Polizeibericht für Samstag, 30.1.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Gegen 01.00 Uhr am Samstagmorgen teilte ein junger Mann der Polizei mit, dass er soeben zwei junge Männer gesehen habe, die eine Wand in der Kükenthalstraße besprühten. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Dienstfahrzeugen konnten die inzwischen geflüchteten Täter gestellt und festgenehmen werden. Beide führten Farbdosen mit sich. Die Staatsanwaltschaft ordnete daraufhin eine Wohnungsnachschau bei den beiden jungen Männern an. An der Meldeadresse des 19-Jährigen fanden die Beamten neben weiteren Spraydosen auch Skizzen für Spraybilder. In der Wohnung seines 24-jährigen Kompagnon fanden die Beamten ebenfalls etliche Farbspraydosen und Vorlagen für sein künstlerisches Schaffen. Fündig wurden die Beamten aber auch noch in anderer Sache. Sie fanden in der Wohngemeinschaft, die sich der 24-Jährige mit weiteren zwei jungen Mitbewohnern teilte, diverse Rauschgiftutensilien und das dazugehörige Rauschgift. Neben der Anzeige wegen Sachbeschädigung durch Graffiti und dem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz, werden die zwei Sprayer zu guter Letzt auch noch nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt, da das Besprühen von Gegenständen kein triftiger Grund ist, nach 21.00 Uhr die Wohnung zu verlassen.

 

Coburg - Ein 22-Jähriger stellte seinen Ford am Donnerstag, gegen 12.00 Uhr, auf dem Parkplatz der Fa. Leise in der Rosenauer Straße ab. Als er gegen 17.00 Uhr zu seinem Pkw zurückkam, stellte er fest, dass ein Unbekannter die Windschutzscheibe seines Fiesta zerkratzt hat. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Coburg - Am späten Donnerstag parkte ein Golffahrer sein Fahrzeug in der Scheuerfelder Straße vor seinem Anwesen. Zu diesem Zeitpunkt war der weiße Golf noch unbeschädigt. Als er am Folgetag um 13.00 Uhr zur Arbeit fuhr, stellte er fest, dass sein Pkw beschädigt ist. Ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer muss in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen die vordere linke Seite des parkendenden Golfes gefahren sein und ist einfach weitergefahren. Die Schadenshöhe wird auf ca. 400 Euro geschätzt.

 

Lautertal - Ein weiterer Fahrzeugführer ist in dieser Nacht seiner Pflicht nicht nachgekommen, einen verursachenden Unfall zu melden. Der Unfallflüchtige befuhr die Kreisstraße 27 aus Richtung Tremersdorf kommend. An der ersten Einmündung touchierte er das Hinweisschild für die Ortschaft Rottenbach und verbog durch den Anstoß das Halterohr. Das Einsetzen eines neuen Schildes verursacht für die Gemeinde Lautertal Kosten in Höhe von ca. 500 Euro.

 

Weidhausen - Einen weißen Hyundai angefahren hat ein bislang Unbekannter am Freitag im Zeitraum von 7.30 Uhr bis 12 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Sonnefelder Straße. Nachdem er einen Schaden von geschätzt 1.500 Euro verursacht hatte flüchtet er unerkannt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Neustadt unter der Tel.: 09568/9431-0 zu melden.


Landkreis Kronach

Steinberg / Dörfles – Am Freitag, gegen 13:45 Uhr, befuhr eine Dame mit ihrem PKW, VW Golf,
die Staatsstraße von Steinberg in Richtung Dörfles. Vor ihr befand sich zu dieser Zeit ein LKW.
Nach dem Kreisverkehr in Steinberg löste sich vom Aufbau des LKW eine Eisplatte, die gegen
den VW Golf geschleudert wurde. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.
Unfallzeugen, die Hinweise zum Kennzeichen des unfallverursachenden LKW machen können,
melden sich bitte bei der PI Kronach, Tel.: 09261 503-0.

 

Kronach – Am Freitag, in der Zeit von 07:10 – 13:45 Uhr, stand ein blauer Opel Corsa, geparkt
am Straßenrand, in der Industriestraße, auf Höhe der Firma „Link Druck“. Bei dem PKW wurden
beide Reifen der Beifahrerseite zerstochen. Sachdienliche Hinweise, an die Polizei in Kronach,
Tel.: 09261 503-0.

 

Stockheim – Am Freitag, im Zeitraum von 14:45 – 15:08 Uhr, hatte ein Kunde des LIDL
Einkaufsmarktes seine PKW, einen schwarzen KIA, Seed, auf dem angrenzenden
Parkplatz abgestellt. Nach dem Einkauf stellte der Fahrzeugführer mehrere Kratz -
spuren auf der Fahrerseite fest. Hinweise zum Unfallverursacher, an die PI Kronach,
Tel.: 503 – 0.

 

Schneckenlohe – Am Freitag, zwischen 18:00 – 00:30 Uhr, hatte ein Mann sein
weißes Wohnmobil vor dem Anwesen Hauptstraße 3 geparkt. Als er, gegen 00:30
wegfahren wollte, stellte er fest, dass eine unbekannte Person einen Stein und
ein Kantholz vor die Räder gelegt hatte. Sachdienliche Hinweise, an die Polizei
in Kronach, Tel.: 503 – 0.


Landkreis Lichtenfels

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Hildburghausen

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen 


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.