Polizeibericht für Mittwoch, den 7.10.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Zu einem Vorfahrtunfall mit mehreren tausend Euro Sachschaden kam es am späten Dienstagabend an der Kreuzung Max-Brose-Straße / Ernst-Faber-Straße.

 

Coburg - Kurz nach 23.30 Uhr befuhr ein 62-Jähriger mit seinem Mitsubishi die Ernst-Faber-Straße und missachtete beim Überqueren der Kreuzung das Stoppschild. Zur Unfallzeit befuhr ein 21 Jahre alter Golf-Fahrer die bevorrechtigte Max-Brose-Straße, als der Fahrer des Mitsubishis in den Kreuzungsbereich einfuhr und es zum Zusammenstoß beider Autos kam. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 10.000 Euro.

 

Untersiemau - Eine leichtverletzte Person und zirka 50.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom späten Dienstagnachmittag zwischen Niederfüllbach und Meschenbach, bei dem ein Auto von der Fahrbahn abkam. Wenige Minuten nach 17.30 Uhr fuhr ein 83-Jähriger mit seinem Mercedes von der Bundesstraße B4 ab und wollte an der Bamberger Straße nach links in Richtung Niederfüllbach fahren. Hierbei übersah der Mann den vorfahrtberechtigten BMW eines 36-Jährigen. Der Versuch des BMW-Fahrers noch auszuweichen scheiterte und beide Fahrzeuge kollidierten miteinander. Durch die Wucht des Aufpralls kam der BMW von der Straße nach links ab, beschädigte eine Wegweisertafel und kam nach gut 30 Metern auf einer Wiese zum Stillstand. Bei dem Unfall zog sich der 36-Jährige leichte Verletzungen zu. Die Insassen des Mercedes hingegen blieben unverletzt. Beide Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

 

Bad Rodach - Bei einem Verkehrsunfall zwischen Sülzfeld und Schlettach kam ein Auto von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Gegen 16.15 Uhr fuhr ein 76 Jahre alter Mann mit seinem Lupo auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Sülzfeld und Schlettach, als er wohl aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer scharfen Kurve am Schlettacher Berg von der Fahrbahn abkam. Dabei geriet das Kleinauto in die Böschung, überschlug sich und blieb letztendlich im Straßengraben auf dem Dach liegen. Erst mit Hilfe zufällig vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer gelang es dem 76-Jährigen aus dem kleinen Auto zu klettern. Mit dem Rettungswagen kam der glücklicherweise nur leichtverletzte Unfallfahrer ins Klinikum. Sein stark ramponierter Lupo musste abgeschleppt werden.

 

Neustadt bei Coburg - Dienstagnacht kontrollierte eine Streife der Neustadter Polizei einen 18-Jährigen im Bereich des Bahnhofes Neustadt. Der junge Mann händigte dabei eigenständig ein Druckverschlusstütchen mit einer kleinen Menge Haschisch aus. Das Rauschmittel wurde sichergestellt und der Heranwachsende muss sich wegen Betäubungsmittelbesitz strafrechtlich verantworten.

Neustadt bei Coburg - Unbekannte beschädigten in der Nacht von Montag auf Dienstag die Entladeklappe eines Altkleidercontainers in der Straße An der Gebrannten Brücke. Der Sachschaden wird auf ca. 50 Euro geschätzt. Da keinerlei Hinweis auf den Aufsteller des Containers angebracht ist, sucht die Polizei Neustadt nun nach dem Eigentümer und nach den Tätern der Sachbeschädigung.


Landkreis Kronach

Pressig - Wie die Polizei Ludwigsstadt erst jetzt erfuhr, haben unbekannte Täter bereits zwischen dem 22. und 24. September eine Scheune in Pressig/Eila aufgebrochen. Eine dort gelagerte orangefarbene Motorkettensäge der Marke „Dolmar“ im Wert von 400 Euro wurde entwendet.

Die Polizei Ludwigsstadt bittet um Zeugenhinweise.

 

 

Ludwigsstadt - Am Montag gegen 17:30 Uhr wollte der Fahrer eines  grauen Ford aus seinem Auto aussteigen, als ein Einkaufswagen gegen die Heckklappe seines Fahrzeugs rollte. Der Einkaufswagen verursachte einen Sachschaden von 500 Euro. Wem der Einkaufswagen jedoch ausgekommen ist, konnte vor Ort nicht geklärt werden. Die Polizei Ludwigsstadt sucht nun Zeugen.


Landkreis Lichtenfels

Bad Staffelstein - Opfer eines Wechseltrickbetruges wurde am Sonntagnachmittag, gegen 16.40 Uhr, eine Tankstelle in Bad Staffelstein. Nach dem Kauf einer Kleinigkeit gab der Unbekannte Täter einen großen Geldschein, um diesen wechseln zu lassen. Während er die Angestellte ablenkte, steckte er den Geldschein wieder ein und ließ sich das Wechselgeld auszahlen. Dadurch
erlangte der Täter einen Geldvorteil von 190.- €.

Die Beschreibung des unbekannten Täters: ca. 35 Jahre alt, 170 cm groß und schlank, südländische Erscheinung mit schwarzen glatten Haaren. Hinweise auf den Täter bzw. Begleitpersonen oder Fahrzeuge nimmt die Polizeistation Bad Staffelstein unter Tel. 09573 2223-0 entgegen.

 

Lichtenfels - Ein 12-jähriges Mädchen stellte ihr Mountainbike der Marke Zündapp, Blue 5.0 in den Farben schwarz/weiß am Montagnachmittag in den Radunterstand der Mittelschule an der Friedenslinde versperrt ab. Am Dienstagmorgen war das Fahrrad verschwunden.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

Burgkunstadt - Ein 26-jähriger Mann kam zu hiesiger Polizeidienststelle und erstattete Anzeige gegen einen unbekannten Täter. Der Anzeigeerstatter wartete am Dienstagmorgen gegen 10:30 Uhr am Bahnhof Burgkunstadt auf seinen Zug. Während er auf der Bank saß, kam laut seinen Angaben ein ca. 30 Jahre alter Mann, 180 cm groß auf ihn zu und packte ihn am Hals. Nachdem sich der 26-Jährige zur Wehr setzte soll der Unbekannte erneut versucht haben, ihn mit den Händen zu schlagen. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Er trug eine weiße Daunenjacke, schwarze Jogginghose, silberne Uhr und grüne Sneakers. Durch die Abwehrversuche wurde der Geschädigte von dem Unbekannten am rechten Arm und im Halsbereich verletzt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 zu melden.

Lichtenfels - Am Dienstagabend befuhr ein 46-jähriger Mann mit seinem Pkw die Bamberger Straße und wollte nach rechts in einen Parkplatz abbiegen. Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigten 32-jährigen Mann, welcher mit seinem Rad auf dem dortigen Radweg fuhr. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Er kam mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Lichtenfels. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von 50 Euro.


Landkreis Hildburghausen

Themar: Dienstagabend kontrollierten Polizisten einen Transporter in der Bahnhofstraße in Themar. Ein freiwilliger Drogenvortest bei dem Fahrer ergab ein positives Ergebnis. Im Fahrzeug stellten die Beamten Betäubungsmittel-Utensilien fest. Der 29-Jährige hatte außerdem Drogen einstecken, die er freiwillig herausgab. Im Anschluss erfolgte eine Blutentnahme im Krankenhaus. Der Fahrer erhielt eine Anzeige.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg: Am Dienstag Vormittag erhielt eine Rentnerin im Landkreis Sonneberg einen Anruf mit dem Inhalt, dass sie 39.000EUR gewonnen hat. Dieses Geld sollte der "Gewinnerin" gegen Mittag ein Notar vorbei bringen. Es kam niemand und auch kein Geld. Für die Gewinnübergabe sollte die Frau einen dreistelligen Betrag bezahlen. Am Nachmittag meldet sich der Anrufer erneut und sprach nicht mehr von dem "Gewinn", sondern bedrohte die Frau.

Wenn Sie derartige Anrufe bekommen. Geben Sie keine Personalien an. Notieren Sie sich Anrufzeit, Telefonnummer und wenn möglich die Personalien des Anrufers. Übergeben Sie kein Geld und verständigen Sie die Polizei.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.