Polizeibericht für Montag, den 31.8.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Neustadt - Einen Plüschteddybären warfen unbekannte Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag in den Waldfriedensee. Am Sonntagmorgen bemerkte eine Anwohnerin ein schwimmendes Plüschtier im Waldfriedensee im Ortsteil Wildenheid. Es handelt sich hierbei um einen ca. einen Meter großen Teddybär eines bekannten örtlichen Familienunternehmens  in der Mörikestraße. Von dem dortigen Firmengelände wurde der ca. 15 kg schwere Teddy in der Zeit von Samstag 17.00 Uhr bis Sonntag 9 Uhr entwendet. Anschließend wurde er durch die unbekannten Täter bis zum ca. 2 km entfernten See verbracht und dort lieblos in das Gewässer geworfen. Der speziell angefertigte Teddybär hatte einen Wert von etwa 250 Euro. Die Rettung des Teddys aus seiner misslichen Lage ermöglichten Firmenmitarbeiter am Montag. Hinweise zu den Teddybärschändern nimmt die Polizei Neustadt entgegen.

 

 

Neustadt - Drei selbstgemauerte Zaunstützen inklusive den dazugehörenden Stabmattenzaunfeldern beschädigten Unbekannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei einem Grundstück in der Rathenaustraße. Die Täter drückten den Zaun so nach innen, dass dieser mitsamt den gemauerten Hohlblocksteinen umfiel und dahinter gepflanzte Thujabäume regelrecht erschlug. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 1300 Euro geschätzt. Da es sich nicht um den ersten Vorfall am Grundstück des Geschädigten handelte, erstattete dieser nun Anzeige wegen Sachbeschädigung. Hinweise zu den Tätern erbittet die Polizei Neustadt.

 


Landkreis Kronach

Nordhalben -  In der Zeit von Freitag bis Sonntag wurden in der Lorenz-Stumpf-Straße von einem bislang unbekannten Täter fünf Schrauben vom linken Vorderrad eines geparkten Renault Meganè gelockert. Nach ca. 1 km Fahrt löste sich das Rad von der Aufhängung an der Einmündung Lobensteiner Straße / Langenrain und der Renault wurde dabei erheblich beschädigt. Zeugen die Hinweise zu dem Vorfall geben können werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt unter der Tel. 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

 

Teuschnitz - Am Sonntagvormittag kam es auf der Rappoltengrüner Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und 2 Radfahrern. Eine 34-jährige Skoda-Fahrerin wollte vom rechten Fahrbahnrand in Richtung Wiesenstraße losfahren. Hierbei hat sie 2 auf ihre Höhe befindliche Radfahrer übersehen und es kam zu einer Kollision. Beide Radfahrer wurden leicht verletzt in die Helios Frankenwaldklinik gebracht. Es entstand am Pkw und den beiden Fahrrädern ein Gesamtschaden in Höhe von 6.000 Euro.

 

Wilhelmsthal – Einem dreisten Betrüger ist ein Geschädigter aus dem Gemeindegebiet von Wilhelmsthal aufgesessen. Dieser erwarb über eine Internetplattform eine Spielekonsole und bezahlte den ausstehenden Betrag in Höhe von 100 Euro unmittelbar nach dem Kauf. Der Verkäufer kontaktierte den Geschädigten und teilte diesen mit, dass die erworbene Konsole defekt sei und er sie aus diesem Grund nicht verschicken werden. Das Geld behielt er allerdings für sich.

 


Landkreis Lichtenfels

Marktgraitz - In der Zeit von Samstag, 21.00 Uhr bis Sonntag, 11.00 Uhr zerschnitt ein unbekannter Täter den Weidezaun einer Pferdekoppel in der Steinachstraße. Die weidenden Tiere sind glücklicherweise nicht ausgebrochen. Sachdienliche Hinweise zum Täter erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Weismain - Eine 55-jährige Weismainerin erhielt eine Mail von PayPal, in der ihr eine Zahlung von über 1.000 Euro an einen Versandhandel bestätigt wurde. Da die Frau keine derartige Zahlung veranlasst hatte, erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Hier gab sie u.a. an, dass sie einige Zeit zuvor eine E-Mail, angeblich von PayPal, erhielt, in der sie ihre Zugangsdaten bestätigen sollte. Die Polizei warnt nochmals eindringlich davor, Kennwörter und Personalien per E-Mail zu bestätigen. In den meisten Fällen handelt es sich um Betrüger, die dadurch die Konten ausspähen.

 

Bad Staffelstein - Am Samstagvormittag befuhr eine 37-jährige Pkw-Fahrerin die Bamberger Straße stadtauswärts. Hierbei musste sie verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte ein hinter ihr fahrender 30-jähriger Pkw-Fahrer zu spät und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf. Durch den Zusammenstoß wurde die 37-jährige Pkw-Fahrerin leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 7000 Euro.


Landkreis Hildburghausen

Noch keine Meldungen eingegangen.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.