Polizeibericht für Freitag, 12.2.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Einen Sachschaden von mindestens 1000 Euro hinterließen Unbekannte in der öffentlichen Toilette am Gemüsemarkt. Am Mittwoch beschädigten die Unbekannten in der Zeit von 15:30 Uhr bis 18 Uhr, das Inventar der öffentlichen Toilette. In der Damentoilette wurden eine Tür, ein Spiegel und sowie eine Kloschüssel beschädigt. Die Polizei Coburg ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Zeugen die in der Zeit von Mittwoch, 15:30 Uhr bis 18Uhr, im Bereich der öffentlichen Toilette am Gemüsemarkt verdächtige Personen wahrgenommen, haben werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 bei der Coburger Polizeiinspektion zu melden.

 

Neustadt bei Coburg - Ein Streit in der Wallstraße eskalierte Donnerstagmittag dahingehend, dass eine 36-Jährige in der Wohnung randalierte. Hierbei beschädigte sie die Wohnungseingangstür und ein Kellerfenster. Zudem entwendete sie das Fahrrad eines Mitbewohners. Das graue Mountainbike der Marke Kalkhoff ist seitdem verschwunden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt.


Landkreis Kronach

Stockheim - Eine Frau aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei Kronach Strafanzeige wegen Ausspähens und Veränderns ihrer persönlichen Daten. Nach Angaben der Geschädigten wurde ihr eBay-Kleinanzeigen-Account von einem Unbekannten angegangen und diverse Elektroartikel zum Verkauf eingestellt. Ein finanzieller Schaden ist der Anzeigeerstatterin bislang nicht entstanden.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - In den zurückliegenden Wochen entwendeten unbekannte Täter eine Bandsäge, eine Werkbank und vier Antriebssysteme für Rolltore von einer zeitweise ruhenden Baustelle in der Reundorfer Straße. Insgesamt entstand ein Entwendungsschaden von etwa 6.000 Euro. Zum Abtransport dürfte ein größeres Fahrzeug verwendet worden sein. Die Polizeiinspektion Lichtenfels bittet unter der Telefonnummer 09571/9520-0 um Hinweise zu Tätern oder Tatfahrzeugen, die sich in der Zeit, als die Baustelle stillstand, dort aufgehalten haben.

 

Lichtenfels - Aufgrund eines Hinweises zu einem Verstoß nach dem Infektionsschutzgesetz kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Donnerstagnachmittag die Wohnung eines 34-Jährigen in der Hans-Diroll-Straße. Neben dem Wohnungsinhaber waren noch zwei weitere Besucherinnen aus verschiedenen Haushalten vor Ort. Diesbezüglich erhalten alle drei eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Infektionsschutzgesetz.

Weiterhin sahen die Beamten, dass offen auf dem Küchentisch eine Druckverschlusstüte mit einer geringen Menge Crystal lag. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt, der 34-jährige Wohnungsinhaber erhält noch eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

Lichtenfels - Anhand der Kameraaufzeichnungen konnten Mitarbeiter eines Lebensmitteldiscounters in der Bamberger Straße feststellen, wie eine 25-Jährige Waren im Wert von rund 4 Euro in ihre Tasche steckte und anschließend das Geschäft ohne Bezahlung verließ. Die junge Dame war dem Personal bereits bekannt und es besteht ein Hausverbot. Am Donnerstag betrat die 25-Jährige erneut das Geschäft. Nun wurde sie aufgehalten und der hinzugerufenen Polizeistreife übergeben. Die Lichtenfelserin erwarten nun Anzeigen wegen Ladendiebstahl und Hausfriedensbruch.


Landkreis Hildburghausen

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.