© David Young

Obst und Gemüse auf Autobahn: A3 neun Stunden gesperrt

Schollbrunn (dpa/lby) – Tonnenweise Obst und Gemüse sind in Unterfranken beim Unfall eines Lastwagens auf der Autobahn Passau-Frankfurt/Main (A3) gelandet. Die Polizei sperrte die Autobahn am Donnerstagmorgen in beide Richtungen – der Verkehr staute sich nahe Schollbrunn (Landkreis Main-Spessart) in Richtung Würzburg auf bis zu 30 Kilometer, sagte ein Sprecher. In der Gegenrichtung gab es ebenfalls Stau.

In einer engen Baustelle habe der Fahrer des Sattelzugs die Kontrolle verloren – beim Gegenlenken sei das Gespann umgekippt, sagte der Polizeisprecher. Rund 21 Tonnen Obst und Gemüse hatte der Lastwagen geladen – ein großer Teil verteilte sich auf der Fahrbahn. Der Verkehr wurde von der Autobahn geleitet, die Feuerwehr richtete den Sattelzug wieder auf und am frühen Nachmittag konnte die Sperrung komplett aufgehoben werden.

In den neun Stunden zuvor haben die Einsatzkräfte nicht nur den Lastwagen geborgen und die Fahrbahn gereinigt. Sie mussten zudem die Baustellenabsperrungen wieder aufbauen, die durch den Lastwagen auf einer Länge von mehreren 100 Metern eingerissen worden waren. Die Polizei geht von mindestens 100 000 Euro Schaden aus.