Polizeibericht für Donnerstag, den 24.9.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Weitramsdorf - Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro verursachte eine 64-jährige Autofahrerin am Mittwochnachmittag, als sie einem anderen Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt nahm. Gegen 13.40 Uhr wollte eine 64-jährige KIA-Fahrerin aus dem Margaretenweg auf die Coburger Straße einfahren. Zur selben Zeit fuhr ein 30 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Hildburghausen mit seinem Skoda auf der Coburger Straße in Richtung Coburg. Beim Einfahren übersah die Fahrzeuglenkerin den vorfahrtberechtigten Skoda und es kam zum Zusammenstoß. Hierbei entstand an den Unfallfahrzeugen ein Gesamtsachschaden von ungefähr 6.000 Euro. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

 

Dörfles-Esbach - Nicht unerheblichen Sachschaden verursachte ein bislang unbekannter Unfallfahrer zwischen Dienstagabend und Mittwochvormittag an einem geparkten Auto in der Rückertstraße. Die Polizei sucht Zeugen. Nachdem eine Autofahrerin aus dem Landkreis Kronach ihren weißen 3er BMW am Dienstag, gegen 18 Uhr, unbeschädigt in der Rückertstraße abstellte, musste sie am Folgetag, um 10.30 Uhr, Kratzer im Lack feststellen. Offenbar fuhr der unbekannte Unfallverursacher linksseitig gegen die hintere Stoßstange des BMW. Ohne sich um den Schaden von rund 2.000 Euro zu kümmern, entfernte sich dieser von der Unfallstelle. Hinweise auf den Unfallfahrer und dessen Fahrzeug nimmt die Polizei Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.

 

Rödental - Der Bauhof der Stadt Rödental meldete am Mittwoch zwei Unfallfluchten bei der Polizeiwache Rödental. Im ersten Fall beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug das Verkehrszeichen „Einbahnstraße“ an der Einmündung Oeslauer Straße, Ecke Obere Eichgartenstraße. Anscheinend stieß der Unbekannte gegen das Standrohr des Verkehrsschildes, so dass dieses auf Bodenhöhe abbrach. Als mögliche Unfallzeit kommen der 16. und 17.09.2020 in Frage. Im zweiten Fall fuhr höchstwahrscheinlich ein Lkw beim Rechtsabbiegen über die Anpflanzungen der Verkehrsinsel am Lindenplatz. Vermutlich verpasste das Fahrzeug die Abbiegefahrspur um von der Coburger Straße nach rechts in die Kronacher Straße abzubiegen und bewältigte sein Vorhaben direkt auf Höhe der eigentlichen Kreuzung. Dabei drückte er das dortige Blumenbeet regelrecht „platt“. Die Unfallzeit konnte auf Mittwochmittag, zwischen 11:15 – 11:40 Uhr eingegrenzt werden. Die Schäden in beiden Fällen werden auf je ca. 100 Euro geschätzt. Hinweise zu den unfallflüchtigen Fahrzeugen bzw. dessen Lenkern erbittet die Polizei Neustadt.


Landkreis Kronach

Kronach – In der Nacht vom 20.09.2020 auf 21.09.2020 riss ein bislang unbekannter Täter im Zollwehrsteig in Neuses zwei Abdeckplatten vom
jeweiligen Mauersockel. Eine Platte konnte unmittelbar an der Tatörtlichkeit aufgefunden werden, die andere war verschwunden. Es entstand
ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 70 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Küps – Im Zeitraum 21.09.2020 auf 22.09.2020 wurde in der Kugelgasse in Küps bei einer dortigen Grünfläche durch einen bislang unbekannten
Täter eine Ruhebank samt Tisch angegangen. Der Täter setzte hierbei die Tischplatte in Brand. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa
500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Kontakt zu setzen.

 

Steinwiesen – Einem dreisten Betrüger ist ein Geschädigter aus einem Ortsteil von Steinwiesen auf dem Leim gegangen. Dieser zeigte bei einem Internethändler Interesse für ein E-Bike. Nachdem der Geschädigte eine Bestellbestätigung erhielt überwies er den Kaufpreis in Höhe von 550 Euro. Die Lieferung des E-Bikes fand allerdings bis dato nicht statt.

 

Kronach – Am Mittwoch, 23.09.2020, in der Zeit von 08.00 Uhr bis 12.15 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Angerstraße in Gundelsdorf eine Warnbake sowie eine Gartenmauer und flüchtete von der Unfallstelle. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 1100 Euro. Aufgrund der vorgefundenen Spurenlage dürfte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen LKW gehandelt
haben.

 

Kronach – Am 23.09.2020, in der Zeit von 10.40 bis 16.00 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten PKW, welcher auf einem Mitarbeiterparktplatz einer Firma in der Industriestraße 48 in Kronach geparkt war und entfernte sich widerrechtlich von der Unfallstelle. Der Geschädigten entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro.

 

Kronach – Am Mittwoch, gegen 17.20 Uhr befuhr eine PKW-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug die Kreisstraße von Fischbach in Richtung Wötzelsdorf. Kurz nach der Einfahrt von Wötzelsdorf geriet die Fahrzeugführerin mit ihrem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr ein dortiges Wohnanwesen  und fuhr ungebremst gegen die Wand einer Lagerhalle. Die genaue Unfallursache muss noch ermittelt werden. Der entstandene Gesamtsachschaden
beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 15.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen wurde die Fahrerin aufgrund des Unfalls leicht verletzt.


Landkreis Lichtenfels

Weismain - In der Zeit von Mittwoch, 14.00 Uhr bis Sonntag, 14.00 Uhr beschädigte ein unbekannter Täter insgesamt drei Tore, die zu einem Gewölbekeller in der Hollfelder Straße gehören. Dem Besitzer entstand dadurch ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Täter erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Ebensfeld - Im Zeitraum von Dienstagmittag bis Mittwochfrüh wurde ein an der Kirche geparkter VW-Passat durch Unbekannte an der hinteren Stoßstange beschädigt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/2223-0.


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Unbekannte entwendeten vermutlich in der Nacht zum Mittwoch ein grünes Fahrrad der Marke "Cube" im Wert von rund 350 Euro aus dem Keller eins Wohnhauses in der Schlossparkpassage in Hildburghausen. Am Fahrrad befanden sich zwei Getränkehalter aus Plastik, eine schwarze Klingel sowie eine Kupplung zum Befestigen eines Kinderfahrradwagens. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

 

Hildburghausen - Unbekannte entwendeten zwischen Montag, 15:00 Uhr und Mittwoch, 7:00 Uhr einen Laubsauger aus dem Lager der Hausverwaltung in der Parkgarage in der Schlossparkpassage in Hildburghausen. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizei Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 entgegengenommen.

 

Hildburghausen  - Mittwochabend ereignete sich ein Arbeitsunfall in einem Betrieb im Kaltenbronner Weg in Hildburghausen. Eine Frau geriet mit ihrem Arm beim Reinigen in eine Maschine und verletzte sich dabei schwer. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Das Amt für Arbeitsschutz wurde eingeschaltet und die Polizei nahm die Ermittlungen zur genauen Unfallursache auf.

 

Themar - Die Brandursachenermittler der Suhler Kriminalpolizei haben am Mittwoch nach dem Grund für die Brandentstehung in einer Lagerhalle in der Tachbacher Straße in Themar gesucht. Sie stellten fest, dass thermische Prozesse bei der Abfallverwertung zum Feuer führten. Eine Brandstiftung wurde ausgeschlossen.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.