Polizeibericht für Mittwoch, 6.1.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Wörlsdorf - Vermutlich im Verlauf der vorangegangenen Woche befuhr ein bislang noch unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinen Pkw die Staatsstraße zwischen Mitwitz und Wörlsdorf. Hier verlor die Person in der dort befindlichen 90 Grad Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überfuhr eine Richtungstafel, welche durch den Zusammenstoß beschädigt wurde. Anschließend setzte der Fahrzeugführer seine Fahrt durch den Acker fort, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Wer kann Hinweise auf den Unfallverursacher geben?


Landkreis Kronach

Schneckenlohe – Am Dienstagnachmittag stellte eine Streife während eines anderen Einsatzes vier Personen fest, die sich nicht an die bestehenden Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes gehalten hatten. Sie kamen aus vier verschiedenen Hausständen, waren merklich alkoholisiert und über Stunden zusammen.

 

Kronach – Bei einem Fahrradgeschäft in Fröschbrunn wurde eine Eingangstür angegangen und versucht in die Innenräume zu gelangen. Wer hat in der Nacht von 05.01. auf 06.01.2021 in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht bzw. Personen beobachtet. Hinweise an die PI Kronach. 09261/503-0.


Landkreis Lichtenfels

Ebensfeld - Unbekannte haben am späten Dienstagnachmittag einen bis zur Hälfte gefüllten Altkleidercontainer in der Himmelreichstraße in Brand gesteckt. Der Container und die darin befindliche Kleidung wurden bei dem Feuer komplett zerstört. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel.: 09573/2223-0.

 

Altenkunstadt - Bei einer Verkehrskontrolle in der Weismainer Straße stellten Polizeibeamte am Montagabend um kurz nach 22 Uhr fest, dass die derzeit bestehende Ausgangssperre für zwei Frauen völlig uninteressant ist. In einem Pkw waren eine 29-Jährige und ihre 35-jährige Begleiterin unterwegs. Auf Nachfrage der Polizei gaben die Frauen an, eine Bekannte nach dem gemeinsamen Abendessen nach Hause gefahren zu haben. Sie müssen sich nun wegen eines Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz verantworten, weil ein triftiger Grund nicht erkennbar war. Von Seiten der Polizei ergeht hier noch der kleine Hinweis, dass zu spätes Essen sowieso nicht gesund sein soll. In diesem Fall hätte es auch noch den Geldbeutel geschont.


Landkreis Hildburghausen

Schleusingen - Ein 31-jähriger Transporter-Fahrer befuhr Dienstagvormittag die Landstraße von Schleusingen nach Hildburghausen. Auf der winterglatten Fahrbahn kam er nicht mehr rechtszeitig zum stehen, als vor ihm ein PKW verkehrsbedingt hielt. Es kam zum Auffahrunfall, bei dem glücklicherweise nur Blechschäden entstanden.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.