Polizeibericht für Sonntag, den 31.10.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Rödental -  Zum Brand einer Gastherme kam es am frühen Sonntagnachmittag in einem Einfamilienhaus in der Friedrich-Ebert-Straße. Gegen 13:55 Uhr bemerkten die Bewohner des Hauses, dass die Heizungsanlage im Keller qualmte. Diese verließen unverzüglich das Anwesen und verständigten die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Therme bereits komplett in Flammen. Diese konnten nach kurzer Zeit durch die Feuerwehr abgelöscht werden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Sachschaden inkl. des verrauchten Hauses wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. Die Feuerwehr aus Rödental war mit 30 Kammeraden vor Ort. Diese wurden vom Rettungsdienst und dem THW unterstützt.


Landkreis Kronach

Kronach – Ein von Freitagabend 29.10., auf Samstagmorgen, 30.10.21, in der Kaulangerstr. parkend abgestellter roter VW Golf Plus, wurden durch Unbekanntem alle vier silberne Radkappen entwendet. Hinweise erbittet die Polizei Kronach unter Tel. 09261 / 503-0.

Steinbach am Wald - Am Samstagnachmittag unterzogen Beamte der Polizei in Ludwigsstadt einen 26jährigen Pkw Fahrer einer Verkehrskontrolle. Hierbei stellten sie Alkoholgeruch fest und eine Überprüfung mit dem Alkomaten war daher obligatorisch. Wegen des Ergebnisses von 0,5 Promille muss sich der Mann nun wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit verantworten und es erwartet ihn in naher Zukunft neben einer Geldbuße auch ein Fahrverbot. Während des ganzen Prozederes staunten die Ordnungshüter jedoch nicht schlecht, erzählte ihnen der Proband doch, dass er erst in der vorangegangenen Nacht im Bereich der Nachbardienststelle wegen der gleichen Verfehlung eine Blutprobenentnahme über sich ergehen lassen musste.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Als am Freitagabend zwei Jugendliche mit ihren Mofas den Weg hinter dem Media Markt in Schrittgeschwindigkeit befuhren, zeigte sich eine 26-jährige Fußgängerin so gar nicht damit einverstanden. Sie gab den Beiden einen „Schubser“, so dass sie fast zu Fall gekommen wären. In der anschließenden Diskussion würgte sie einen und schlug dem anderen zweimal mit der Faust in das Gesicht. Beide Geschädigte wurden dabei im Gesicht- und Halsbereich verletzt. Die Dame muss sich nun auf mehrere Anzeigen einstellen.  

 

Michelau i.Ofr. - Eine nicht abgeschlossene Garage in der Alfred-Schefczik-Straße nutzte ein unbekannter Täter in der Zeit von Donnerstag auf Samstag aus, um zwei Pedelec und eine Bohrmaschine zu entwenden, welche sich darin befanden. Der Beuteschaden beläuft sich auf 3500€. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/95200 entgegen.

 

Redwitz a.d.Rodach - Am Samstagmorgen befuhr ein 52-Jähriger mit seinem Pkw die B 173 von Kronach kommend in Richtung Lichtenfels. Bei Oberlangenstadt fuhr ihm ein 40-Jähriger mit seinem Pkw derart nahe auf, dass er sein Kennzeichen nicht mehr lesen konnte. Im Anschluss daran überholte der aggressive Fahrer und bremste den Geschädigten völlig grundlos derart aus, dass dieser eine Vollbremsung hinlegen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Da dies anscheinend noch nicht genug war, stieg der 40-Jährige aus und trat nach kurzer Diskussion gegen den Pkw des Geschädigten. Es entstand dabei eine Delle, wobei der Schaden auf 200€ geschätzt wurde. Nach Anzeigeerstattung auf der  PI Lichtenfels erfolgte nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft  Coburg die Sicherstellung des Führerscheines des 40-Jährigen, welcher sich zu diesem Zeitpunkt bei seiner Firma in Bad Staffelstein aufgehalten hatte. Der aggressive Fahrer wird nun wegen mehrerer Delikte angezeigt. Zeugen, welche das Geschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der PI Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/95200 in Verbindung zu setzen.

 

Klosterlangheim - Am frühen Samstagmorgen kam einem Pkw-Fahrer auf der Staatsstraße von Klosterlangheim in Richtung Roth ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer derart weit mittig entgegen, dass es zu einer Berührung beider Außenspiegel kam. Obwohl ein Schaden von 600€ entstanden war, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Hinweise dazu nimmt die PI Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/95200 entgegen.


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Im Zeitraum vom 24.10.2021, 15:00 Uhr bis 30.10.2021, 15:00 Uhr drangen bislang unbekannte Täter in das SBZ in der Helenenstraße in Hildburghausen ein. Durch die Täter wurden Notebooks im Gesamtwert von 2.000 Euro entwendet. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. Mit der gleichen Vorgehensweise drangen unbekannte Täter in das zweite Gebäude des SBZ in der Wiesenstraße ein. Hier kann der Tatzeitraum näher eingegrenzt werden. Dieser liegt zwischen dem 28.10.2021, 18:15 Uhr bis 29.10.2021, 07:30 Uhr. Es wurden Lebensmittel im Gesamtwert von ca. 25 Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Zeugen die im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge an einem der Tatorte bemerkt haben, werden gebeten, sich an die Hildburghäuser Polizei unter der Rufnummer 03685 778-0 zu wenden.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - In den Mittagsstunden des 29.10.2021 ereignete sich auf der Kreuzung Bernhardstraße-Beethovenstraße ein Verkehrsunfall mit gleich drei beteiligten Fahrzeugen. Die Unfallverursacherin übersah den vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher die Bernhardstraße in Richtung Bahnhofstraße befuhr. Es kam zur Kollision, die Wucht des Aufpralls schob das Auto der Verursacherin auf einen weiteren, parkenden Pkw. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 1500 Euro, die unachtsame Fahrerin muss nun mit einem Bußgeld von 120 Euro und einem Punkt rechnen. Es gibt jedoch auch eine gute Nachricht: Es wurde niemand verletzt.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.