Polizeibericht für Montag, 9.11.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Mindestens ein bislang unbekannter Schmierfink war zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen in Coburg unterwegs und hinterließ seine Schmierereien an Gebäuden und an Stromkästen. Sonntagmorgen erreichte die Polizei die Mitteilung, dass ein Unbekannter mit schwarzem Stift die Verglasung an den Eingangstüren des Albertinum Gymnasiums bemalte und diverse Blumentöpfe sowie Mülltonnen umwarf. Dies war dem Vandalen offenbar noch nicht genug, denn die Polizisten stellten weitere Schmierereien in der Innenstadt fest. Der Schmierfink hinterließ seine Schriftzüge „SERO“ und „PUPS“ an einem Bekleidungsgeschäft in der Ketschengasse, an einer ehemaligen Eisdiele in der Spitalgasse und auch an zwei Stromkästen in der Mohrenstraße. Insgesamt wird der Sachschaden mit rund 1.000 Euro beziffert. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Coburger Polizei unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.

 

Ebersdorf bei Coburg - Weil ein 86-Jähriger auf der Kreisstraße CO 13 einen Kreisverkehr zu spät erkannte, kam es am Sonntagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit mehreren tausend Euro Schaden. Kurz nach 13.30 Uhr fuhr der Rentner mit seinem Opel Corsa auf der Kreisstraße CO 13 in südliche Richtung und nahm den dortigen Kreisverkehr nicht als solchen wahr. Folglich fuhr der 86-Jährige mit der linken Fahrzeugseite auf die Insel. Beim Versuch nach rechts zu lenken, kam der Mann auf die Gegenfahrbahn in Richtung Friesendorfer Straße und blieb nach gut 150 Metern stehen. Beim Überfahren der Insel riss sich der Senior die Ölwanne seines Autos auf und auch der linke Vorderreifen platzte. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um den nicht mehr fahrbereiten Corsa. Auch die Straßenmeisterei kam zum Abbinden des ausgelaufenen Öls zum Einsatz. Mindestens 3.000 Euro Sachschaden sind die Folge des Unfalls.


Landkreis Kronach

Pressig - Am Sonntag wurde festgestellt, dass zwei Stromverteilerkästen in Pressig an der Welitscher Straße durch einen unbekannten Täter beschädigt worden sind. Die Polizei Ludwigsstadt bittet um Zeugenhinweise auf die Verursacher.

 

Steinbach am Wald - Unbekannte Täter schraubten von Samstag auf Sonntag eine grün/schwarze „Gardena-Gartenschlauch-Box“ am Gasthaus am Ölschnitzsee bei Windheim ab und entwendeten diese. Die Box hatte einen Wert von 180 Euro. Die Polizei Ludwigsstadt bittet um Zeugenhinweise.


Landkreis Lichtenfels

Marktzeuln-Zettlitz - Im Zeitraum von 03.11.2020 bis Sonntag, den 08.11.2020, hebelte ein bislang unbekannter Täter den Staubsaugerautomaten eines Autohauses an der B173 auf. Dabei erbeutete er Bargeld im Wert von 30 Euro. Dem Autohaus entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro. Zeugen des Diebstahls werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Michelau - Am Sonntagnachmittag ereignete sich an einer Tankstelle in der Maintalstraße ein Verkehrsunfall. Darin verwickelt waren ein 43-jähriger Opelfahrer und ein 65-jähriger Wohnmobilfahrer. Beide tankten an der Tankstelle in derselben Reihe, als der 43-Jährige fertig war, wollte er mit seinem Opel an dem Wohnmobil vorbeifahren. Dabei kam es aus noch nicht geklärten Umständen zum Streifvorgang und es entstand ein Sachschaden von ca. 4000 Euro.

 

Lichtenfels - Bei einer Personenkontrolle am späten Sonntagabend am Marktplatz konnten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels einen Joint bei einem 22-Jährigen sicherstellen. Bei der darauffolgenden Feindurchsuchung in der Polizeiinspektion konnten keine weiteren Betäubungsmittel gefunden werden. Den 22-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

Bad Staffelstein - Am Freitagnachmittag fiel der Streifenbesatzung der Polizeistation Bad Staffelstein ein Pkw auf, dessen Fahrer einen unkonzentrierten, müden Eindruck machte. Im Rahmen einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der 38-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt. Der Grund seines unkonzentrierten Verhaltens war ebenfalls schnell geklärt. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest verlief positiv, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige.


Landkreis Hildburghausen

Hinternah - Sonntagabend meldeten Anwohner der Straße "Kiliansberg" in Hinternah einen Brand. Eine Hecke fing aus ungeklärter Ursache Feuer. Die Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen. Es blieb glücklicherweise lediglich bei dem Schaden an dem Gewächs.

 

Themar - Ein 56-jähriger VW-Fahrer fuhr Sonntagabend gegen eine Gartenmauer eines Grundstückes in der Feldsteinstraße in Themar. Anschließend flüchtete er vom Tatort, konnte aber von Beamten der Polizeiinspektion Hildburghausen wenig später festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,79 Promille. Die Blutentnahme im Krankenhaus war die Folge.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.