Polizeibericht für Mittwoch, den 1.7.2020

Stadt und Landkreis Coburg

 

Rödental - Der Bauhof Rödental bekam am Dienstag die Mitteilung über eine unerlaubte Müllentsorgung im Stadtpark am Melm. Die Mitarbeiter fanden dort dann verschiedene Kartonagen und Styroporabfälle vor. Durch ihre detektivische Arbeit konnten sie dem Sachbearbeiter der PI Neustadt den Namen eines tatverdächtigen Mannes nennen. Die abschließenden polizeilichen Ermittlungen führten dann zu einer Familie in Oeslau. Den 43-Jährigen Familienvater erwartet jetzt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz.

Landkreis Kronach

 

Stockheim – Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am vergangenen Dienstag, gegen 18.00 Uhr in Reitsch der Fahrer eines Kleinkraftrades
angehalten. Bei der Kontrolle wurde durch die Beamten deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein entsprechender Test vor Ort mit dem Ergebnis von 0,57 mg/l.
bestätigte diesen Anfangsverdacht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Gegen den Rollerfahrer wird nun ein Strafverfahren
eingeleitet.

 

Kronach – Am Dienstag, gegen 14.30 Uhr befuhr ein 86jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem PKW die Sichenangerstraße in Kronach stadteinwärts. An der Einmündung in die Rodacher
Straße standen zu diesem Zeitpunkt drei weitere Fahrzeugführer mit ihren PKWs und hielten aufgrund des Rotlichtes an der Ampel vor dem Kreuzungsbereich an. Aus bislang unerklärlichen  Gründen fuhr der Unfallverursacher auf die stehenden Fahrzeuge auf und schob diese aufeinander. Glücklicherweise wurde herbei keine Person verletzt und es entstand lediglich ein  Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro.

 

Küps – Für die Dauer von einem Monat muss ein 34jähriger Verkehrsteilnehmer aus dem Gemeindegebiet von Küps ohne seinen Führerschein auskommen. Diesen gab der Mann aufgrund eines  Bußgeldbescheids bei der Polizei ab. Vorausgegangen war ein entsprechender Geschwindikgeitsverstoß.

Landkreis Lichtenfels

 

Hochstadt am Main - Am Dienstag zwischen 14:30 Uhr und 17:00 Uhr beschädigte ein Unbekannter eine Gartenmauer in der Wolfslocher Straße. Dem Schadensbild nach dürfte es sich um eine Verkehrsunfallflucht handeln. Der Sachschaden wird auf circa 150 Euro geschätzt. Zeugen oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 bei der Polizeiinspektion Lichtenfels zu melden.

 

Redwitz an der Rodach - Am Dienstagabend wurden mehrere Streifen der Polizeiinspektion Lichtenfels zu einer Schlägerei in der Bahnhofstraße gerufen. Vor Ort konnte eine Vielzahl von Personen angetroffen werden. Ersten Ermittlungen zu Folge kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen 5 Männern, wobei auch ein Schlagstock im Spiel gewesen sein soll. Die Beteiligten erlitten glücklicher Weise nur leichte Verletzungen. Der genaue Grund für die Schlägerei konnte bislang nicht geklärt werden, diesbezüglich sind weitere Ermittlungen notwendig.  

Landkreis Hildburghausen

 

Landkreis Sonneberg

 

 

Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.