-jährige Familienvater und seine vierjährige Tochter zu Tode gekommen sind. Die beiden sind ertrunken. Das hat die Obduktion ergeben, meldet das Polizeipräsidium Oberfranken. Es hätten sich keine anderen Ursachen für den Tod der beiden jungen Menschen ergeben, so die Polizei wörtlich. Am vergangenen Donnerstag hatte die Familie aus Bayreuth einen Ausflug an den Badesee unternommen. Als der 27-Jährige und die Vierjährige nach zweieinhalb Stunden nicht vom Baden zurückgekehrt waren, hatte sie die Mutter als vermisst gemeldet. Im Rahmen einer großangelegten Suchaktion konnten sie am frühen Donnerstagabend auf dem Grund des Sees geortet und die beiden Leichen aus dem Wasser geborgen werden.