Polizeibericht für Samstag, 17.10.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg – Am Freitag in der Zeit von 19.00 Uhr bis 23.25 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen grauen VW Passat, der auf einem Parkplatz im Vorderen Floßanger parkte. Der Unfallverursacher hinterließ neben einem Entschuldigungszettel und einem Geldbetrag an der Windschutzscheibe einen Schaden am hinteren linken Radkasten im dreistelligen Bereich. Da allerdings auf dem Zettel keine Personalien standen, sucht die Polizei nun Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können. Diese werden unter der Rufnummer 09561/645-0 erbeten.

 

Coburg – Zwei Leichtverletzte sowie mehrere tausend Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Freitagabend im Coburger Stadtteil Creidlitz.
Beim Passieren der Kreuzung Rennerweg/Spindlerweg übersah die 43-jährige Lenkerin eines Dacia Duster, den vorfahrtsberechtigten VW Polo eines 67-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer klagten nach dem Anstoß über Schmerzen im Hals- und Schulterbereich und wurden vorsorglich zur weiteren Behandlung ins Klinikum Coburg verbracht. An den nicht mehr fahrbereiten Autos entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 7.000 Euro.

Bad Rodach – Am Freitag zwischen 00.00 Uhr und 06.50 Uhr zogen bislang Unbekannte durch die Dorfstraße in Breitenau und ließen ihrem Übermut in Form von Sachbeschädigungen freien Lauf.  Insgesamt elf Leitpfosten wurden aus ihrer Verankerung herausgerissen, fünf davon erheblich beschädigt und von einem Leitpfosten fehlt jede Spur. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 240 Euro geschätzt.  Die Polizeiinspektion Coburg bittet Zeugen, die in der Nacht von Freitag auf Samstag hierzu Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 09561/645-0 zu melden.

 

Neustadt bei Coburg - Ein unbekannter Ladendieb war am Freitagnachmittag in einer Drogerie in der Eisfelder Straße unterwegs. Beim Verlassen des Geschäfts gegen 14:00 Uhr schlug die Diebstahlwarnanlage an. Der unbekannte Täter wurde daraufhin durch das Personal aufgefordert, stehen zu bleiben. Diesem kam er jedoch nicht nach und flüchtete mit einem weißen Mountainbike in Richtung der Innenstadt. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass der Täter mehrere Parfüms im Wert von 378 Euro entwendet hatte.  Der Mann war ca. 20 bis 30 Jahre alt, hatte eine südländische Erscheinung, trug eine schwarze Oberbekleidung und einen schwarzen Rucksack. Wer Angaben zu dem unbekannten Täter machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg unter der Telefonnummer 09568/ 9431-0 zu melden.

Neustadt b. Coburg - Dank einer aufmerksamen Angestellten konnten zwei Ladendiebinnen in einem Discounter in der Bahnhofstraße am Freitagmorgen auf frischer Tat ertappt werden.
Die 16-jährige sowie 35-jährige Täterinnen versteckten Waren im Wert von ca. 140 Euro in ihrem mitgeführten Kinderwagen und verließen den Laden ohne diese zu bezahlen. Nach dem Verlassen des Kassenbereichs wurden diese angesprochen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die beiden erwartet nun eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahl.

 

Rödental - Eine 19 jährige Fahrzeugführerin stieß am Freitagnachmittag beim Einparken auf dem Parkplatz eines Discounters in der Nikolaus-Otto-Straße gegen ein anderes Fahrzeug.
Nach dem Zusammenstoß stieg die Beschuldigte aus und schaute sich den Schaden an. Im Anschluss entfernte sie sich ohne sich beim Geschädigten zu melden. Durch einen Zeugen, welcher sich im geschädigten Fahrzeug befand, wurde das Kennzeichen der Täterin notiert. Durch den Zusammenstoß entstand ein Fremdschaden von ca. 2500 Euro.  Die Fahrzeugführerin erwartet nun eine Strafanzeige wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

 

Neustadt bei Coburg -  Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß am Freitag zwischen 13:00 Uhr und 13:55 Uhr gegen den Außenspiegel eines geparkten Fahrzeugs in der Heubischer Straße 6.
Durch den Zusammenstoß wurde der linke Außenspiegel des 50-jährigen Ford Fiesta Fahrers beschädigt und es entstand ein Fremdschaden von ca. 100 Euro. Wer Angaben zu dem unbekannten Täter machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg unter der Telefonnummer 09568/ 9431-0 zu melden.

 

Sonnefeld - Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß am Freitag um 05:10 Uhr auf der Bundesstraße 303 auf Höhe der Kreuzung Frohnlacher Straße/Industriestraße gegen einen hinter ihr befindlichen Pkw. Die 56-jährige VW-Fahrerin wartete an einer rot zeigen Lichtzeichenanlage. Vor ihr befand sich ein Lkw mit dem Teilkennzeichen 506 am Ende. Dieser rollte beim Anfahren zurück und berührte den Pkw der Geschädigten. Trotz des Versuchs durch Betätigung der Lichthupe diesen Fahrzeugführer zum Anhalten zu bewegen, entfernte sich dieser in Richtung des Marktplatzes in Sonnefeld. Hierbei entstand bei der Dame ein Schaden von ca. 200 Euro. Wer Angaben zu dem unbekannten Täter machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg unter der Telefonnummer 09568/ 9431-0 zu melden.

 

Neustadt b. Coburg - Bislang unbekannte Täter beschädigten in der Zeit vom 10.10.2020 bis zum 11.10.2020 einen Stromkasten sowie eine Laterne im Freizeitpark Villeneuve-sur-Lot.
In der Tatzeit wurden die beiden Gegenstände zerkratzt. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. Wer Angaben zu dem unbekannten Täter machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg unter der Telefonnummer 09568/ 9431-0 zu melden.

 

Neustadt bei Coburg - Am frühen Samstagmorgen wurde die Ladenfläche eines Lkws, welcher auf einem Firmengelände im Sternenweg abgestellt war, aufgebrochen und die Ladung entwendet. Der 27-jährige sowie 36-jährige Täter luden gegen 01:30 Uhr das Diebesgut in ihr Fahrzeug ein und wurden durch eine aufmerksame Zeugin dabei beobachtet. Nachdem sich diese entfernt hatten, konnte diese kurz darauf durch eine Streifenbesatzung gestellt werden. Dabei wurden mehrere Aufbruchswerkzeuge, Kupferkabel und diverse elektronische Geräte aufgefunden und sichergestellt. Der Sachschaden sowie der Entwendungsschaden beträgt jeweils ca. 1000 Euro.


Landkreis Kronach

Kronach - Und wieder einmal wurden Bewohner des Landkreises Opfer von Betrügern im Internet. In dem einen Fall erwarb ein 53-jähriger auf einer Verkaufsplattform Kopfhörer und bezahlte auch den geforderten Betrag von fast 100 Euro. Da seitdem jedoch keine Lieferung erfolgte, erstattete der Mann nun Anzeige. Ein 38-jähriger bezahlte 180 Euro für eine Modellrennbahn. Auch hier stellte sich heraus, dass dieses Angebot ein Fake war und er nie die bestellte Rennbahn bekommen würde.

 

 

Weißenbrunn -  Während der Streifenfahrt fiel den Beamten am Freitag zur Mittagszeit auf Höhe Wallenfels ein unfallbeschädigter roter Renault auf. Bei der Kontrolle gab der 70-jährige Fahrer an, dass er kurz davor auf der B 85 von Kulmbach kommend vor Weißenbrunn einen Lkw mit Leipziger Zulassung überholen wollte. Da plötzlich Gegenverkehr kam, musste er wieder einscheren und fuhr hierbei dem 40-Tonner ins Heck. Obwohl der Renault-Fahrer auf sich aufmerksam machte, hielt der vorausfahrende Lkw nicht mehr an. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachten konnten und Hinweise auf den vermutlich geschädigten Lkw geben können.

 

 

Kronach OT Gundelsdorf - Am Donnerstag, gegen 13.30 Uhr, befuhr ein weißer Transporter, vermutlich ein Sprinter, die Haiger Straße in Gundelsdorf und stieß hierbei gegen einen gemauerten Pfostenstein. Nach kurzem Halt fuhr der Fahrer weiter, ohne sich um den Schaden in Höhe von 100 Euro zu kümmern. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Kronach in Verbindung zu setzen.

 

 

KRONACH. Am Freitag, gegen 17.30 Uhr, betrat ein 24-jähriger entgegen eines Verbotes ein Anwesen in der Ludwigsstädter Straße. Hier geriet er mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin in Streit, in dessen Verlauf er ihr gegen das Schienbein trat. Als der neue Lebensgefährte ihr zu Hilfe eilte, kam es zum Streit der beiden Männer, in dessen Verlauf sich beide gegenseitig tätlich angriffen. Der 24-jährige Aggressor musste anschließend sogar mit dem Rettungsdienst abtransportiert werden. Insbesondere der 24-jährige wird sich für sein Verhalten strafrechtlich verantworten dürfen.

 


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am Freitagnachmittag befuhr ein 75-jähriger Mann aus Ebensfeld mit seinem Mazda die B173 in Fahrtrichtung Kronach. Nachdem er die Bundesstraße an der Anschlussstelle Lichtenfels Süd verlassen hatte, wollte er nach links auf die Staatsstraße 2197 in Richtung Lichtenfels abbiegen. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten 35-jährigen Skoda-Fahrer aus dem Raum Bamberg, der die Staatsstraße in Richtung Grundfeld fuhr. Im Einmündungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem beide Männer glücklicherweise nicht verletzt wurden. Die beiden Pkw, an denen ein Schaden i.H.v. 12.000 Euro entstand, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Michelau i. Ofr. - Ein bislang Unbekannter verschaffte sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Zutritt in eine Gartenhütte in der Bachstraße. Die Hütte, welche von außen nur sehr schlecht einsehbar ist, war zur Tatzeit unverschlossen, jedoch waren die Türen zugezogen. Nachdem der unbekannte Dieb mehrere Schränke und Schubladen durchsucht hatte, entwendete er schließlich eine Geldkassette mit 60,- Bargeld. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Dieb geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09571/95200 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.


Landkreis Hildburghausen

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.