Polizeibericht für Montag, 28.12.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Beiersdorf - Aufgrund Fahrbahnglätte in der Nacht von Sonntag auf Montag kam gegen 02.30 Uhr ein 27jähriger Mann mit seinem Opel Corsa auf der Staatsstraße 2205 kurz nach Beiersdorf von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam ins Schleudern und blieb im Straßengraben liegen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 7000.-€. Es war nicht mehr fahrbereit, so dass es abgeschleppt werden musste. Der Fahrer kam aufgrund von Verletzungen zur Behandlung ins Krankenhaus Coburg.


Landkreis Kronach

Wilhelmsthal -  Ein schwerverletzter Pkw-Fahrer und rund 50.000,- Euro Gesamtschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der St 2200 bei Wilhelmsthal. Der Fahrer eines Kraftomnibusses befuhr etwa gegen 10:20 Uhr die Staatsstraße von Wilhelmsthal kommend in Richtung Hesselbach. Etwa auf halber Straße kam der 62-jährige Fahrer im Bereich einer scharfen Rechtskurve aus ungeklärten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidiert dort frontal mit einem in Richtung Wilhelmsthal fahrenden VW Polo. Der Polo wurde aufgrund des wuchtigen Aufpralls etwa 50 Meter weit bergaufwärts geschoben und kam schlussendlich quer zur Fahrbahn zum Stehen. Der 32-jährige VW-Fahrer konnte von einem Ersthelfer aus dem Fahrzeug geborgen und erstversorgt werden. Der Polo-Fahrer erlitt durch den Zusammenstoß Prellungen, ein Halswirbel-Schleudertraume und diverse Schnittverletzungen an der Hand und wurde vorsorglich stationär in der Frankenwaldklinik aufgenommen. Der Fahrer des Omnibusses blieb unverletzt. Fahrgäste befanden sich während des Unfallgeschehens nicht in den Fahrzeugen. Die Staatsstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten für ca. 90 Minuten komplett gesperrt. Der total beschädigte VW Polo musste abgeschleppt werden.


Landkreis Lichtenfels

Noch keine Meldungen eingegangen 


Landkreis Hildburghausen

Schleusingen - Unbekannte beschädigten in der Zeit von Samstagnacht, 3:00 Uhr, bis Sonntagmorgen, 8:45 Uhr, die Eingangstür eines Reihenhauses in der Wasserwerkstraße in Schleusingen. Die Tür selbst wurde aus der Verankerung gerissen. Ein Eindringen in das Haus gelang dennoch nicht, da eine weitere Tür den Weg versperrte. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Heute morgen gegen 01:30 Uhr wurde ein 33-jähriger Radfahrer in der Robert-Hartwig-Straße kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass das durch den Mann mitgeführte Fahrrad am 13.09.2020 gestohlen wurde. Dieses wurde daraufhin sichergestellt. Der 33-Jährige wird nunmehr als Tatverdächtiger bezüglich des Diebstahls geführt.

 

Sonneberg - Am gestrigen Abend stellten Polizeibeamte in der Nähe eines Einkaufmarktes einen freilaufenden Hund fest und brachten diesen vorsorglich auf die Dienststelle. Dort ging kurze Zeit später ein Anruf und die Mitteilung ein, dass ein Hund vermisst wird. Der 43-jährige erleichterte Hundebesitzer konnte daraufhin seinen Ausreißer bei der Polizei abholen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.