Polizeibericht für Montag, 14.9.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Dörfles-Esbach - Am 13.09.2020, gegen 17.30 Uhr, wurde in Dörfles-Esbach ein junger Mann kontrolliert, der mit seinem Fahrrad unterwegs war. Während der Kontrolle rastete der 28jährige Mann plötzlich grundlos aus und beleidigte die zwei Polizisten massiv. Weiterhin warf er sein Fahrrad auf die Beamten, die jedoch ausweichen konnten. Auch nachdem weitere Beamte eingetroffen waren, konnte der Mann kaum gebändigt werden. Er trat, schlug und spuckte nach den Beamten, so dass er festgenommen und zur Inspektion gebracht wurde. Auf dem Weg dorthin beschädigte er noch den Streifenwagen und randalierte danach auch in der Gewahrsamszelle.

Erst nachdem er sich wieder beruhigt hatte, konnte er nach einiger Zeit wieder aus dem Gewahrsam entlassen werden. Ein Grund für sein Verhalten ist bislang nicht ersichtlich. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren, unter anderem wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte.


Landkreis Kronach

Lauenstein - Am Samstagabend wurde ein schwerverletzter 53-jähriger Mann durch Zeugen in der Gräfenthaler Straße in Lauenstein/ Ludwigsstadt aufgefunden. Offensichtlich ist dieser mit seinem E-Bike alleinbeteiligt aus bislang ungeklärten Gründen gestützt. Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Nach aktueller Kenntnis besteht keine Lebensgefahr. Die Feuerwehr Lauenstein unterstützte die Polizei Ludwigsstadt bei der Unfallaufnahme. Die Polizei Ludwigsstadt sucht nun dringend Zeugen, die Hinweise auf den Unfallhergang geben können (09263/975020).

 

Nordhalben - Am Sonntag zwischen 10:45 Uhr und 11:45 Uhr wurde ein grauer VW Multivan auf dem oberen Parkplatz der Ködeltalsperre durch ein vermutlich ausparkendes unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Schaden in Höhe von geschätzten 2500 Euro entstand im Bereich der hinteren rechten Tür und Verkleidung. Die Polizei Ludwigsstadt bittet Zeugen sich melden.

 

Küps -  In der Zeit von Donnerstag bis Sonntagabend wurde ein im Frankenring geparkter Renault Twingo aus dem Zulassungsbereich Neustadt b. Coburg beschädigt. Unbekannte hatten mit einem spitzen Gegenstand die beiden rechten Reifen zerstochen und hierbei einen Schaden in Höhe von rund 80,- Euro verursacht.

Küps - In der Nacht zum Sonntag wurde im Ortsteil Au in eine Maschinenhalle eingebrochen. Der oder die Täter gingen zunächst die Schlösser an der Vorder- und Hinterseite des Objektes an und hebelten dann die Tür an der Gebäuderückseite auf. Aus dem Objekt wurden ein Fahrrad, ein Fahrradtachometer und eine Beleuchtungseinrichtung für das Rad entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Angaben des Geschädigten auf etwa 300,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - Am Sonntagnachmittag kam eine 31-jährige Frau zu hiesiger Polizeidienststelle und teilte einen Verkehrsunfall mit. Gegen 14 Uhr fuhr die Frau mit ihrem Pkw auf der B 289 bei Tiefenroth alleinbeteiligt gegen eine Schutzplanke. Ihr Fahrzeug wurde dabei erheblich beschädigt. Bei einer anschließenden Nachschau konnten Kratzer an der Leitplanke festgestellt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 3100 Euro.

 

Burgkunstadt - Am vergangenen Wochenende fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in Weidnitz gegen das Dach eines Anwesens in der Straße „Klausenhof“. Hierbei wurde die Dachrinne beschädigt. Der Sachschaden wird mit 150 Euro beziffert.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefon-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

 

Schwürbitz - Am späten Sonntagabend kollidierte ein 33-jähriger Pkw-Fahrer auf der Kreisstraße LIF 2 zwischen Schwürbitz und Neuensee mit einem Hasen. Durch den Aufprall ging sein vorderes Kennzeichen mitsamt Kennzeichenhalter verloren. Dieses fand der Mann jedoch später an der Unfallstelle wieder auf. Der entstandene Sachschaden beträgt 30 Euro.


Landkreis Hildburghausen

Noch keine Meldungen eingegangen.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.