Oberfrankens Unternehmen sind auf dem Weg zur Klimaneutralität gut aufgestellt

Die Unternehmen in Oberfranken sind auf dem Weg zur Klimaneutralität gut aufgestellt. Zu diesem Schluss kommt vbw-Vorsitzender Thomas Kaeser. Beim Neujahrsempfang seines Wirtschaftsvereins am Mittwoch (12.1.) sagte Kaeser, dass inzwischen über die Hälfte des Strombedarfs in den Betrieben mit erneuerbaren Energien gedeckt werde. Es müsse aber noch schneller gehen – genau wie die Digitalisierung in den Unternehmen. Dabei nahm Kaeser auch die neue Bundesregierung in die Pflicht. Zum wachsenden Fachkräftemangel sagte der vbw-Vorsitzende, die Region stehe weiter vor einer großen Herausforderung. Zumal Statistiker davon ausgingen, dass die Bevölkerung Oberfrankens in den nächsten 20 Jahren deutlich sinken und älter werde.