Polizeibericht für Samstag, den 7.11.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Am Freitag, gegen 21.00 Uhr, befuhr ein 61-jähriger Rödentaler mit seinem Pkw den Schillerplatz in Richtung Frankenbrücke. Er befand sich hierbei auf dem rechten Fahrstreifen. Zeitgleich befuhr neben ihm ein junger Mann den linken Fahrstreifen ebenfalls in westliche Richtung. Aus Unachtsamkeit kam der 61-Jährige mit seinem Opel zu weit nach links und touchierte mit seiner linken Fahrzeugseite die rechte Seite des Renault Clio. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 4000 Euro.

 

Coburg - Ein 22-Jähriger befand sich am Freitag, kurz nach 16.00 Uhr, in der Webergasse. Nach seinen Angaben hielt plötzlich ein schwarzer Pkw neben ihm an. Der Fahrer stieg aus und echauffierte sich über einen länger zurückliegenden Vorfall in einer Gaststätte. Der Streit eskalierte schließlich und der Unbekannte schlug dem jungen Mann gegen den Hals und bespuckte ihn auch noch. Im Anschluss fuhr der Mann mit dem Pkw wieder davon.

 

Coburg - Im Zeitraum von 20:00 Uhr bis 08:00 Uhr streifte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Außenspiegel zweier Fahrzeuge in der Seidmannsdorfer Straße in Coburg.
Der Golf und der Skoda befanden sich hier unmittelbar hintereinander am rechten Fahrbahnrand auf Höhe der Hausnummer 25 in Fahrtrichtung Innenstadt abgestellt.
An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden im unteren dreistelligen Bereich.

 

Bad Rodach - Zwei stark alkoholisierte junge Männer gerieten in der Nacht von Freitag auf Samstag in einer Wohnung in der Ludwig-Strecker-Straße in Streit. In dessen Verlauf schlugen sich die beiden polizeibekannten Männer gegenseitig. Die eintreffenden Polizeibeamten trennten die Streithähne und erteilten dem dort nicht wohnhaften 31-Jährigen einen Platzverweis. Obwohl beide Kontrahenten Blessuren der Auseinandersetzung davon trugen, wollten beide keine ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

 

Rödental – Drei junge Männer feierten am Freitagabend in Rödental ausgelassen in einer Wohnung.  Nachdem sie auch verschiedene gesundheitsgefährdende Kräutermischungen konsumierten, waren sie nicht mehr in der Lage mit dem Hund des Wohnungsinhabers Gassi zu gehen. Ein Bekannter des Trios kam zufällig vorbei und nahm sich dem Tier an.
Als eine Streife der Polizeiinspektion Neustadt b. Coburg hinzugerufen wurde, fanden die Beamten mehrere verbotene Kräutermischungen in der Wohnung. Das Herrchen und einer seiner Gäste mussten aufgrund ihres Gesundheitszustandes im Krankenhaus med. versorgt werden. Neben Verstößen nach dem aktuellen Infektionsschutzgesetz kommt noch ein Strafverfahren auf die Drei zu.

 

Sonnefeld – 20.000 Euro Sachschaden und drei Verletzte sind die Bilanz eines Unfalles an der Hummelkreuzung in Sonnefeld am Freitag gegen 18:30 Uhr. Eine 37-jährige Frau missachtete vermutlich das Rotlicht der Ampelanlage und fuhr fast ungebremst mit ihrem Ford seitlich in den Pkw einer 48-jährigen Dame. Der Zusammenstoß war so stark, dass alle beteiligten Personen in Krankenhäusern versorgt werden mussten, auch die 16-jährige Tochter der Unfallverursacherin, die im Fahrzeug mitfuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden.


Landkreis Kronach

Kronach – Ein 31-jähriger Mann kam am Freitagnachmittag zur PI Kronach und bezahlte 532.- Euro. Für ihn bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bayreuth. Er konnte somit einer Erzwingungshaft von 20 Tagen entgehen.

 

Kronach – Am Freitagmittag randalierte ein amtsbekannter Mann in seiner Wohnung und beschädigte Einrichtungsgegenstände. Den Polizeibeamten gegenüber verhielt er sich sehr aggressiv. Er warf eine halbvolle Glasbierflasche in Richtung einer Beamtin und beleidigte ständig die Einsatzkräfte. Die Wohnungstür musste zwangsweise geöffnet werden. Die Person befand sich augenscheinlich in einem psychischen Ausnahmezustand, was die Unterbringung in einer Klinik erforderlich machte. Verletzt wurde niemand. Der Beschuldigte wird sich strafrechtlich für sein Verhalten verantworten müssen.

 

Kronach - Anzeige wegen Betrug wurde am Freitag erstattet. Die Geschädigten hatten im Internet Gold bestellt und mussten letztlich feststellen, dass es sich hier um Betrüger gehandelt hat. Sie haben einen größeren Geldbetrag an das Empfängerkonto überwiesen, welches nur einen Tag existierte und anschließend gelöscht worden ist.

 

Mitwitz – Am Freitagabend stellten Beamte der PI Kronach beim Fahrer eines VW Passat Alkoholgeruch fest. Der durchgeführte Test verlief positiv. Der Mann wird demnächst Post von der Bußgeldstelle erhalten.


Landkreis Lichtenfels

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Hildburghausen

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.