Ökologischer Ausgleich fast abgeschlossen

2,5 Millionen Sträucher und Bäume, Nisthilfen und neue Biotope – Nach dem Bau der 380 kV-Leitung zwischen Weißenbrunn vor dem Wald bis nach Redwitz sind inzwischen die naturschutzfachlichen Ausgleichsmaßnahmen fast abgeschlossen. Da durch den Bau der Stromleitung massive Einschnitte in die Natur und in das Landschaftsbild vorgenommen wurden, mussten rund 60 Hektar Land entlang der Trasse als Ausgleich geschaffen werden. So sieht es das Bundesnaturschutzgesetz vor. Für diesen Ausgleich hat der Netzbetreiber Tennet insgesamt 6 Millionen Euro investiert.