Polizeibericht für Freitag, den 25.09.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Unbekannte Fahrraddiebe holten sich am Donnerstag im Laufe des Tages ein verschlossenes E-Bike in der Wilhelm-Ruß-Straße. Die Polizei Coburg ermittelt und bittet um Mithilfe. Gegen 17 Uhr stellte der Eigentümer das Fehlen seines mehrfarbigen E-Bikes der Marke „Lapierre“, Modell „Overvolt SX 800“, fest. Das gestohlene Elektrofahrrad im Wert von mehreren tausend Euro hatte der Mann am Donnerstagmorgen auf dem Fahrradabstellplatz des firmeneigenen Geländes abgestellt. Zeugen, die Hinweise auf die Diebe geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 bei der Coburger Polizei zu melden.

 

Ebersdorf b. Coburg - Über drei Promille Alkohol hatte ein 64-jähriger Autofahrer am frühen Donnerstagnachmittag bei einer Kontrolle im Ortsteil Frohnlach intus. Gegen 12.45 Uhr erreichte die Coburger Polizei eine Mitteilung über einen offenbar betrunkenen Autofahrer auf der Gruber Straße bei Zeickhorn. Der Fahrzeuglenker konnte wenig später von einer Streife in Frohnlach angetroffen und auf seine Fahrtüchtigkeit hin überprüft werden. Die Beamten staunten nicht schlecht, als der Atemalkoholtest über drei Promille anzeigte. Aufgrund des außergewöhnlich hohen Wertes, musste der Mann die Polizisten zur Blutentnahme begleiten und ihnen seinen Führerschein aushändigen. Der 64-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten und mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Bad Rodach - Coburger Polizeibeamte kontrollierten am Donnerstagmorgen einen 21 Jahre alten Autofahrer, der offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Kurz vor 8 Uhr unterzogen die Polizisten den 21-Jährigen mit seinem Daimler in der Straße Am Stiegelein einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Im weiteren Verlauf der Überprüfung stellten die Beamten drogentypische Merkmale beim Fahrzeuglenker fest. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht der Beamten, die folglich eine Blutentnahme anordneten und die Weiterfahrt untersagten. Den jungen Mann erwarten ein saftiges Bußgeld, Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein Fahrverbot.

 

Rödental - Einen Sachschaden von ca. 10000 Euro verursachte eine 60-jährige VW-Fahrerin am Donnerstagfrüh. Als sie gegen 06:15 Uhr die Staatsstraße von Spittelstein in Richtung Rödental fuhr, übersah sie beim Einfahren in den sog. „Sinitkreisel“ den bevorrechtigten VW Golf eines 29-Jährigen, der den Kreisverkehr befuhr. Verletzte waren Gott sei Dank nicht zu beklagen, allerdings entstand an jedem der beteiligten Fahrzeuge ein Schaden von ca. 5000 Euro.


Landkreis Kronach

Stockheim – Glück im Unglück hatten die beiden Beteiligten eines Verkehrsunfalls am vergangenen Donnerstag um 06.00 Uhr. Der Fahrer eines Traktors befuhr die Bundesstraße 85 von Pressig kommend in Richtung Stockheim. Etwa auf halber Strecke geriet der Unfallverursacher mit seinem Gefährt aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einer entgegenkommenden PKW-Fahrerin zusammen. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 10.000 Euro.

 

 

Marktrodach – Am Donnerstag, gegen 07.45 Uhr fuhr eine PKW-Fahrerin die Ernst-Dreefs-Straße in Marktrodach in nördlicher Richtung. Auf Höhe der dortigen Tankstelle musste die Fahrzeugführerin verkehrsbedingt abbremsen. Ein nachfolgender Fahrzeugführer eines Kleintransporters erkannt dieses Bremsmanöver zu spät und fuhr hinten auf. Die Geschädigte wurde hierbei leicht verletzt und in das Krankhaus verbracht. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt in etwa 10.000 Euro. Die Bundesstraße war für die Dauer der Bergungsmaßnahmen kurzfristig komplett gesperrt.

 

 

Kronach – Am vergangenen Donnerstag, gegen 19.25 Uhr befuhr eine PKW-Fahrerin die Haiger Straße von Haig kommend in Richtung Gundelsdorf. Am Ortseingang von Gundelsdorf, auf Höhe eines dort befindlichen Gewächshauses kamen der Fahrerin mehrere andere Fahrzeuge entgegen. Aufgrund der engen Fahrbahn hielt sie ihr Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand an. Der erste PKW kam noch problemlos vorbei, der zweite PKW jedoch touchierte den Außenspiegel der Geschädigten und setzte seine Fahrt einfach fort. Hinter dem Fahrzeug des Unfallverursachers fuhr ein weiterer PKW, welcher auf Höhe der Geschädigten anhielt und sich nach ihr erkundigte. Hierbei soll es sich um eine weibliche Fahrerin gehandelt haben. Der Geschädigten entstand ein Schaden in Höhe von 100 Euro. Zeugen des Unfalls, explizit die nachfolgender PKW-Fahrerin welche unmittelbar dem Unfallverursacher folgte, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Pressig - Donnerstagnacht wurde ein Pkw-Fahrer im Bereich Pressig einer Verkehrskontrolle unterzogen. Als der Fahrer ausstieg, war ihm deutlichst der Alkoholeinfluss anzumerken. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht, so dass eine Blutentnahme angeordnet werden musste. Gegen den 39-Jährigen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein noch vor Ort sichergestellt.

 

 

Kronach – Im Tatzeitraum vom Mittwoch, 23.09.2020, 18.30 Uhr bis Donnerstag, 24.09.2020 entwendete ein bislang unbekannter Täter bei einem Wohnanwesen im Zollbühlweg aus der dortigen Garage ein hochwertiges Mountainbike der Marke Devinci-Wilson in den Farben blau und rot. Der Geschädigten ist ein Entwendungsschaden von rund 2500 Euro entstanden.

 

 


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Im Tatzeitraum 10.09.20 bis 23.09.2020, 08.45 Uhr wurde von einem Fahrrad, welches am Bahnhof Lichtenfels abgestellt war, dessen schwarzer Fahrradsattel und die gefederte Sattelstütze entwendet. Der Geschädigten entstand hierdurch ein Entwendungsschaden von rund 60 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Täter erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Lichtenfels - Am Donnerstagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Leichtkraftrad in der Bamberger Straße in Lichtenfels. Die 48 - jährige Fahrerin des Pkw fuhr stadtauswärts, als sie verkehrsbedingt anhalten musste. Der in gleicher Richtung fahrende 16 - jährige Zweiradfahrer übersah den Bremsvorgang der Pkw- Fahrerin und krachte in das Fahrzeugheck der Vorausfahrenden. Der Jugendliche wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und musste zur weiteren medizinischen Behandlung ins Klinikum Lichtenfels verbracht werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 6000 Euro. Die stadtauswärtige Fahrtrichtung der Bamberger Straße musste während der Verkehrsunfallaufnahme gesperrt werden.

 

Lichtenfels - Am Donnerstagabend wurde ein 39-jähriger durch Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels einer Personenkontrolle in der Laurenzistraße in Lichtenfels unterzogen. Während der Kontrolle ließ der Mann zwei Druckverschlusstüten mit verschiedenen Betäubungsmitteln aus seiner Hosentasche fallen. Wie sich im weiteren Verlauf herausstellte, handelte es sich um geringe Mengen Crystal und Marihuana. Weiterhin konnten beim Kontrollierten drei Mobiltelefone aufgefunden werden, für welche er keinerlei Eigentumsnachweise vorlegen konnte, weshalb diese, sowie ein mitgeführtes Fahrrad, sichergestellt wurden. Bei dem schwarz/grünen Fahrrad der Marke „Cycling“ wurde die Rahmennummer unkenntlich gemacht. Gegen den Beschuldigten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetzes eingeleitet.

 

 

Mistelfeld - Im Tatzeitraum 23.09.2020, 15.00 Uhr bis 24.09.2020, 11.00 Uhr, wurde ein Kinderfahrrad der Marke „Cube“ in den Farben schwarz/weiß entwendet. Das Fahrrad war an einem Anwesen in Mistelfeld unter einem Pavillon abgestellt. Der unbekannte Täter entwendete außerdem einen dazugehörigen Fahrradhelm in den Farben lila/violett. Der Gesamtentwendungsschaden beläuft sich auf circa 300 Euro. Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Lichtenfels, unter der Telefonnummer 09571/9520-0, in Verbindung zu setzten.


Landkreis Hildburghausen

Noch keine Meldungen eingegangen.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg -  Bei der Verkehrskontrolle eines Radfahrers kurz nach Mitternacht in der Rathenaustraße, stellte sich heraus, dass das von ihm genutzte Fahrrad der Marke Bulls als gestohlen gemeldet war. Das Fahrrad wurde vor Orts sichergestellt und die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.