Polizeibericht für Samstag, den 26.12.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Neustadt bei Coburg - Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Zeit vom 15.12.20 bis 25.12.20 eine Kupferabdeckung der Versorgungsschächte der Frankenhalle Neustadt. Eine weitere Abdeckung wurde hierbei beschädigt. Der Entwendungs- und Sachschaden wird auf insgesamt 400.- Euro beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Neustadt unter der Tel.-Nr. 09568/9431-0 entgegen.

 

Neustadt bei Coburg / Rödental - Insgesamt drei Personen wurden in Neustadt und Rödental durch Beamte der PI Neustadt festgestellt und einer Infektionsschutz-Kontrolle unterzogen. Hierbei konnten diese keine triftigen Gründe, die das Verlassen der eigenen Wohnung zur Nachtzeit rechtfertigen, nennen. Die Männer erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.


Landkreis Kronach

Weißenbrunn -  Am späten Abend desersten Weihnachtsfeiertages kontrollierten Beamte der PI Kronach zwei 22jährige und 36jährige Männer, die zu Fuß in Weißenbrunn unterwegs waren. Da die beiden keinen besonderen Grund für ihre Anwesenheit vorweisen konnten und somit gegen die nächtliche Ausgangssperre verstießen, werden sie entsprechend angezeigt. Da bei dem älteren Mann während der Kontrolle auch noch Betäubungsmittel aufgefunden wurde, muss dieser sich nun auch noch strafrechtlich verantworten.

 

Kronach - Ebenfalls verstieß ein 36jähriger Kronacher am ersten Weihnachtsfeiertag gegen das nächtliche Ausgangsverbot. Auch er konnte seine Anwesenheit in der Güterstraße nicht schlüssig erklären. Es erfolgt deshalb Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am 1. Weihnachtstag, gegen 13:40 Uhr, kam es in Lichtenfels in der Kronacher Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 18-Jähriger fuhr mit seinem Pkw aufgrund Unaufmerksamkeit auf den vorausfahrenden Pkw einer 61-Jährigen auf. Verletzt wurde niemand, an beiden Pkws entstand ein Sachschaden in Höhe von jeweils rund 1.500 Euro.

 

Lichtenfels  - In einem Zug am Bahnhof in Lichtenfels kam es am 1.Weihnachtstag, gegen 16:20 Uhr, zu einem Streit zwischen einem Zugbegleiter und einem noch unbekannten Täter. Beim Verlassen des Zuges schlug der unbekannte Täter dem Zugbegleiter einmal mit der Faust ins Gesicht und flüchtete. Trotz umgehender Fahndung konnte der Täter durch die eingesetzten Polizeikräfte nicht mehr angetroffen werden. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 20 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, schlank, braune Haare und mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der 09571/9520-0 entgegen.


Landkreis Hildburghausen

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Am Samstag gegen 02:00 Uhr teilte eine Bewohnerin in der Clara-Zetkin-Straße mit, dass aus der Wohnung nebenan ein Rauchmelder zu hören ist und sie schon mehrmals vergeblich an der Tür geklingelt und geklopft hat. Durch die Polizei wurde, im Zusammenwirken mit der Feuerwehr, die Wohnungstür aufgebrochen und festgestellt, dass sich die 56-jährige (schlafende) Bewohnerin offensichtlich Essen auf dem Herd warmmachen wollte. Aufgrund einer augenscheinlich starken Alkoholisierung ist sie vermutlich eingeschlafen. Die Wohnung war beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits stark verraucht. Die Frau wurde vorsorglich zur weiteren Beobachtung bzw. Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.