Paukenschlag in Kronach: Dr. Schneider Unternehmensgruppe stellt Insolvenzantrag

Paukenschlag in Kronach: Der weltweit agierende Automobilzulieferer Dr. Schneider mit Sitz in Kronach-Neuses hat heute (07.09.) Insolvenzantrag gestellt. Das hat das Landgericht Coburg auf RadioEINS-Nachfrage am Nachmittag bestätigt. Das vorläufige Insolvenzverfahren sei bereits eröffnet worden. Zur Stunde sollen auch die Mitarbeiter darüber informiert werden. Am Stammsitz in Neuses gibt es rund 1400 Beschäftigte. Die Dr. Schneider Unternehmensgruppe hat außerdem noch weitere Produktionsstandorte in Deutschland, China, Polen, Spanien und den USA.