Polizeibericht für Mittwoch, den 30.9.2020

Stadt und Landkreis Coburg

Neustadt b. Coburg - Bereits am 18.09.20 ertappte der Filialleiter eines Discount-Marktes im Mühlweg einen 61-Jährigen beim Diebstahl von Werkzeug. Dieser Ladendiebstahl wurde bei der Polizei in Neustadt zur Anzeige gebracht. Bei der Sichtung der Videoaufzeichnungen stellte sich jetzt heraus, dass der Mann bereits im August 2020 eine LED-Kopfleuchte entwendete. Der Wert des Diebesgutes befand sich in beiden Fällen im mittleren einstelligen Bereich. Für den Dieb bedeutet dies, dass er sich nun für beide Taten verantworten muss. Zudem erhielt er noch ein lebenslanges Hausverbot.

 

Neustadt b. Coburg - Dienstagnacht kontrollierte eine Streife der Neustadter Polizei einen 29-jährigen Radfahrer in der Sonneberger Straße. Dabei konnten die Ordnungshüter ein Tütchen mit Crystal in seiner Hosentasche auffinden und sicherstellen. Der junge Mann erhält nun eine Strafanzeige wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln.

 

Coburg - .Aus dem Staub machte sich ein unbekannter Unfallverursacher am Dienstagmorgen, nachdem er gegen ein geparktes Auto gefahren war. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 9.30 Uhr stellte eine 66-Jährige aus dem Coburger Landkreis ihren blauen VW Golf auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Michhofstraße ab. Als sie nach 45 Minuten zurück zu ihrem Auto kam, war zwischenzeitlich jemand gegen den linken Heckstoßfänger gefahren. Die Kosten für eine Reparatur werden mindestens 500 Euro betragen. Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizei in Coburg entgegen.

 

Coburg - Bei einem Unfall am Dienstagmorgen erlitt ein 18-jähriger E-Bike-Fahrer leichte Verletzungen und kam deshalb ins Krankenhaus. Wenige Minuten nach 8 Uhr wollte ein 43-Jähriger in der Ketschendorfer Straße mit einem VW Caddy nach links abbiegen. Aufgrund Gegenverkehrs musste der Autofahrer kurze Zeit warten, ehe er losfahren konnte. In diesem Moment fuhr ein 18 Jahre alter Mann aus dem nördlichen Kronacher Landkreis mit seinem E-Bike links an dem Caddy vorbei. Der VW-Fahrer erkannte die Situation zu spät und es kam zum Kontakt mit dem Radfahrer, der anschließend über Schmerzen im Knie klagte. Mit dem Rettungsdienst kam der Radler ins Coburger Klinikum. Sachschäden entstanden bei dem Unfall nicht.

 

Elsa -  Mindestens 500 Euro Schaden verursachte ein bislang unbekannter Unfallfahrer an einem geparkten Auto im Ortsteil Elsa. Die Unfallzeit kann bereits über zwei Wochen zurückliegen. Nachdem ein 41-Jähriger seinen weißen Citroen Berlingo am Samstag, den 19.09.2020, vormittags im Walburer Weg abstellte, musste er am Montagnachmittag dieser Woche Schäden an der hinteren linken Fahrzeugseite feststellen. Offenbar fuhr der unbekannte Unfallverursacher gegen das geparkte Auto und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich bei der Coburger Polizei unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 zu melden.


Landkreis Kronach

Stockheim - Eine aufmerksame Zeugin stellte am Dienstagnachmittag gegen 16:00 Uhr ein Feuer hinter dem Feuerwehrgerätehaus in Hasslach fest. Dort brannte auf einer Länge von etwa 3 Metern der Grünstreifen. Die Frau konnte eigenständig den Brand löschen und hierdurch einen größeren Schaden abwenden. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist bislang unklar. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Schätzungen auf etwa 50,- Euro.

 

Kronach - Am Dienstagvormittag gegen 11:30 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizei Kronach einen amtsbekannten Mann aus dem Raum Weißenbrunn. Dieser war mit seinem Fahrrad am Bahnhofsplatz in Kronach unterwegs. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann sichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Der Radfahrer musste mit zur Blutprobe und wurde wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt. Sein Fahrrad wurde von der Polizei vorübergehend sichergestellt.

 

Kronach - In der Zeit von Freitag bis Montagvormittag wurde in der Stöhrstraße ein schwarz-rotes Cube Mountainbike mit silberner Schriftfarbe entwendet. Das Fahrrad stand unverschlossen auf dem Gehweg vor dem Haus des Geschädigten und hat einen Wert von etwa 100,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 


Landkreis Lichtenfels

Lichtenfels - In den vergangenen vier Wochen entwendete ein unbekannter Täter gleich zwei Fahrräder aus dem Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses im Pfarrweg in Schney. Bei den Rädern handelt es sich um ein blaues Trekkingrad der Marke Velotraum und ein silbernes Klapprad der Marke Dahon. Die Fahrräder haben einen Gesamtwert von knapp 4.000 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Verbleib der Fahrräder erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

Burgkunstadt - Am 19.09.2020 gegen 16.45 Uhr betankte ein unbekannter Fahrzeugführer sein Fahrzeug für knapp 20 Euro und fuhr anschließend davon, ohne die offene Tankschuld zu begleichen. Zeugen des Tankbetrugs werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Altenkunstadt - Bereits am Wochenende 18./19.09.2020 beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen Obstbaum und ein Insektenhotel am Flurweg in der Verlängerung der Brunnengasse, sodass ein Sachschaden von etwa 150 Euro entstand. Als Unfallverursacher dürfte ein landwirtschaftliches Fahrzeug in Frage kommen. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Michelau - In der Nacht von Freitag auf Samstag, zwischen 18.00 Uhr und 07.00 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter ca. zehn Damenbekleidungsstücke im Wert von rund 400 Euro. Die Kleidung hing an einer Wäschespinne in einem Garten in der Sudetenstraße. Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 bei der Polizeiinspektion Lichtenfels zu melden.


Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Dienstagabend brannte aus bisher unbekannter Ursache ein Wohnhaus im "Oberen Kappellenstieg" in Hildburghausen. Vermutlich ging das Feuer vom Anbau des Gebäudes aus. Alle Bewohner konnten das Haus verlassen. Sie müssen nun in Notunterkünften untergebracht werden. Drei Personen erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung. Die Eisfelder Straße war für die Löscharbeiten der Feuerwehr gesperrt. Voraussichtlich muss die Vollsperrung bis Mittag aufrecht erhalten werden. Die Feuerwehr schätzte den Sachschaden auf 50.000 bis 70.000 Euro. Die Spezialisten der Kriminalpolizei haben die Ermittlung zur genauen Schadenshöhe und zur Brandursache aufgenommen.


Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Am Dienstagmorgen gegen 09:00 Uhr befuhr eine 29-jährige Radfahrerin die Neustädter Straße stadtauswärts. Aus der Feldstraße wollte die Fahrerin eine Pkw VW nach links in die Neustädter Straße abbiegen, übersah dabei die Radfahrerin und kollidierte mit dieser. Aufgrund der erlittenen Sturzverletzungen musste die Radfahrerin in ein Krankenhaus gebracht werden, am Pkw und am Fahrrad entstand Sachschaden.

 

Neuhaus am Rennweg  - Während seines Einkaufs in einem Baumarkt in der Bahnhofstraße beschimpfte und beleidigte ein älterer Herr die Verkäuferin mehrfach. Als er aufgefordert wurde das Geschäft zu verlassen, ging der Mann zudem auf die Verkäuferin los und versuchte sie zu schlagen, was durch das Einschreiten einens weiteren Kunden verhindert werden konnte. Dem Mann wurde ein Hausverbot erteilt. Der bisher Unbekannte verließ mit seinem Fahrzeug das Grundstück, die Ermittlungen zu dem Sachverhalt wurden aufgenommen. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, melden sich bitte telefonisch unter der Rufnummer 03675-8750 bei der Polizeiinspektion Sonneberg.


Hinweis: Die Informationen in der Rubrik "Polizeibericht" stammen von den jeweiligen Polizeidienststellen und wurden redaktionell nicht bearbeitet.