Polizeibericht für Mittwoch, den 4.11.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Neustadt bei Coburg - Weil er einer Katze ausgewichen ist hat ein 21-Jähriger am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr seinen Renault sowie den Gartenzaun einer Anwohnerin in der Ketschenbacher Straße beschädigt und insgesamt 4.500 Euro Sachschaden verursacht.

 

Rödental - Beim Abbiegen eine Gartenmauer gestreift hat ein 33-Jähriger am Dienstagvormittag an der Einmündung Brunnengasse / Oeslauer Straße.

Der 33-Jährige war mit seinem Kleintransporter gegen 10.45 Uhr in der Brunnengasse unterwegs. Als er nach rechts in die Oeslauer Straße einbiegen wollte, touchierte er mit seiner rechten Fahrzeugseite ein dort befindliche Mauer aus Pflanzsteinen und verursachte so einen Sachschaden von geschätzten 2.000 Euro.

 

Coburg -  In der Nacht von Dienstag, 03.11.2020 auf Mittwoch, 04.11.2020 wollte sich eine 69jährige Frau gegen Mitternacht noch etwas zum Essen zubereiten. Allerdings vergaß sie, dass sie das Essen auf dem eingeschalteten Herd gestellt hatte, so dass es zu einer erheblichen Rauchentwicklung kam. In der Folge rückten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei an. Zu einem Brand war es nicht gekommen. Den Grund für die „Vergesslichkeit“ hatten die Polizeibeamten schnell ermittelt, denn die Frau war erkennbar stark alkoholisiert. Es wurden entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

 

Coburg - Am 03.11.2020, gegen 18.15 h wurde ein 21jähriger Mann in einem Supermarkt in Coburg beim Diebstahl eines Smoothie ertappt. Die hinzugerufene Polizei konnte bei dem Mann darüber hinaus auch noch etwas Marihuana auffinden. Es wurden Verfahren wegen Diebstahl und einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.


Landkreis Kronach

Nordhalben - Von Montag auf Dienstag wurde in Nordhalben, im Bereich der Parkplätze der „Nordwaldhalle“, eine Laterne und Sträucher beschädigt. Nach Spurenlage fuhr ein unbekanntes Fahrzeug über die Sträucher gegen die Laterne. Es entstand ein Schaden von mindestens 500 Euro.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Ludwigsstadt in Verbindung zu setzen.

 

Küps - Mindestens 300 Euro Schaden verursachten bislang Unbekannte in Küps. In der Zeit zwischen dem 27. Oktober und Allerheiligen zündeten sie die Tischplatte einer Sitzgruppe im Bereich der Kugelgasse an. Durch die Hitze verformte sich das Dach. Wer hat in der fraglichen Zeit etwas beobachtet oder kann Hinweise auf die Unbekannten geben. Hinweise nimmt die Polizei Kronach entgegen.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am Montag gegen 13.30 Uhr versperrte eine 63-Jährige ihr Fahrrad am Bahnhofsplatz. Als sie am nächsten Tag gegen 8.15 Uhr zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ein unbekannter Täter das Fahrrad entwendet hatte. Bei dem Fahrrad handelte es sich um ein EPPLE in der Farbe rot. Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen

 

 

Lichtenfels/ Trieb - Am Dienstag gegen 8.00 Uhr musste der Besitzer eines Autohauses in der Abtswiesenstraße eine Sachbeschädigung am Zaun feststellen. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte im Zeitraum vom Montag 17.00 Uhr bis Dienstag 8.00 Uhr den Stahlzaun auf der Hinterseite des Autohauses. Dadurch entstand dem Besitzer ein Schaden von ca. 100 Euro. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Altenkunstadt - Bei einer Personenkontrolle am späten Dienstagabend  entdeckte die Lichtenfelser Polizei in der Straße „Mainbrücke“  geringe Mengen des Rauschmittels Crystal Meth bei einem 22-Jährigen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittel Gesetz.


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Ein 35-jähriger Mann entwendete Dienstagabend Waren im Wert von 240 Euro aus einem Baumarkt in der Häselriether Straße in Hildburghausen. Ein Mitarbeiter beobachtete den Mann und folgte ihm über den Parkplatz. Er hielt ihn fest, aber der Dieb wollte sich losreißen und mit dem Diebesgut flüchten. Die Beamten der Polizeiinspektion Hildburghausen übernahmen den 35-Jährigen und fertigten die Anzeige.

 


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Im Bereich der Kreuzung B 89/An der Müß ereignete sich am Mittwochabend gegen 17:15 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Ein 51-jähriger Seatfahrer befuhr die B 89 aus Richtung Sonneberg West und wollte nach links in Richtung Oberlind abbiegen. Dabei missachtete er den Vorrang der Fahrerin eines Pkw VW, die die B 89 in Richtung Sonneberg West befuhr. Es kann zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge wobei sich die Fahrzeugführer und der Beifahrer des VW Verletzungen zuzogen. Während der Unfallaufnahme war die B 89 voll gesperrt, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.