Polizeibericht für Dienstag, den 1.9.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Neustadt b. Coburg - Am frühen Dienstagmorgen kontrollierte eine Neustadter Polizeistreife einen Radfahrer ohne Licht im Ortsteil Ebersdorf b. Neustadt. Der 43-jährige Mann befuhr gegen 01:30 Uhr die Straße „An der gebrannten Brücke“ in Richtung Neustadt. Da er mitten in der Nacht ohne eingeschaltete Beleuchtung fuhr, unterzogen ihn die Ordnungshüter einer Verkehrskontrolle. Bei der Kontrolle versuchte er ein kleines Druckverschlusstütchen wegzuwerfen. Pech nur, dass er lediglich einen halben Meter schaffte! In dem Tütchen konnten die Beamten eine kleine Menge Crystal vorfinden. Die verbotene Droge wurde sichergestellt und den Mann erwartet jetzt eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

Ebersdorf b. Coburg - Mit ihrem Kleinwagen fuhr eine junge Frau am Montagmorgen gegen 06.30 h von Ebersdorf aus in Richtung Coburg. Kurz vor der B 303 bemerkte sie Rauch aus dem Motorraum. Die Frau stellte den Pkw sofort ab und verständigte die Feuerwehr. Diese konnte trotz schnellem Eintreffen einen Vollbrand des Pkw nicht mehr verhindern. Das Feuer wurde gelöscht, es entstand ein Totalschaden. Verletzt wurde niemand


Landkreis Kronach

Tettau - Im Zeitraum des vergangenen Wochenendes stieg ein bislang unbekannter Täter vermutlich über die unversperrte Nebeneingangstür in ein unbewohnte Anwesen in der Chr.-Hammerschmidt-Straße in Kleintettau. Der Täter entwendete u.a. diverse Wandfarben, einen Staubsauger, Baumaterial und einen Nass-Trocken-Sauger. Der Wert wird auf insgesamt 800 Euro geschätzt.  Die Polizei Ludwigsstadt sucht nun Zeugen die Hinweise auf den oder die Täter geben können.

 

Nordhalben - Der Fahrer eines Renault verlor in einer Rechtskurve bei Heinersberg/Nordhalben die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Fahrzeug schleuderte anschließend gegen einen Baum und landete im Graben. Der Fahrer wurde hierbei nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt. Der Pkw musste aufgrund des Totalschadens abgeschleppt werden. Die Schadenhöhe wird auf ca. 3000 Euro geschätzt.

 

Teuschnitz - Eine 22-jährige Pkw-Fahrerin wurde durch eine Streife der Polizei Ludwigsstadt in Hasslach bei Teuschnitz kontrolliert. Hierbei wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein Urin-Drogen-Test reagierte positiv. Sollte das Ergebnis der anschließend durchgeführten Blutentnahme das Ergebnis bestätigen, muss die 22-Jährige mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem Monat Fahrverbot rechnen.

 

Wilhelmsthal - Am Montagabend gegen 20:50 Uhr wurde die Feuerwehr Wilhelmsthal darüber informiert, dass oberhalb der „Steinleite“ Flammen im Wald zu sehen sind. Bei einer Nachschau wurde festgestellt, dass mehrere Feuerstellen unbeaufsichtigt betrieben wurden. Diese wurde von Feuerwehrkräften abgelöscht. Der Verursacher der Feuer stand nach kurzer Zeit fest. Der Mann räumte auf Nachfrage ein, die Feuerstellen aufgrund des starken Regens am Vortag unbeaufsichtigt gelassen zu haben. Gegen ihn wird wegen eines Verstoßes nach dem LStVG ermittelt.

Mitwitz - Am Montagabend musste die Polizei Kronach im Breitenseeweg eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung aufnehmen. Ein bislang unbekannter Täter hatte eine Topfpflanze sowie den Briefkasten eines Mehrfamilienhauses mit Tomatensauce verunreinigt und hierbei einen Schaden in Höhe von etwa 20,- Euro verursacht.

 

Weißenbrunn - Eine junge Frau aus dem Gemeindebereich ist offensichtlich einem Betrüger aufgelaufen. Die Geschädigte hatte über Facebook-Marketplace ein Paar Turnschuhe im Wert von über 30,- Euro gekauft und den Kaufpreis überwiesen. Seitdem wartet die Frau auf ihre Lieferung.


Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Mit einem gefälschten Überweisungsträger wollte ein unbekannter Täter 5.600 Euro vom Konto eines Lichtenfelsers auf sein Konto transferieren. Die Fälschung fiel aufmerksamen Bankmitarbeitern auf und sie wurde nicht ausgeführt. Somit war dem Lichtenfelser glücklicherweise kein Schaden entstanden.

 

Lichtenfels - Während ein 75-Jähriger vor einigen Tagen im Internet surfte, sperrte sich plötzlich sein Bildschirm mit einer Fehlermeldung und es erschien u.a. eine Telefonnummer, auf der umgehend anrufen sollte. Dieser Anruf-Aufforderung kam der Rentner nach und ein Mann forderte 400 Euro in Amazon-Gutscheinen, um die Sperrung wieder aufzuheben. Nach der Übermittlung der Codes wurden weitere 100 Euro in Steam-Gutscheinen verlangt. Die Polizei warnt ausdrücklich davor, etwaige Zahlungen vorzunehmen, da die Täter in betrügerischer Absicht handeln.  

 

Schney - In der Nacht von Sonntag auf Montag, zwischen 18.00 Uhr und 10.00 Uhr, brachen ein oder mehrere unbekannte Täter eine Gartenhütte am Weiher, am Ortsende Lichtenfels in Richtung Buch am Forst, bei Schney auf. Aus der Hütte wurden mehrere Angeln und dazugehörige Utensilien, Werkzeug, ein Wagenheber, eine Motorsäge sowie 20 Flaschen Bier entwendet. Die Bierflaschen wurden vermutlich mit einem gelben Eimer abtransportiert. In der Folgenacht, gegen 02.45 Uhr, fiel einem Nachbarn ein verdächtiger schwarzer Pkw an der Hütte auf, in dem eine Person saß und eine zweite Person eilig Sachen in den Kofferraum legte. Anschließend fuhren die Beiden beschleunigt davon. Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch bzw. dem verdächtigen Fahrzeug erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Lichtenfels - Einen grauen Anhänger der Marke Friedrich Schmidt, Typ 6810, im Wert von 400 Euro entwendete ein unbekannter Täter in der Zeit von 15.08.2020 bis 20.08.2020 vom Parkplatz einer Kfz-Werkstatt in der Coburger Straße. Der Anhänger wurde angeblich ohne Kennzeichen an einen vorfahrenden Transporter angehängt und mitgenommen. Sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Anhängers erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 


Landkreis Hildburghausen

Noch keine Meldungen eingegangen.


Landkreis Sonneberg

Neuhaus am Rennweg - Eine bisher unbekannte Person verschaffte sich in der Zeit von Sonntag, 30.08.2020, 21:00 Uhr bis Montag, 31.08.2020, 07:15 Uhr durch Aufhebeln eines Bürofensters Zutritt zu einem Hotel in der Eisfelder Straße. Aus einem Schrank wurde Bargeld in Höhe von 1500 Euro entwendet. Die Polizei sucht Zeugen zu dem Einbruchsdiebstahl. Diese werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 03675-8750 bei der Polizeiinspektion Sonneberg zu melden.

 

Föritztal - Am Montag gegen 18:00 Uhr hörte eine Anwohnerin in der Alten Handelsstraße einen lauten Knall und bemerkte daraufhin, dass ein Klein-Lkw gegen eine Gartenmauer gefahren war. Der Fahrer bzw. die Fahrerin entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zu dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort machen können.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.