Polizeibericht für Freitag, 19.3.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Unter Alkoholeinfluss war ein 35-Jähriger in der Nacht zum Freitag in Coburg mit seinem Mercedes unterwegs. Die Fahrt endete mit einer Polizeikontrolle im Stadtteil Beiersdorf. Beamte der Coburger Polizeiinspektion unterzogen den Mann aus Bad Rodach mit seinem Auto in der Rodacher Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Aus dem Auto des Mannes wehte den Beamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Ein Alkomatentest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Der 35-Jährige musste daraufhin eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die Beamten stellten den Führerschein des Mannes sicher und unterbanden die Weiterfahrt. Gegen den Mann aus Bad Rodach ermittelt die Coburger Polizeiinspektion nun wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Weitramsdorf - Mindestens 20.000 Euro Sachschaden und eine abgebrannte Gartenlaube ist die Bilanz eines Brandes in einer Schrebergartenanlage in der Nacht zum Freitag. Eine Gartenhütte in der Schrebergartenanlage in der Weidacher Straße geriet um kurz nach Mitternacht in Brand. Mehrere Zeugen sahen den Feuerschein und verständigten die Integrierte Leitstelle in Ebersdorf bei Coburg. Die alarmierten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Technischem Hilfswerk kamen mit einem Großaufgebot an die Einsatzstelle. Dennoch konnten sie nicht verhindern, dass die Gartenhütte, die bereits in Vollbrand stand, komplett niederbrannte. Der Sachschaden liegt nach derzeitigem Ermittlungsstand bei mindestens 20.000 Euro. Verletzte waren glücklicherweise nicht zu beklagen. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen eines Brandfalls ohne Personenschaden. Eine vorsätzliche Verursachung des Brandes war für die Einsatzkräfte nicht erkennbar.

 

Neustadt bei Coburg - Am Donnerstagmorgen begutachtete der Bauhof Neustadt in der Bahnhofstraße einen Baum, der vermutlich durch einen Pkw beschädigt wurde. Im Rahmen der anschließend durchgeführten Anwohnerbefragung meldete sich eine Zeugin und gab an, dass sie tatsächlich beobachtet hatte, wie ein junger Mann am Mittwochmittag mit seinem Auto beim rückwärts Ausparken den Schaden verursachte. Aufgrund des notierten Kennzeichens und einer Täterbeschreibung konnte der 18-jährige Fahrer ausfindig gemacht und kurze Zeit später an einer, sich in der Nähe befindlichen, Schule angetroffen werden. An Baum und Pkw entstand ein Gesamtschaden von ca.  2050 Euro. Den Schüler erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

 

Sonnefeld - Auf dem Parkplatz der Mittelschule trafen sich Donnerstagnacht fünf Personen im Alter zwischen  20 und 24 Jahren in einem PKW. Die Personenkontrolle der Polizei ergab, dass es sich hier ausschließlich um Angehörige aus unterschiedlichen Hausständen handelte.  Zum Grund des nächtlichen Treffen gaben die jungen Leute an, sich nur kurz zum Rauchen einer Zigarette verabredet zu haben. Die Beamten lösten die Zusammenkunft auf und die Teilnehmer erwarten ein Bußgeld und eine Anzeige gegen das Infektionsschutzgesetz.


Landkreis Kronach

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am Donnerstag gegen 16.30 Uhr befuhr ein 34-Jähriger mit seinem schwarzen Audi A1 die A73 in Richtung Nürnberg. Zwischen den Abfahrten Untersiemau und Lichtenfels-Nord fuhr ein Verkehrsteilnehmer über ein Auspuff-Endrohr, dass hierdurch gegen die Fahrzeugfront des 34-Jährigen geschleudert wurde. An dem Audi entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Sachdienliche Hinweise zur Herkunft des verlorenen Fahrzeugteils erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Neuensee - In der Zeit von 01.02.2021 bis 15.03.2021 entwendete ein unbekannter Täter ein Mountainbike aus dem Garten eines Anwesens in der Maintalstraße. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Rad der Marke Cube, Typ Aim Racing, Farbe grün/violett, im Wert von etwa 500 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Fahrrades erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Lichtenfels - Rund 8.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagvormittag in der Kronacher Straße ereignete. Eine 63-Jährige fuhr mit ihrem Nissan aus einer Grundstücksausfahrt heraus und übersah dabei einen vorfahrtberechtigten Skoda-Fahrer, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Autos kam. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Ein bislang unbekannter dunkel gekleideter Mann mit Kapuzenpullover beschmierte am Donnerstag in der Zeit von 20:15 Uhr bis 20:35 Uhr zwei Container, die in der Karl-Liebknecht-Straße in Hildburghausen aufgestellt sind. Auf der Rückseite des Glas- und Altkleidercontainers brachte er mehrere Schriftzüge mit schwarzem Permanentmarker an. Ein Mann sah den Täter, verlor ihn aber aus den Augen. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Hildburghausen - 9.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen. Ein 55-jähriger Seat-Fahrer befuhr die Obere Allee in Hildburghausen und wollte Richtung Nonnenplatz fahren. Dabei übersah er den VW einer 31-Jährigen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Verletzt wurde niemand.

 

Brünn - Eine 36-jährige Frau befuhr Donnerstagnachmittag die Strecke von Brünn nach Bürden. Ihr kam ein Autofahrer entgegen, welcher ihre Fahrspur benutzte. Die Frau versuchte auszuweichen, um nicht mit dem Fahrzeug zusammenzustoßen, kam dabei aber von der Straße ab und landete im Graben. Dabei verletzte sie sich leicht. Der Verursacher fuhr weiter, ohne sich um die verunfallte Frau zu kümmern. Mehrere Zeugen sahen die Situation und notierten sich das Kennzeichen. Die Polizei ermittelte einen 35-jährigen Mann als Fahrzeugführer, der sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten muss. Der Unfallwagen musste vom Abschleppdienst aus dem Graben gezogen werden.

 

Streufdorf - Unbekannte beschmierten bereits in der Zeit vom 09.02.2021 bis 12.02.2021 die Wand der Kirche auf dem Kirchberg in Streufdorf. Wie hoch der Schaden durch die schwarze Farbe ist, kann noch nicht gesagt werden. Die Polizeiinspektion Hildburghausen bitte in diesem Zusammenhang Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.