Polizeibericht für Dienstag, 16.3.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Am vergangenen Wochenende hebelten unbekannte Einbrecher mehrere Baucontainer auf einer Baustelle in der Cortendorfer Straße auf und entwendeten daraus Arbeitsgeräte und Baumaterialien. Mittels eines Hebelwerkzeugs verschafften sich die Unbekannten Zutritt zu den Aufbewahrungsorten des Baumaterials. Der Beuteschaden liegt bei mindestens 12.000 Euro, der Sachschaden bei 1.000 Euro. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen Einbruchdiebstahls. Sachdienliche Zeugenhinweise werden unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegengenommen.

 

Coburg - Mehrere Rollen Toilettenpapier zündete am frühen Montagabend eine 14-Jährige in der öffentlichen Toilette am Bahnhofsplatz an. Eine Passantin bemerkte eine starke Rauchentwicklung aus der Damentoilette am Coburger Busbahnhof. Diese verständigte daraufhin über Notruf die Feuerwehr. Die Feuerwehr-Einsatzkräfte entfernten das glimmende Toilettenpapier aus der Toilette und lüfteten diese durch. Die Coburger Polizisten konnten eine 14-Jährige ermitteln, die das Klopapier gegen 17:25 Uhr bewusst in Brand setzte. Gegen das Mädchen wird nun wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung ermittelt. Bis auf das verbrannte Toilettenpapier wurde nichts beschädigt.

 

Ebersdorf bei Coburg - In einen Kindergarten versuchten unbekannte Einbrecher am vergangenen Wochenende in Ebersdorf bei Coburg einzubrechen. Mittels eines Hebelwerkzeuges versuchten die Einbrecher auf der rückwärtigen Seite des Kindergartens in der Straße “Am Teich“ in das Gebäudeinnere zu gelangen. Diese scheiterten allerdings an der massiven Verriegelung des Fensters. Auch das Einschlagen der Fensterscheiben mittels eines Kantholzes scheiterte. Daraufhin ließen die Unbekannten vom Tatobjekt ab und flüchteten. Der Sachschaden liegt bei mindestens 3.000 Euro. Die Coburger Polizisten ermitteln wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls.

 

Großheirath - Einen mehreren hundert Kilo schweren, historischen Grenzstein entwendeten Unbekannte am vergangenen Donnerstag an der Kreisstraße CO12 bei Rossach. Die Coburger Polizisten ermitteln wegen Diebstahls. Zeugenhinweise nimmt die Coburger Polizeiinspektion unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen.

 

Rödental - In einem Drogerie Markt in der Coburger Straße versuchte am Montagmittag ein unbekannter Täter mehrere Elektrozahnbürstenaufsätze zu stehlen.  Nachdem ihm die Kassiererin den versuchten Diebstahl vorhielt, verließ der Mann fluchtartig das Geschäft. Zusammen mit ihm flüchtete ein vermutlicher Komplize zeitgleich aus dem Laden. Eine Bereichsfahndung verlief negativ. Die Mitarbeiterin konnte die beiden als südländische Personentypen beschreiben, von denen einer eine Schiebermütze trug. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt unter der Tel.-Nr. 09568/9431-0 zu melden.

 

Neustadt bei Coburg - In der Haarbrücker Straße kam es am Montag gegen 11:30 Uhr zu einem Unfall im Begegnungsverkehr, bei dem jeweils der Außenspiegel abgefahren wurde. Ein 44-Jähriger war mit seinem Pkw stadtauswärts unterwegs, als sich der Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW Polo ereignete. Laut Aussagen des Mannes handelte es sich bei dem Volkswagen um ein silberfarbenes, älteres Modell, welches von einer älteren Dame gefahren wurde. Eine Reaktion auf den Zusammenstoß erfolgte nicht. Die Frau fuhr ohne anzuhalten weiter.  Es wurden die Außenspiegel beider Fahrzeuge beschädigt. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Hinweise auf die geflüchtete Fahrerin nimmt die Polizei Neustadt unter der Tel.-Nr. 09568/9431-0 entgegen.

 

Neustadt bei Coburg - In der Zeit vom  Donnerstag, 11.03.21 bis Samstag, 13.03.21 entwendete ein bisher unbekannter Täter zwei Verkehrszeichen, die am Ortsverkehrsschild Horb-Fechheim aufgestellt waren. Zeugen, die in dem genannten Zeitraum etwas Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise zum Diebstahl geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Neustadt unter der Tel.-Nr. 09568/9431-0 zu melden.   

 

Neustadt bei Coburg - Ertappt fühlte sich ein 17-jähriger Jugendlicher am Montagnachmittag als er am Bahnhof ein Tütchen auf die Straße schmiss, nachdem er eine Polizeistreife erblickte. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Inhalt um eine geringe Menge Haschisch handelte, welches er zuvor in seiner Jackentasche mitführte. Die Beamten stellten das Rauschgift sicher. Den jungen Mann erwartet  nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.  

 

Weidhausen - Am Sonntag, im Laufe des Tages, konnte eine unbekannte Person dabei beobachtet werden, wie sie in Weidhausen an einer Altkleidersammelstelle in der Hauptstraße einige Säcke mit Altkleidern aufgerissen und diverse Kleidungsstücke und zwei Koffer mitgenommen hat.  Der Dieb fuhr einen silbernen Ford C-Max. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Neustadt unter der Tel.-Nr. 09568/9431-0 zu melden.


Landkreis Kronach

Kronach – In der Zeit vom 13.03.2021 auf den 14.03.2021 parkte ein Geschädigter seinen PKW Skoda auf dem Parkplatz an der Festungsstraße, unmittelbar hinter dem Rathaus in Kronach. In dieser Zeit zerkratzte ein bislang unbekannter Täter das Fahrzeug und beschmierte es weiterhin mit schwarzer Farbe. Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 2000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Weißenbrunn – Über eine Internetplattform bestellte eine Geschädigte aus einem Gemeindeteil von Weißenbrunn ein Paar Schuhe im Wert von 35 Euro. Nachdem diese den Betrag überwiesen hatte, stellte sie fest, dass es sich bei dem Anbieter wohl um einen Fake-Shop handelt. Auf die Zusendung der Schuhe wartet die Geschädigte bis heute vergeblich.

 

Marktrodach – Im Tatzeitraum vom 10.03.21 bis 14.03.21 machte sich ein bislang unbekannter Täter an einem Wohnwagen zu schaffen, welcher im Bereich der Bahnhofstraße in Zeyern abgestellt war. Der oder die Täter schlugen die Heckscheibe des Wohnwagens ein und beschädigten zudem einen Haltegriff. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Zeugen möchten sich bitte bei der Polizei melden.

 

Kronach – Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am vergangenen Dienstag, gegen 02.38 Uhr in der Ludwigstädter Straße in Kronach ein ausländischer Kleintransporter einer Kontrolle unterzogen. Der Fahrer, welcher im gewerblichen Güterverkehr unterwegs war, konnte keine
Aufzeichnung in Bezug auf seine Lenkzeiten vorzeigen. Nach entsprechender Sachbearbeitung konnte der Kraftfahrer seinen Transport fortführen.


Landkreis Lichtenfels

Marktgraitz - In der Nacht von Sonntag auf Montag, zwischen 16.30 Uhr und 07.00 Uhr, zerstach ein unbekannter Täter insgesamt acht Reifen von drei Fahrzeugen, die auf dem Parkplatz eines Firmengeländes in der Hauptstraße abgestellt waren. Beschädigt wurden zwei Lkw der Marke MAN und ein Fiat Ducato. Ersten Erkenntnissen nach dürfte der Täter einen Akku-Schrauber oder Ähnliches verwendet haben. Der Sachschaden wird auf 3.000 Euro geschätzt. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Lichtenfels - Am Montagmittag kaufte ein 42-Jähriger trotz bestehendem Hausverbot in einem Lebensmitteldiscounter in der Bamberger Straße ein, weshalb die Polizei zur Anzeigenaufnahme wegen Hausfriedensbruch verständigt wurde. Vor Ort fanden die Beamten dann noch eine Dose Whiskey-Cola bei dem Lichtenfelser, die er zuvor nicht bezahlt hatte. Er erhält nun Anzeigen wegen Hausfriedensbruch und Ladendiebstahl.

 

Bad Staffelstein - Im Zeitraum von Montagnachmittag bis Dienstagfrüh wurde in der Goethestraße der Heckscheibenwischer eines blauen Skoda abgebrochen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Bad Staffelstein in Verbindung zu setzen.


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Ein 23-jähriger Mann begab sich Montagvormittag in einen Baumarkt in der Häselriether Straße in Hildburghausen. Dort steckte er sich zwei Stabfeuerzeuge in die Tasche und wollte den Markt ohne zu bezahlen verlassen. Mitarbeiter bemerkten den Diebstahl und sprachen den Mann an, der daraufhin seine Beute wegwarf und flüchtete. Dabei schlug er gegen eine Angestellte und gegen den Filialleiter. Ein weiterer Mitarbeiter verfolgte den Dieb und konnte ihn im Bereich der Friedrich-Rückert-Straße stoppen. Die Beamten der Polizeiinspektion Hildburghausen übernahmen den 23-Jährigen und fertigten die entsprechenden Anzeigen.

 

Hildburghausen - Unbekannte entwendeten in der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagmorgen eine Rüttelplatte vom Gelände einer Firma in der Thomas-Müntzer-Straße in Hildburghausen. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib der Platte geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Römhild - Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Zeit von Freitag, 23:45 Uhr, bis Samstag, 0:30 Uhr, fünf rote Warnleuchten, die an einem Absperrzaun einer Baustelle in der Feldstraße in Römhild angebracht waren. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizei in Hildburghausen zu melden


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Am Montagmorgen kam es in Sonneberg zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Ein 25-Jähriger befuhr mit seinem VW Golf die Bert-Brecht-Straße in Richtung Erich-Weinert-Straße. Aus ungeklärter Ursache kam der Fahrzeugführer plötzlich nach links von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum und kollidierte schließlich mit einem geparkt abgestellten PKW. Der Verursacher wurde durch den Unfall leicht verletzt, sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.