Polizeibericht für Freitag, 6.11.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Rödental - Nur mangelhafte Aufzeichnungen stellten Neustadter Polizisten bei dem Fahrer eines Kleintransporters am Donnerstagmittag in Mönchröden fest. Polizeibeamten stoppten den 24-Jährigen gegen 12.25 Uhr zu einer Verkehrskontrolle. Bei der anschließenden Überprüfung der einzuhaltenden Sozialvorschriften mussten die Beamten feststellen, dass der Fahrer seiner Aufzeichnungspflicht nur unzureichend und stellenweis gar nicht nachkam. Dem Fahrer, als auch den verantwortlichen Disponenten erwartet nun ein erhebliches Bußgeld.

 

Neustadt bei Coburg - Mehrere herabfallenden Steine eines bislang unbekannten orangen Lkw beschädigten das Fahrzeug einer 59-Jährigen. Die 59-Jährige war mit ihrem schwarzen Mercedes gegen 11 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Neustadt und Haarbrücken unterwegs, als ihr ein oranger Kieslaster entgegen kam. Dieser verlor im Vorbeifahren Teile seiner Ladung und beschädigte so den Mercedes. Der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Neustadt unter 09568/9431-0 zu melden.

 

Coburg - Zu einem Feuer in einem der Omnibusse der OVF Nürnberg wurden die Beamten der Coburger Polizeiinspektion am 05.11.2020, gegen 07.40 Uhr gerufen. Der Bus stand an der Haltestelle Hindenburgstraße. Vor Ort wurde der Busfahrer angetroffen. Dieser hatte das Feuer bereits mit einem seiner Feuerlöscher gelöscht. Es brannte der Fahrersitz. Ursache hierfür dürfte ein Defekt in der Sitzheizung gewesen sein. Am Bus entstand ein Schaden von ca. 5000.- Euro. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Fahrgäste im Bus. Ein Verschulden Dritter ist auszuschließen.

Coburg - Am 05.11.2020 um 20:43 Uhr wurde ein 19-jähriger Leichtkraftradfahrer auf Höhe des Coburger Bahnhofs einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle machte sich bereits Marihuanageruch bemerkbar. Auf Nachfrage übergab der Fahrer den Beamten eine geringe Menge Marihuana. Außerdem nahmen die Beamten ein Einhandmesser in Gewahrsam, welches der 19-Jährige aus der rechten Jackentasche herausgeholt hatte. Der Mann muss sich nun wegen Führen eines Kraftrades unter Einfluss von Drogen verantworten.


Landkreis Kronach

Kronach - Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, entfernte sich am Donnerstagvormittag ein bislang unbekannter Fahrzeugführer von der Unfallstelle in Gehülz. In der Zeit zwischen 11.15 Uhr  und 12.00 Uhr wendete der Unbekannte in der Straße Brand und beschädigte dabei den dortigen Zaun eines Dammwildgeheges. Der Schaden wird auf etwa 150 Euro geschätzt. Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Hinweise auf den Flüchtigen geben? Hinweise nimmt die Polizei Kronach entgegen.

 

Marktrodach - 12.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstag um 12.15 Uhr in der Peuntstraße ereignete. Zum Unfallzeitpunkt wollte eine 51-jährige mit ihrem Pkw rückwärts aus einer Parklücke in der Peuntstraße ausparken. Dabei übersah sie einen in Richtung Kulmbacher Straße fahrenden Audi und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Bei einer Personenkontrolle am späten Donnerstagabend in der Zweigstraße konnten die Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels mehrere Ecstasy Tabletten bei einem 21-Jährigen sicherstellen. Bei der darauffolgenden Wohnungsdurchsuchung fand die Polizei noch eine Feinwaage und mehrere Cannabissamen. Den 21-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

Lichtenfels -Am Donnerstagnachmittag wurden 4 Personen in der Bahnhofstraße einer Kontrolle unterzogen, da diese den Mindestabstand nicht eingehalten haben. Einer der Personen, ein 41-Jähriger, wollte seinen Rucksack nicht vorzeigen und versteckte diesen auffällig hinter seinem Rücken. Als die Beamten diesen dann doch kontrollierten, konnte eine Tüte mit Marihuana festgestellt werden, diese wurde sichergestellt. Den 41-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Ebenfalls erwartet alle vier eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

 

Ebensfeld/Oberbrunn - Am Donnerstagnachmittag kam es in Oberbrunn zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Motorradfahrer. Ein 36-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die LIF 25/Ziegelanger in Oberbrunn und fuhr in die vorfahrtsberechtigte LIF 8 ein. Hierbei übersah er einen in Richtung Unterbrunn fahrenden Motorradfahrer. Durch eine Vollbremsung konnte der Motorradfahrer einen Zusammenstoß verhindern, stürzte aber und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. An Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

 

 

Burgkunstadt - Nach dem Brand eines Wohnhauses am Donnerstagabend in Burgkunstadt bitten die Brandfahnder der Kriminalpolizei Coburg um Hilfe aus der Bevölkerung.

Gegen 23.20 Uhr wurde ein Feuer in dem Haus in der Kulmbacher Straße mitgeteilt, bei dem der Dachstuhl vollständig ausbrannte und Sachschaden in Höhe von etwa 250.000 Euro entstand. Im Zuge der Ermittlungen wurde die Kripo Coburg auf eine Person aufmerksam, zu der sich die Beamten nun weitere Informationen aus der Bevölkerung erhoffen.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

- geschätzte 55 Jahre alt und circa 170 bis 175 Zentimeter groß

- ungepflegtes Äußeres, vermutlich graues Haar, das etwas über die Ohren reicht

- bekleidet mit einer dicken Fleece-Jacke

Auffällig war, dass der Mann einen Bierkasten an einem Strick hinter sich herzog. Auf dem Bierkasten befanden sich zudem zwei Plastiktüten. Die Ermittler fragen daher konkret:

- Wer hat am Donnerstag, gegen 17.30 Uhr, diese Person gesehen, als sie das Grundstück des Brandortes in der Kulmbacher Straße in Richtung Ortsmitte verlassen hat?

- Wer kann Hinweise geben, wo sich der Mann aufgehalten hat und/oder wohin er gegangen ist?

- Wo oder wem ist die Person mit dem Bierkasten am Strick noch aufgefallen?

- Wer kann sonst Angaben zu dem Mann machen?

Zeugen werden gebeten, ihre Beobachtungen der Kriminalpolizei unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 mitzuteilen.

 


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Etwa 1.000 Euro Sachschaden verursachte ein bislang unbekannter Täter am Donnerstag in der Zeit von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr. Er trat beide Außenspiegel eines PKW, der in der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Hildburghausen geparkt war, ab. Zudem riss er das Kennzeichen herunter und verursachte zwei Beulen an der Fahrerseite des Autos. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Eine 45-jährige Radfahrerin befuhr am Donnerstag gegen 16 Uhr den Radweg an der Neustadter Straße aus Richtung Sonneberg in Richtung Neustadt. Beim Ausfahren aus einem Grundstück auf die Neustadter Straße übersah der Fahrer eines Pkw VW die Radfahrerin und stieß mit ihr zusammen. Bei dem Unfall wurde die Frau leicht verletzt.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.