Polizeibericht für Samstag, 19.9.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Am Freitag gegen 13 Uhr befand sich eine 74-jährige Frau am Busbahnhof in der Lossaustraße. Als der Bus losfuhr, rutschte die Dame mit ihrem Fuß vom hohen Bordstein ab und kam dabei mit ihrem linken Fuß unter den Hinterreifen des Busses. Mehrere Passanten stoppten den Bus und halfen der Frau auf. Anschließend stieg sie in den Bus ein. Während der Fahrt wurde die 74-Jährige auf ihre stark blutende Verletzung am Fuß von Zeugen angesprochen. An der Bushaltestelle am Theaterplatz wurde die Rentnerin medizinisch versorgt und in das Klinikum nach Coburg verbracht. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 zu melden.

 

Wüstenahorn - Am Freitag gegen 17 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in Wüstenahorn. Dabei wollte ein 56-jähriger vorfahrtsberechtigter Mann mit seinem Audi A4 im Bereich der Einmündung zur Karl-Türk-Straße geradeaus in Richtung Marschberg fahren. Das übersah leider eine 64-jährige VW-Golf-Fahrerin. Nach dem Zusammenstoß waren beide Autos nicht mehr fahrbereit. Die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 10.000,- €. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 

Bad Rodach - Am Freitag gegen 12 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Coburg eine telefonische Meldung über ein in Schlangenlinien fahrendes Auto ein. Laut Zeugenangabenfuhr das Auto immer wieder auf die Gegenfahrspur sowie auf den Grünstreifen. Schlussendlich konnte das Auto auf einem Verbrauchermarktparkplatz ausfindig gemacht werden. Die 60-jährige Fahrerin, sichtbar stark alkoholisiert, schlief dabei seelenruhig. Neben ihr lag eine geleerte Weinflasche. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkohol.


Landkreis Kronach

Noch keine Meldungen eingegangen.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am Samstag, dem 12.09.2020, gegen 22:00 Uhr, stellte ein 17-jährigen Lichtenfelser sein Mountainbike verschlossen am Bahnhofsplatz ab. Als er am Donnerstagmorgen wieder zu der Örtlichkeit kam, stellte er fest, dass sein Fahrrad entwendet worden war. Das aufgebrochene Schloss lag noch am Abstellort. Bei dem entwendeten Rad handelt es sich um ein grün-graues Herren-Mountainbike der Marke „Cube“ i.W.v. 1000,- Euro. Zeugen, die den Diebstahl beobachtet haben oder Angaben zu dem Dieb machen können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: 09571/95200 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Lichtenfels - Am Freitagnachmittag stellte ein 55-jähriger Fahrzeughalter seinen Toyota auf dem Schützenplatz ab. Als er nach etwa eineinhalb Stunden wieder zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er, dass dieses auf der linken Fahrzeugseite verkratzt und eingedellt worden war. Dam Mann entstand dadurch ein Schaden i.H.v. 3500,- Euro. Zeugen, die die Sachbeschädigung  beobachtet haben oder Angaben zum Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.


Landkreis Hildburghausen

Noch keine Meldungen eingegangen.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.