Polizeibericht für Mittwoch, 31.3.2021

Stadt und Landkreis Coburg

Neustadt b. Coburg - Am Dienstag, 29.03.2021 wurde in Thann am Friedhof/Brunnhügel ein ca. 1-2 Jahre alter Kater gefunden. Er ist grau-getigert, unkastriert und sehr freundlich. Wer dieses Tier kennt oder vermisst oder den Besitzer kennt, möchte sich bitte beim Tierschutzverein unter Tel. 09568/859566 melden.

 

Neustadt b. Coburg - Am Dienstagvormittag befuhr ein Ford EcoSport die Coburger Straße in Richtung Haarbrücken. Beim Abbiegen nach links in die Dieselstraße übersah die 73-jährige Fahrerin einen ihr entgegenkommenden Dacia Sandero und kollidierte frontal mit dem rechten Kotflügel. Beide Verkehrsteilnehmer blieben dabei unverletzt. Der Gesamtschaden konnte auf ca. 15.000 Euro geschätzt werden.

 

Neustadt b. Coburg - Nicht zufrieden mit der Qualität ihres bestellten Essens war eine Neustadterin am Dienstagabend. Um selbst zu erfahren, was es daran auszusetzen gab, fuhren die Verantwortlichen des Lieferdienstes zu der verärgerten Dame um den Sachverhalt zu klären. Im Verlauf der Unterredung kam es zu Beschimpfungen und Handgreiflichkeiten, wodurch eine Mitarbeiterin des Lieferdienstes leicht verletzt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Körperverletzung wurde eingeleitet.

 

Weitramsdorf - Am 30.03.2021, gegen 14.00 Uhr, fuhr ein Sattelzug im Bereich Weitramsdorf auf der B 303 zwischen Schorkendorf und Tambach, als er verkehrsbedingt anhalten musste. Dies bemerkte ein hinter ihm fahrender 53 jähriger Mann mit seinem Kleintransporter zu spät, so dass er auf den Sattelzug auffuhr. Dabei verklemmte sich die komplette Vorderfront unter dem Anhänger. An dem Kleintransporter entstand ein Schaden von ca. 20.000 €, am Anhänger des Lkw von ca. 10.000 €. Verletzt wurde bei dem Unfall trotz des Schadenbilds keiner.


Landkreis Kronach

Kronach – Am vergangenen Dienstag, gegen 16.40 Uhr befuhr ein PKW-Fahrer samt Anhänger die Straße bei Birkach in Richtung der Kreisstraße 25. Verkehrsbeding musste der Fahrer sein Gespann anhalten. Hierbei löste sich der Anhänger vom Zugfahrzeug und rollte gegen einen Telefonmast, an welchem ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro entstand. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

 

Kronach – Am Dienstag, gegen 10.30 Uhr parkte eine PKW-Fahrerin ihr Auto in der Stöhrstraße, im Bereich des Friedhofes am Straßenrand und lud diverse Gegenstände aus ihrem Fahrzeug aus. Die Unfallverursacherin fuhr zur gleichen Zeit mit ihrem PKW am geparkten Fahrzeug der Geschädigten vorbei und touchierte deren Auto. Es ist wohl nur glücklichen Umständen zuzuschreiben, dass die Geschädigte hierbei nicht verletzt wurde. Der entstandenen Sachschaden beläuft sich auf etwa 6000 Euro.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am Dienstagabend fiel Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels in der Bamberger Straße ein 23-jähriger Fußgänger auf, der beim Erblicken des Streifenwagens eilig in einem Hinterhof verschwand und erst nach mehrfacher Aufforderung der Beamten stehen blieb. Bei der daraufhin durchgeführten Personenkontrolle fanden die Beamten eine geringe Menge Haschisch. Die Drogen wurden sichergestellt, der 23-Jährige erhält eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

Lichtenfels - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Krößwehrstraße hielten Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels am Dienstagabend eine 19-jährige Fahrradfahrerin an. Hierbei bemerkten sie deutlichen Alkoholgeruch, der sich mit einem Atemalkoholwert von 2,04 Promille auch bestätigte. Nach erfolgter Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels durfte die junge Frau ihren Heimweg zu Fuß antreten. Sie erhält eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Burgkunstadt - Während einer Streifenfahrt fiel Beamten der Polizeiinspektion Lichtenfels in der Nähe des Skaterparks ein 23-Jähriger mit seinem E-Scooter auf, an dem kein gültiges Versicherungskennzeichen angebracht war. Der junge Mann wurde daraufhin kontrolliert. Hier gab er an, den gültigen Versicherungszeitraum nicht zu kennen, er konnte auch keinen Versicherungsschein vorlegen. Von den Beamten wurde er über die Zeiträume aufgeklärt, zudem erhält er eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz, der Fahrzeug-Zulassungsverordnung sowie der Abgabenordnung.

 

Lichtenfels - Am Dienstagnachmittag hielten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels in der Kulmbacher Straße eine Zugmaschine mit Anhänger an. Bei der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass das Gesamtgewicht überschritten war, weshalb das Gespann im nahegelegenen Kieswerk gewogen wurde. Die Überladung bestätigte sich schließlich mit knapp 5 Tonnen. Der 34-jährige Fahrer erhält eine Anzeige wegen Überladung.

 

Lichtenfels - Am Dienstagmittag beobachtete der Ladendetektiv eines Baumarktes in der Mainau einen 28-Jährigen, wie dieser mehrere Werkzeuge in seinen Rucksack packte und anschließend das Geschäft verließ, ohne die Waren im Wert von ca. 250 Euro zu bezahlen. Er wurde nach dem Kassenbereich aufgehalten und der hinzugerufenen Polizeistreife übergeben. Der 28-jährige Bamberger erhält eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

 

Burgkunstadt - In der Zeit von 24.03.2021, 17.00 Uhr bis 30.03.2021, 10.00 Uhr beschädigte ein unbekannter Täter einen grauen Opel Vectra, der zu dieser Zeit auf dem Parkplatz am Marktplatz abgestellt war. An dem Opel wurde die linke Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand verkratzt, sodass ein Sachschaden von etwa 500 Euro entstand. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Augen geradeaus, gerade im Straßenverkehr. Eine 28-jährige VW-Fahrerin hielt sich Dienstagnachmittag nicht daran und prompt kam es zum Unfall. Aber was war genau passiert? Sie befuhr die Friedrich-Rückert-Straße in Hildburghausen. Auf Höhe einer Fußgängerampel öffnete sich plötzlich aufgrund eines technischen Defektes die Kofferraumklappe ihres Fahrzeuges. Dadurch aufgeschreckt blickte die Frau nach hinten und kam in diesem Moment nach rechts von der Straße ab. Sie prallte schließlich mit ihrem VW gegen ein Verkehrszeichen. Glücklicherweise blieb die 28-Jährige unverletzt.

 

Hildburghausen - Mittwochnacht (31.03.2021) randalierte ein 21-Jähriger auf dem Markt in Hildburghausen und rief die Polizei auf den Plan. Die Beamten nahmen sich der Sache an und stellten schnell fest, dass der stark alkoholisierte Mann im Vorfeld Müll aus Mülleimern entnahm und diesen um den Brunnen herum verteilte. Bei der Überprüfung seiner Personalien warf der Mann mehrere Gegenstände aus seinem Rucksack und äußerte zudem, eine Waffe dabei zu haben. Die Polizisten fanden tatsächlich einen pistolenähnlichen Gegenstand und stellten diesen sicher. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,92 Promille. Der 21-Jährige gabe an, nun mit seinem Rad nach Themar fahren zu wollen. Daraufhin untersagten die Beamten aufgrund des Alkoholwertes die Weiterfahrt und erteilten dem Mann einen Platzverweis. Dieser äußerte jedoch, dass ihm die Aussagen der Polizisten egal seien und er trotzdem fahren würde. Aufgrund dieser Aussagen und des immer aggressiver werdenden Verhaltens des Mannes kam er zur Unterbindung weiterer Straftaten in den Gewahrsam der Hildburghäuser Dienststelle.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.