Polizeibericht für Dienstag, den 19. April 2022

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Unter dem Einfluss von Alkohol war eine 16-Jährige in der Nacht zum Dienstag mit einem E-Scooter im Stadtgebiet unterwegs. Die Fahrt endete nach einer Polizeikontrolle in der Kasernenstraße. Bei der Kontrolle der Rollerfahrerin um 1:15 Uhr ergab ein Alkotest einen Wert von 0,98 Promille. Die Beamten unterbunden die Weiterfahrt indem Sie den E-Scooter sicherstellten. Die Jugendliche erwartet nun einen Ordnungswidrigkeitenanzeige samt Fahrverbot.


Landkreis Kronach

noch keine Meldungen 


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Im Zeitraum von Karfreitag bis Ostermontag wurde in der Wallachei/Grabenweg ein geparkter blauer Touran durch ein unbekanntes Fahrzeug, möglicherweise durch dessen Anhängerkupplung beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen. Tel.: 09571/9520-0.

 

Burgkunstadt - Am Samstagmorgen, gegen 07:30 Uhr wurde in der Auwiese auf dem Parkplatz einer Bäckerei ein weißer Ford angefahren und erheblich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Dieser beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen. Tel.: 09571/9520-0.

 

Lichtenfels - Am Montagvormittag entwendete ein 25-Jähriger in einer Tankstelle in der Krappenrother Straße eine Flasche Wodka im Wert von 16,99 Euro und wollte flüchten. Die 53-jährige Angestellte stellte sich dem jungen Mann in den Weg, ging dabei zu Boden und verletzte sich leicht. Die „Beute“ zerbrach und der flüchtige „Langfinger“ konnte durch eine zweite Angestellte aufgehalten und anschließend der Polizei übergeben werden. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Ladendiebstahls und Körperverletzung.


Landkreis Hildburghausen

Sachsenbrunn - Unbekannte Täter betraten in der Nacht zu Montag unberechtigt ein Firmengrundstück in der Sophienauer Straße in Sachsenbrunn und brachen anschließend gewaltsam in das Gebäude ein. Im Inneren öffneten sie einen Schrank, in dem sich eine Geldkassette mit rund 1.300 Euro befand und nahmen das Geld an sich. Auch einen im Gebäude befindlichen Aufenthaltsraum suchten die Diebe auf, zogen jedoch hier ohne Beute davon. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Hildburghäuser Polizei unter der Rufnummer 03685 778-0 zu melden.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Am Sonntag gegen 14:30 Uhr befuhr eine 68-Jährige mit ihrem Skoda die Köppelsdorfer Straße in Sonneberg. Aus derzeit noch unbekanntem Grund stieß die Fahrerin mit ihrem PKW gegen die hintere rechte Seite eines Mercedes und setzte danach zum Überholen an. Erneut kam es zur Berührung beider Fahrzeuge. Anschließend steuerte sie auf den Gegenverkehr zu, welcher im letzten Moment ausweichen konnte, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Zwischenzeitlich rammte die Frau mit ihrem Fahrzeug mehrfach die Bordsteinkante, wodurch sie drei Radkappen verlor. Die Fahrerin fuhr unbeirrt weiter. Ihr Fahrzeug wurde an der Halteranschrift festgestellt und wies deutliche Unfallspuren auf. Sie konnte sich ihre verkehrsgefährdende Fahrweise nicht erklären und hat nach ihren Angaben nichts von den Einschlägen gemerkt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 0,00 Promille. Beeinflussende Medikamente hatte die Frau wohl ebenfalls nicht eingenommen. Sie machte zudem nicht den Eindruck, dass sie irgendwelche andere Defizite besaß, die eine Fahruntauglichkeit begründen könnten. Die vorläufige Einziehung des Führerscheins wird nun geprüft. Die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs laufen. Insgesamt entstand Sachschaden von etwa 6.000 Euro.

 

Neuhaus am Rennweg - Am Montag gegen 10:15 Uhr verschaffte sich ein Mann gewaltsam Zutritt zu einem Supermarkt im Brandweg in Neuhaus am Rennweg. Dort entwendete er mehrere Lebensmittel. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung Lichte. In einem Garten innerhalb einer Kleingartenanlage stellten ihn die Beamten. Auch dort hatte sich der Mann widerrechtlich Zutritt verschafft, um unberechtigt darin zu wohnen. Er gab während seiner Befragung einen weiteren Diebstahl aus einem Fahrradladen in Neuhaus zu. Die Ermittlungen hierzu laufen. Gegen ihn leiteten die Beamten mehrere Ermittlungsverfahren ein. Das Diebesgut musste der 41-Jährige natürlich an die Verantwortlichen des Supermarktes zurückgeben.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.