Polizeibericht für Dienstag, 10.11.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Neustadt bei Coburg - Ein aufmerksamer Zeuge konnte am Montagabend, gegen 21:30 Uhr, einen schwarzen Pkw dabei beobachten, wie dieser auf Höhe der Heubischer Schule einen Begrenzungspfosten umfuhr und anschließend flüchtete. Der Zeuge schilderte dann der hinzugekommenen Streife der Sicherheitswacht, dass der Pkw nicht zugelassen war und ein Mann gefahren sei. Bei der polizeilichen Aufnahme kamen ein Mann und eine Frau zur Unfallstelle, die von dem Zeugen eindeutig als Fahrer und Beifahrerin des Unfallfahrzeuges wiedererkannt wurden. Beide wollten allerdings von dem Unfall nichts wissen. Mittlerweile erfolgte zudem eine Mitteilung über das nicht zugelassene Fahrzeug, das in einem Anwesen der Weinbergstraße abgestellt worden war. Auch dieser Zeuge hatte den Mann fahren sehen. Auf Grund der Zeugenangaben nutzten die Ausreden des Pärchens nichts. Zudem konnte bei dem 28-jährigen Tatverdächtigen Alkoholgeruch festgestellt werden. Dass der junge Mann keinen Führerschein besitzt, stellte sich zusätzlich noch heraus. Den 28-jährigen Fahrer erwarten nun verschiedene Strafanzeigen, insbesondere Gefährdung des Straßenverkehrs in Folge von Alkohol, Unfallflucht und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der entstandene Gesamtsachschaden an Pkw und Pfosten wird auf ca. 250 Euro geschätzt.

 

Coburg - Mehrere hundert Euro Schaden verursachte ein bislang unbekannter Unfallfahrer am Montag zur Mittagszeit und machte sich aus dem Staub. Die Polizei sucht Zeugen. Nachdem eine Autofahrerin ihren weißen Toyota am Montagmittag auf einem Parkplatz zwischen zwei Einkaufsmärkten an der Lauterer Höhe abstellte, musste sie wenig später einen Schaden an der Beifahrertüre feststellen, der sich auf mindestens 300 Euro beziffern lässt. Offenbar fuhr der bislang unbekannte Unfallverursacher zwischen 12 und 13 Uhr gegen den geparkten Toyota und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise auf den Fahrer und dessen Fahrzeug nimmt die Polizei Coburg entgegen.

 

Coburg - Ein bislang unbekannter Einbrecher hat am Samstagnachmittag eine Apotheke aufgesucht und es auf Bargeld abgesehen. Ermittler der Coburger Polizei suchen Zeugen. Zwischen 16 Uhr und 16.40 Uhr brach der Langfinger in eine Apotheke in der Rosenauer Straße ein. Um in das Gebäude zu gelangen, hebelte der Einbrecher zunächst eine der Eingangstüren auf. Im Inneren öffnete der Täter erneut gewaltsam eine Glasschiebetüre und drang in den Verkaufsraum vor. Dort nahm der Dieb das Wechselgeld an sich und verschwand damit unerkannt. Die Beute und der hohe Sachschaden belaufen sich insgesamt auf mehrere tausend Euro. Anhand einer der Videoaufzeichnung kann der hellhäutige männliche Täter wie folgt beschrieben werden:

• Er ist zwischen 25 und 35 Jahre alt und circa 180 bis 190 cm groß.
• Er war mit einer dunklen Jeans und einer dunklen Jacke bekleidet.
• Er führte einen dunkelblauen Wanderrucksack mit und trug schwarze Handschuhe sowie dunkle Schuhe.
• Er hat eine Pony-Frisur und mittelblonde Haare.

Wem eine verdächtige Person mit der Beschreibung aufgefallen ist, wird gebeten, mit der Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 Kontakt aufzunehmen.

 

Weidhausen - Über das vergangene Wochenende gelangten Unbekannte in einen Lagerschuppen in der Bahnhofstraße. Im Inneren verwüsteten sie diverse Lagergegenstände und richteten hierbei einen Schaden von ca. 500 Euro an. Wie die Unbekannten in den Schuppen gelangten ist noch nicht abschließend geklärt, da das Vorhängeschloss der Zugangstüren unbeschädigt ist. Die Polizei Neustadt ermittelt wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch gegen Unbekannt und bittet um Zeugenhinweise.


Landkreis Kronach

Wallenfels -  Eine leichtverletzte Autofahrerin und rund 3500,- Euro Schaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls vom Montagnachmittag auf der Kreisstraße 20 bei Wallenfels. Eine 37-jährige Frau aus dem Landkreis Kronach befuhr etwa gegen 15:35 Uhr mit ihrem Pkw die KC 20 von Presseck kommend in Richtung B173. Im Verlauf einer Kurve kam die Fahrerin aufgrund überfrierender Nässe von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug. Die Frau wurde leichtverletzt ins Klinikum Kronach gebracht. An ihrem Hyundai entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

 

Kronach -  Innerhalb der letzten vier Wochen wurde die Dachrinne einen Imbiss in der Hummendorfer Straße beschädigt. Ein Unbekannter hatte einen Winkel des Fallrohrs verbogen und eine weitere Verbindung auseinandergezogen. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 50,- Euro. Die Polizei geht von Vandalismus aus und erbittet Zeugenhinweise unter Tel.: 09261/5030.

 

Kronach - Montagmittag kontrollierte eine Streife der Polizei Kronach einen Kleintransporter-Fahrer, der mit seinem Fahrzeug gewerblichen Güterverkehr durchführte. Der 54-jährige Fahrer konnte auf Nachfrage keine Nachweise über seine Lenk- und Ruhezeiten vorweisen und wurde deshalb wegen eines Verstoßes nach dem Fahrpersonalgesetz angezeigt.

 

Pressig - Unbekannte Täter haben am Wochenende gegenüber der Firma Rauschert zwei Schilder samt massivem Betonsockel aus der Erde gerissen und am Gebäude eine Scheibe beschädigt. Im Bereich des Bahnhofsplatzes wurden mobile Schilder aus den Halterungen genommen und verbogen.  Der Gesamtschaden wird auf 700 Euro geschätzt. Die Polizei Ludwigsstadt bittet um Zeugenhinweise.


Landkreis Lichtenfels

Bad Staffelstein/Gößmitz - Am Montagnachmittag kam es in Gößmitz zu einer Begegnung im Straßenverkehr zwischen einer 23-jährigen Pferdeführerin und einem bis jetzt unbekannten Traktorfahrer. An einer Engstelle fuhr dieser so dicht an der Reiterin vorbei, dass ihr Pferd scheute und stieg. Sie versuchte das Pferd zu zügeln und verletzte sich dabei an der Hand. Der Traktorfahrer fuhr einfach weiter. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/2223-0.

 

Bad Staffelstein/Schwabthal/Rothmannsthal -Im Zeitraum von Mittwoch, 04.11.2020 bis Freitag, 06.11.2020 wurden am Ortsausgang in Schwabthal, Richtung Rothmannsthal mehrere Verkehrsschilder beschädigt bzw. umgefahren. Der Verursacher entfernte sich ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Staffelstein entgegen. Tel.: 09573/2223-0.


Landkreis Hildburghausen

Eisfeld -  Eine 46-jährige Frau bereitete sich Montagnachmittag Essen in der Küche ihrer Wohnung im Steudacher Weg in Eisfeld zu. Sie vergaß den Herd auszuschalten, ließ zudem den Topf auf dem Ceranfeld stehen und verließ ihr zu Hause. Ein Nachbar hörte den Rauchmelder, der durch den entstandenen Qualm anschlug und informierte die Feuerwehr. Diese öffnete die Wohnung, brachte das Corpus Delicti nach draußen und belüftete die Räumlichkeiten. Es gab weder Verletzte noch Sachschaden.

 

Hildburghausen -  Ein bislang unbekannter Täter entwendete insgesamt acht Ouessantschafe von einer Koppel in der Marienstraße in Hildburghausen. Festgestellt wurde die Tat am Sonntag gegen 17:00 Uhr. Die schwarzen Tiere haben einen Wert von ca. 1.000 Euro. Ein Stromzaun, der die Koppel umgibt, war vollkommen intakt. Zeugen, die Hinweise zum Dieb oder zum Verbleib der Tiere geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.