Polizeibericht für Samstag, 6.2.2021

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr am Freitag einfach weiter, nachdem es zum Kontakt mit einem entgegenkommenden Audi kam.
Gegen 18.00 Uhr war eine 30-Jährige mit ihrem Audi Cabrio auf der Ortsverbindungsstraße von Cortendorf nach Rögen unterwegs. Laut Angaben der Audifahrerin kam auf Höhe der Abzweigung nach Rödental ein anderes Fahrzeug zu weit in ihre Fahrspur. Bei der anschließenden Kollision zwischen dem Audi und dem unbekannten Fahrzeug entstand zumindest am linken Außenspiegel von dem Audi ein Schaden von rund 500 Euro. Anschließend setzte der unbekannte Verursacher seine Fahrt unberührt in Richtung Rödental fort.
Zeugen, die Hinweise auf den Unfallfahrer und sein Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Coburger Polizei unter der Rufnummer 09561/645-0 zu melden.

Coburg - Beim Erblicken des Streifenwagens gelang es am frühen Samstagmorgen dem Fahrer eines BMW zunächst vor den Beamten zu flüchten. Die Polizisten wollten den 5er BMW zunächst im Stadtgebiet einer Kontrolle unterziehen. Trotz deutlich erkennbarer Anhaltsignale beschleunigte der Mann seinen Pkw merklich und raste Richtung Ketschendorfer Straße davon. Auf Höhe Klinikum war der Mann dann, nachdem er ohne Rücksicht auf Verluste mehrere rote Ampel überfahren hatte, mit gut 200 km/h unterwegs. Die Verfolgung wurde dann aufgrund der immensen Geschwindigkeit und rücksichtslosen Fahrweise abgebrochen, jedoch folgten die eingesetzten Beamten, den deutlich auf der nassen Fahrbahn sichtbaren Reifenspuren des BMW, bis nach Creidlitz. Hier konnten die eingesetzten Kräfte den Pkw wieder feststellen, worauf dieser erneut über die alte B4 Richtung Untersiemau flüchtete. Auf Höhe Meschenbach gab der Raser, als ihm dann ein weiterer Streifenwagen mit Blaulicht entgegenkam, schließlich auf und ließ sich widerstandlos von den Beamten festnehmen.
Das Resultat: er hat sich durch dieses Verhalten gleich zwei Anzeigen eingehandelt. Zum Einem erwartet ihn eine nicht unerhebliche Strafe wegen eines verbotenen Autorennens und zum Anderen erwartet ihn noch eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz, da er keinen triftigen Grund nennen konnte, warum er um diese Uhrzeit noch unterwegs war.

Coburg - Bereits am Donnerstag in der Zeit von 08.15 Uhr bis 14.30 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Großmarktes in der Oudenaarder Straße ein schwarzer Opel Astra von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher beging Unfallflucht und hinterließ einen Streifschaden an der vorderen Stoßstange in Höhe von 500 Euro. Hinweise nimmt Polizeiinspektion Coburg unter 09561/645-0 entgegen.


Landkreis Kronach

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am Freitagabend wurde eine 25-jährige Frau aus Lichtenfels zusammen mit ihrem männlichen Begleiter aus dem Landkreis Bamberg in der Langheimer Straße einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei konnten die Beamten bei den beiden eine geringe Menge Marihuana sowie Kokain und Amphetamin auffinden. Da die beiden keinen triftigen Grund für ihren „nächtlichen Ausflug“ nennen konnten, erwartet sie nun neben einer Anzeigennach dem Betäubungsmittelgesetz auch noch eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

 

Lichtenfels - Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen wurde im Stadtgebiet Lichtenfels der graue VW Up einer 59-jährigen Frau angefahren. Obwohl an dem Pkw ein Schaden i.H.v. 1000,- Euro entstand, entfernte sich der Unfallverursacher im Anschluss ohne sich um den Schaden zu kümmern. Da die Geschädigte im Tatzeitraum in mehreren Geschäften in der Lichtenfelser Innenstadt einkaufen war, kann diese die genaue Unfallörtlichkeit nicht benennen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall geben können, werden daher gebeten sich mit der Polizeiinspektion Lichtenfels, Tel.: 09571/95200, in Verbindung zu setzen.

 


Landkreis Hildburghausen

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.