Oberfränkische Polizei warnt vor dunkler Jahreszeit

Einbrecher nutzen die Dämmerung – davor warnt die oberfränkische Polizei. Auch wenn dank heutiger Sicherheitstechnik schon knapp die Hälfte aller Einbrüche ein Versuch bleibt, ist Vorsicht angebracht. Fenster und Türen sind natürlich beliebte Angriffsstellen. Die sollten auf alle Fälle geschlossen beziehungsweise abgesperrt werden, sobald man das Haus verlässt. Und auch wenn es für die Familie einfacher ist: Haustürschlüssel sollten niemals draußen versteckt werden. Wer in den Urlaub fährt, tut sich am besten mit seinen Nachbarn zusammen. Die können dann zum Beispiel den Briefkasten leeren oder abends die Rollos runterlassen. Schon sieht das Haus bewohnt aus und wird als Einbruchsziel unattraktiver. In sozialen Netzwerken oder auf dem Anrufbeantworter zu erzählen, wann man wie lange das Haus alleine lässt, ist ebenfalls keine gute Idee. Die Beratungsstellen der Kriminalpolizei in Oberfranken informieren Sie kostenlos rund um das Thema Einbruchschutz.