Polizeibericht für Dienstag, den 29.9.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Coburg - Coburger Polizeibeamte kontrollierten am Montagabend einen 40 Jahre alten Autofahrer, der offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und ohne Führerschein unterwegs war. Gegen 20 Uhr unterzogen die Polizisten den 40-Jährigen mit seinem Ford in der Rosenauer Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Schnell stand fest, dass der Mann seinen Führerschein den Beamten nicht vorzeigen konnte, weil dieser ihm bereits behördlich entzogen worden war. Im weiteren Verlauf der Überprüfung stellten die Beamten zudem drogentypische Merkmale beim Fahrzeuglenker fest. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht der Polizisten, die folglich eine Blutentnahme anordneten und die Weiterfahrt untersagten. Der Ford-Fahrer muss wegen der Fahrt ohne Führerschein unter Rauschgifteinfluss mit einer hohen Geldstrafe rechnen. Zudem darf er davon ausgehen, dass er seinen Führerschein auch weiterhin nicht so schnell wiedersehen wird.
. Zwischen Sonntag und Montag entwendete ein unbekannter Dieb ein verschlossenes Mountainbike. Die Polizei Coburg ermittelt und bittet um Mithilfe.

 

Dörfles - Esbach - Gegen 13 Uhr stellte der 27-jährige Eigentümer am Montag das Fehlen seines blau-roten Mountainbikes der Marke „GHOST“, vom Typ „Tacana 2“, mit schwarz-roten Griffen fest. Das Fahrrad im Wert von mehreren hundert Euro hatte der Bestohlene am Tag zuvor, gegen 12 Uhr, vor seiner Haustüre in der Jean-Paul-Straße im Fahrradständer abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Zeugen, die Hinweise auf den Dieb geben können, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 bei der Coburger Polizei zu melden.

 

Ahorn - Ein bislang unbekannter Schmierfink war am Wochenende in Ahorn unterwegs und beschädigte Gemeindeeigentum durch Graffiti. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. An mehreren Örtlichkeiten, darunter auch im Bereich der Schäferei, hinterließ der Sprayer seine Schmierereien. Neben einer Beschilderung für Wanderwege besprühte er auch die Wände einer Unterführung mit schwarzen Buchstaben. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Coburger Polizei nahm die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung auf und bittet um Hinweise.


Landkreis Kronach

Marktrodach – Am Montag, gegen 20.30 Uhr befuhr ein Fahrradfahrer den Radweg von Höfles in Richtung Marktrodach.  An der Abzweigung zur Ebersmühle fuhr der Radfahrer links weiter in Richtung Marktrodach, als sich hinter ihm plötzlich  ein unbeleuchteter PKW näherte. Da dieser recht knapp am Radfahrer vorbeifuhr, musste der Fahrradfahrer ausweichen  und kam zu Sturz. Hierbei verletzte sich dieser leicht und wurde zur weiteren Abklärung in das Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des PKW setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern. Bei dem Fahrzeug soll es sich eventuell um einen blauen oder grünen BMW gehandelt haben. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 20 Euro.

 

Wallenfels – Am vergangenen Montag, gegen 14.55 Uhr hielt sich ein Ladendieb in einem Discounter in der Bahnhofstraße in  Wallenfels auf. Dieser wurde dabei beobachtet, wie er einen Laib Brot sowie zwei Salamis in seine Jacke steckte und den  Einkaufsmarkt ohne zu bezahlen verlassen wollte. Bis zum Eintreffen der Streife konnte der Mann festgehalten werden.  Die entwendeten Waren hatten einen Wert von etwa 10 Euro.


Landkreis Lichtenfels

 

Hochstadt am Main - Am vergangenen Wochenende brach ein unbekannter Täter auf der Solarpark-Baustelle in einen Baucontainer ein und entwendete ein Notstromaggregat im Wert von 1500 Euro. Vor dem Container war ein Bagger geparkt, welcher mit seiner Schaufel die Tür sicherte. Offenbar wurde der Container mit Hilfe eines Traktors verschoben, um sich Zugang zu verschaffen. Zudem zapften der oder die Täter aus zwei am Tatort befindlichen Baggern ca. 150 Liter Diesel ab. Der Sachschaden des Einbruchs beläuft sich auf 200 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die hiesige Polizeidienststelle unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

 

Burgkunstadt - Ein unbekannter Täter entwendete aus dem Fahrradständer am Bahnhof ein Mountainbike der Marke Cube. Der Besitzer hatte es vergangenen Freitag von 07:00 – 15:00 Uhr mit einem Spiralschloss gesichert abgestellt.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

 

 

Lichtenfels - Eine 36-jährige Frau erstattete Anzeige bei der Polizei wegen Diebstahl und Sachbeschädigung. Im Tatzeitraum von Freitag, 18.09.2020, bis Montag, 28.09.2020, entwendete ein unbekannter Täter eine bepflanzte Grabschale auf dem Friedhof in Lichtenfels.  Zudem beschmierte er ein Messing-Grablicht mit Wachs und zerbrach einen Gedenkstein. Hierbei entstand ein Sachschaden von insgesamt 370 Euro.

Sachdienliche Hinweise teilen Sie bitte der PI Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 mit.

 

 

Michelau - Am Montagnachmittag gegen 16:50 Uhr meldete ein Zeuge bei der Polizei, dass er gegenüber dem Rudufersee einen ca. 10 – 12 jährigen Jungen mit Rucksack und dunklem Kapuzenpulli beobachtet habe, als dieser von einem Kunststoff-Mülleimer wegrannte. Kurze Zeit später brannte der besagte Mülleimer. Der Brand konnte vom Zeugen und weiteren Passanten eigenständig gelöscht werden. Eine Nahbereichsfahndung nach dem Täter verlief negativ. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro.

Zeugenhinweise nimmt hiesige Polizeidienststelle unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

 

 

Burgkunstadt - Am Montagnachmittag entnahm ein Mann in einem Supermarkt in der Auwiese eine Flasche Whisky im Wert von 7,36 Euro und steckte diese in seine Jacke. Im Anschluss passierte der Unbekannte den Kassenbereich, ohne etwas zu bezahlen. Der Täter wurde vom Marktleiter angesprochen und ins Büro gebeten. Noch im Eingangsbereich übergab der Mann die Flasche und rannte anschließend aus dem Geschäft. Der unbekannt Täter wird als sehr dünner dunkelhäutiger Mann beschrieben, ca. 30 Jahre alt. Er trug eine Bomberjacke, Jeans und Kapuzenpullover.

Zeugenhinweise nimmt die PI Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

 

Altenkunstadt - Eine 23-jährige Frau stellte zwei Fahrräder auf der Veranda eines Mehrfamilienhauses in der Langheimer Straße versperrt ab. Gegen 19:30 Uhr löste die Dame ein Rad vom Schloss und fuhr zum Einkaufen. Das andere Rad blieb währenddessen unversperrt vor der Haustür stehen. Als die 23-Jährige 20 Minuten später zurückkommt, war das Rad verschwunden. Es handelte sich um ein schwarzes Pedelec der Marke Cube, Reaction Hybrid Pro 500 im Wert von 1500 Euro.

Zeugenhinweise nimmt die PI Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen.

 

.


Landkreis Hildburghausen

Eisfeld - Ein Zeuge beobachtete Montagabend einen offensichtlich betrunkenen Fahrrad-Fahrer auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Straße "Weihbach" in Eisfeld, der gegen einen geparkten PKW fiel. Daraufhin informierte er die Polizei. Bei deren Eintreffen hatte sich der Radler bereits aus dem Staub gemacht. Die Beamten fanden lediglich ein beschädigtes Mountainbike, das auf dem Boden lag. Zur Eigentumssicherung nahmen sie das Fahrrad mit zur Dienststelle. Dort wartet es nun auf die Abholung durch den Eigentümer. Am PKW konnten keine Beschädigungen festgestellt werden.

 

Eisfeld  - Ein 80-jähriger Mann parkte Montagmittag mit seinem PKW rückwärts aus der Parklücke eines Supermarkt-Parkplatzes in der Straße "Weihbach" in Eisfeld aus und stieß dabei gegen ein Postauto. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Verursacher wurde verwarnt.


Landkreis Sonneberg

Noch keine Meldungen eingegangen.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.