Polizeibericht für Donnerstag, 14.1.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Rödental / Weidhausen - Trotz der nächtlichen Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr trafen die Streifenbeamten mitten in der Nacht Personen an, die keinen triftigen Grund hatten, ihre Wohnung zu verlassen. So konnten sie gg. 01:25 Uhr eine 18-Jährige in der Brückenstraße in Rödental kontrollieren und gegen 02:15 Uhr zwei 17-Jährige in Weidhausen. Die drei Jugendlichen/Jungerwachsenen bekommen eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Infektionsschutzgesetz und müssen mit einer Geldbuße rechnen.


Landkreis Kronach

Wilhelmsthal - Über eine Internetplattform erwarb ein Geschädigter aus Wilhelmsthal zwei Spiele für eine Spielkonsole und überwies den Betrag in Höhe von 60 Euro
an den vermeintlichen Verkäufer. Ein Versandt der gekauften und bezahlten Ware fand allerdings bis heute nicht statt.

 

Stockheim – Durch Polizeibeamte aus Coburg wurde am 13.01.2021, gegen 15.50 Uhr im Bereich Haig eine Schwerlastkontrolle durchgeführt.
Bei einem Fahrzeuglenker musste festgestellt werden, dass dieser keinerlei Aufzeichnungen bezüglich der Lenk- und Ruhezeiten führte.
Gegen dem Kraftfahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Kronach – Zu einer Unfallflucht kam es am vergangenen Mittwoch, gegen 07.30 Uhr in Kronach. Die Geschädigte PKW-Fahrerin befuhr die Güterstraße stadteinwärts und wollte
auf Höhe des Landratsamtes auf einem gegenüberliegenden Parkplatz einparken. Der Unfallverursacher, welcher zu diesem Zeitpunkt unmittelbar mit seinem PKW hinter der
Geschädigten fuhr, touchierte beim Vorbeifahren das Fahrzeug der Geschädigten und entfernte sich vom Unfallort. Ein Unfallzeuge hatte sich aber das Kennzeichen des Verursachers
gemerkt, so dass im Rahmen der weiteren Ermittlungen der Flüchtige festgestellt werden konnte. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

Wallenfels - Die Feuerwehr Wallenfels wurde am vergangenen Mittwoch, gegen 10.20 Uhr wegen eines Kaminbrandes in Wallenfels alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen kam es glücklicherweise  zu keinen nennenswerten Sachschaden und auch zu keinen Personenschaden.


Landkreis Lichtenfels

Bad Staffelstein/Uetzing - In der Vorweihnachtszeit entwendeten Unbekannte aus einem Waldstück in Uetzing/Röderitz - in der Nähe des Steinbruchs- zwei Weißtannen sowie eine Douglasie. Dem Waldbesitzer entstand ein Schaden in Höhe von 70 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen. Tel.: 09573/2223-0.

 

Lichtenfels - In der Krappenrother Straße ereignete sich am Mittwochabend ein Verkehrsunfall. Darin verwickelt waren ein 21-jähriger BMW-Fahrer und eine 32-jährige VW-Fahrerin. Der 21-Jährige befuhr mit seinem PKW die Bundestraße 173 und nahm die Ausfahrt Lichtenfels Ost. Hiernach bog er nach rechts in die Krappenrother Straße ein. Allerdings kam er aufgrund seiner nicht angepassten Geschwindigkeit ins Schleudern und geriet in den Gegenverkehr. Hierbei stieß er mit dem VW der 32-Jährigen zusammen, welche ihm auf der Krappenrother Straße entgegen kam. Durch den Zusammenstoß entstand ein erheblicher Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

 

Lichtenfels - Am Sonntagabend gegen 19.00 Uhr stellte eine 22-Jährige ihren weißen Skoda Fabia in der Frankenstraße ab. Als sie am Montag um 11.30 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte musste sie zwei Beschädigungen an ihrem Fahrzeug feststellen.  Zum einen wurde ihre Heckstoßstange zerkratzt und zum anderen wurde ihr hinterer linker Kotflügel beschädigt. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.  

 

Bad Staffelstein - Am Mittwochmorgen gegen 7.10 Uhr stellte eine 30-Jährige ihren Audi A 3 Sportback auf einem Parkplatz in der „Unteren Gartenstraße“ ab. Als sie gegen 11.30 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte musste sie feststellen, dass ein bislang unbekannter Täter ihr Fahrzeug angefahren hatte. Dieser verließ, ohne sich um seine Pflichten als Unfallbeteiligter zu kümmern, die Unfallörtlichkeit. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09571/9520 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Mainklein - Am Mittwochmorgen ereignete sich auf der Bundesstraße 289, Höhe Mainklein, ein Verkehrsunfall. Darin verwickelt waren ein 35-jähriger VW-Fahrer und ein 69-jähriger Opel-Fahrer. Der 69-Jährige befuhr die Bundesstraße 289 in Richtung Burgkunstadt und wollte an der Kreuzung der Kreisstraße Lichtenfels 18 nach links in Richtung Mainklein abbiegen, allerdings musste er verkehrsbedingt warten. Der 35-Jährige befuhr ebenfalls die B289 in Richtung Burgkunstadt und wollte die genannte Kreuzung in geradeaus überqueren, dabei übersah er allerdings den verkehrsbedingt wartenden Linksabbieger und es kam zum Zusammenstoß. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Der Opel-Fahrer wurde leicht verletzt.

 

Seubelsdorf - Am frühen Mittwochmorgen ereignete sich an der Kreuzung Rudolf-Diesel-Straße ein Verkehrsunfall. Darin verwickelt waren ein 52-jähriger Daimler-Fahrer. Dieser befuhr die Reundorfer Straße in nordwestliche Richtung. An der zweiten Einmündung zur Rudolf-Diesel-Straße beabsichtigte er in diese einzufahren. Da ihm ein Omnibus aus der Rudolf-Diesel-Straße entgegen kam, fuhr der 52-Jährige bereits Schrittgeschwindigkeit. Allerdings kam er bei seinem Abbiegevorgang aufgrund von Glatteis dennoch ins Rutschen und stieß mit seinem Daimler an einen Lichtmast und beschädigte diesen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von mehr als 5000 Euro.


Landkreis Hildburghausen

Schleusingen - Ein 22-jähriger Mann trat Mittwochabend die Wohnungstür eines Bekannten in einem Mehrfamilienhaus auf dem Markt in Schleusingen ein. In der Wohnung wartete er anschließend auf den Inhaber, den er privat kennt. Als dieser nach Hause kam, forderte er den 22-Jährigen auf, seine Wohnung zu verlassen, was prompt umgesetzt wurde. Vor dem Haus warteten nun beide auf den bereits alarmierten Streifenwagen. Als die Beamten die Identität des Türeintreters feststellen wollten, holte dieser seinen Ausweis heraus und zog mit diesem ein Zipptütchen mit Betäubungsmitteln aus der Tasche. Der junge Mann muss sich nun wegen Sachbeschädigung und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

Eisfeld - Ein bislang unbekannter Autofahrer kollidierte am Mittwoch gegen 7:30 Uhr mit einem Transporter, der vor einem Wohnhaus in der Neuen Straße in Eisfeld zum Entladen geparkt war. Er beschädigte das linke Rücklicht und verlor bei dem Unfall den rechten Außenspiegel seines Fahrzeuges. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verließ der Verursacher den Unfallort. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizei in Suhl zu melden.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.