Pfarrhaus in Meeder wird saniert

Die Sanierung des Pfarrhauses in Meeder läuft. Das Gerüst steht, die Elektriker arbeiten im Inneren des Gebäudes. Das hat der evangelische Diakon Mattern auf RadioEINS Nachfrage mitgeteilt. Bereits letzte Woche (KW 26) haben die Arbeiten am Fachwerk begonnen. Beschädigte Hölzer werden ausgetauscht. Insgesamt liegen die Kosten bei rund 430 000 Euro. Finanziert wird die Maßnahme aus Eigenmitteln der Kirchengemeinde, Zuschüssen von verschiedenen Stiftungen und Behörden der Denkmalpflege, sowie Zuweisungen der Landeskirche.