Polizeibericht für Dienstag, 12.1.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Ein Fahrrad und mehrere Postsendungen entwendete ein unbekannter Dieb aus einem Mehrfamilienhaus in der Leopoldstraße. Seit Oktober letzten Jahres verschwanden mehrere Postsendungen aus Briefkästen des Mehrfamilienhauses. Zwischen Donnerstag, 15 Uhr, und Samstag, 19 Uhr, klaute vermutlich der gleiche Unbekannte im Laufe der vergangenen Woche ein silbernes Damenrad aus dem Treppenhaus des Gebäudes. Die Hausbewohner entschlossen sich, die sich häufenden Diebstähle bei der Coburger Polizei zur Anzeige zu bringen. Der Entwendungsschaden liegt bei mehreren hundert Euro. Die Coburger Polizei ermittelt in drei Fällen wegen Diebstahls.

 

Neida - Ein Transporterfahrer geriet am Dienstagmorgen in der Ortsdurchfahrt von Neida auf Grund schneeglatter Straße in den Gegenverkehr. Bei dem Zusammenstoß blieb es glücklicherweise nur beim Blechschaden. Gegen 5 Uhr war der 25-jährige Kurierfahrer aus Bad Rodach mit seinem Kleintransporter auf der Staatsstraße St2205 von Bad Rodach in Richtung Coburg unterwegs. In der Ortsdurchfahrt von Neida kam der Mann mit seinem Fahrzeug auf Grund von nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Straße zu weit nach links und touchierte dabei einen ihm entgegen kommenden Mini einer 65-Jährigen aus Sonnefeld. Die beiden Fahrzeugführer blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. Der Mini war derart stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Ein Abschleppdienst entfernte das Fahrzeug von der Unfallstelle. Der Sachschaden liegt bei mindestens 10.000 Euro. Die Coburger Polizei ermittelt gegen den 25-jährigen Unfallverursacher wegen Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung.

 

Rödental - Die Polizei beendete am Montagabend eine länger andauernde Ruhestörung, indem sie die Musikbox des Verursachers sicherstellte. Kurz nach 17:00 Uhr erhielt die Polizei Neustadt die erneute Mitteilung über eine Ruhestörung durch überlaute Musik in der Straße „Am Melm“. Bereits am Vormittag führten diesbezüglich mehrere Anwohner Beschwerden gegen einen 30-jährigen Mitbewohner des Anwesens. Als dann am Abend die Polizei den jungen Mann zur Räson rufen wollte, zeigte sich dieser absolut uneinsichtig. Kurzerhand stellten die Beamten das Stromkabel seiner Musikanlage und eine Bluetooth-Box sicher. Seitdem herrscht Ruhe im Haus! Den uneinsichtigen Musikliebhaber erwartet zudem noch eine Anzeige wegen unzulässigen Lärm.


Landkreis Kronach

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am frühen Dienstagmorgen teilte ein Bewohner eines Wohnhauses in der Straße „Obere Sandstraße“ eine Beschädigung an einer Glasscheibe in dem Mehrfamilienhaus mit. Als die Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels an der besagten Stelle ankamen, kam ihnen eine weitere Zeugin entgegen, diese gab an, den Schaden schon am 07.01.2021 bemerkt zu haben. Es wird davon ausgegangen, dass ein unbekannter Täter im Laufe des 07.01.2021, die Scheibe unterhalb der Briefkästen des Mehrfamilienhauses einschlug. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Bad Staffelstein/Romansthal - Am Sonntagnachmittag ereignete sich in Romansthal auf dem Staffelbergparkplatz eine Verkehrsunfallflucht.  Der Fahrer eines grauen Suzuki/Swift konnte beobachtet werden, wie er gegen einen weißen VW Multivan stieß und sich nach Begutachtung des Schadens unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der Schaden beläuft sich auf 50 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/2223111.

 

Altenkunstadt - Am frühen Montagvormittag gegen 10.15 Uhr parkten zwei Fliesenleger ihren VW-Bus samt Anhänger in der Theodor-Heuss-Straße. Als sie gegen 14.30 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrten, stellten sie eine Beschädigung des linken Außenspiegels fest. Es ist davon auszugehen, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer ebenfalls die Theodor-Heuss.Straße befuhr, hierbei nicht genügend Abstand zum VW-Bus hielt und es deshalb zu einem sogenannten „Spiegelklatscher“ kam. Hiernach fuhr der Unbekannte, ohne sich um seine Pflichten als Unfallverursacher zu kümmern, davon. An der Unfallörtlichkeit konnten allerdings Fahrzeugteile eines Außenspiegels sichergestellt werden, diese stammen von einem Renault. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Redwitz - Der Geschäftsführer einer Firma in der Ludwig-Vierling-Straße teilte am Montagmorgen eine Beschädigung am Maschendrahtzaun des Firmengrundstückes mit. Als Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels an der besagten Stelle ankamen, konnten sie feststellen, dass ein bislang unbekannter Täter ein Loch in den Maschendrahtzaun der Firma gezwickt hatte. Hierdurch entstand ein Sachschaden von circa 100 Euro, gestohlen wurde laut Angaben des Geschäftsführers nichts. Der Eigentümer der Firma kann den Tatzeitraum auf das vergangene Wochenende einschränken. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.


Landkreis Hildburghausen

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Sonneberg

Lauscha - Im Zeitraum von Sonntag, 10.01.2021 gegen 18 Uhr bis Montag, 11.01.2022 gegen 10:00 Uhr wurde in der Bahnhofstraße an einem auf einem Grundstück geparkten Pkw Renault Clio der Scheibenwischer abgebrochen und an den Seitenspiegeln manipuliert. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Verursacher der Sachbeschädigung machen können, sich telefonisch unter der Rufnummer 03675-8750 bei der Polizeiinspektion Sonneberg zu melden.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.