Polizeibericht für Mittwoch, 01.08.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt b. Coburg - Am Montag parkte ein 50-jähriger Mann seinen silbernen BMW auf dem Parkplatz zwischen Jean-Paul-Allee und Rilkestraße. Der Wagen stand dort in der Zeit von 14.30 bis 16.00 Uhr. In dieser Zeit hat ein Unbekannter ein stilisiertes „X“ am vorderen linken Kotflügel abgehebelt und entwendet. Dies ist bereits der dritte Fall, bei dem BMW-Abzeichen von Pkws in der Nähe des Freibades Neustadt entwendet wurden. Sollte jemand einen Hinweis auf den Täter geben können, möchte er sich bitte unter der Telefonnummer 09568/94310 bei der Polizei Neustadt melden.

 

 

Sonnefeld - Eine 42-jährige Frau hat am Montag den Diebstahl von zwei Fahrrädern gemeldet. Ihre beiden Kinder befanden sich am Montagnachmittag im Freibad Sonnefeld. Als sie gegen 19.00 Uhr das Bad verließen, waren beide Räder verschwunden. Es handelt sich um ein weiß-silbernes Racer Exte und ein schwarz-rotes Giant Stance. Der Gesamtwert der beiden Fahrräder beträgt knapp 1700 Euro.

Landkreis Kronach

 

Kronach - Am letzten Samstag wurde einem jungen Mann aus dem Raum Lichtenfels das Handy entwendet. Der Geschädigt befand sich zur Tatzeit auf einer Facebook-Party im Bereich der Detschramühle und hatte das Telefon in seinem Rucksack aufbewahrt. Der Entwendungsschaden liegt bei rund 200,- Euro.

 

Marktrodach - Gegen eine Gruppe von mehreren Jugendlichen aus dem Raum Kronach ermittelt die Polizei derzeit wegen Hausfriedensbruch. Die jungen Männern und Frauen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren waren Samstagnacht ins Rodach-Beach „eingestiegen“ und hatten sich dort unerlaubt aufgehalten.

 

Küps - Unbekannten hatten in der Zeit von Sonntag bis Dienstag ein Gartengrundstück im Bereich der Schrebergartenanlage „Lindenstraße“ betreten und einen dort stehenden Rasenmäher in einen Gartenteich geworfen. Am Rasenmäher entstand Sachschaden in Höhe von rund 200,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Kronach - Dienstagnachmittag kontrollierten Beamte der Polizei Kronach einen Opel-Fahrer, der im Bereich der Hohen Weide unterwegs war. Bei der Prüfung seiner Fahrtüchtigkeit stellten die Ordnungshüter bei dem 49-jährigen Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,74 Promille. Den Mann erwartet eine Geldstrafe in Höhe von 500,- Euro. Außerdem wird er einen Monat lang auf seine Fahrerlaubnis verzichten müssen.

 

Küps - Im Rosenweg/ Ecke Asternweg wurde innerhalb der letzten Wochen eine Straßenlaterne von einem unbekannten Unfallverursacher angefahren und beschädigt. Ein Mitarbeiter der Bayernwerk GmbH stellte den Schaden fest und beziffert diesen mit rund 1000,- Euro.

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - Am Dienstagmittag stellte ein 26-jähriger Mann sein schwarzes Fahrrad vor dem Eingang zum Kiosk am Bahnhof Lichtenfels ab und ging in den Laden. Währenddessen entwendete ein unbekannter Täter das unversperrte Rad und flüchtete in Richtung Innenstadt. Ein Zeuge des Fahrraddiebstahls gab folgende Personenbeschreibung ab: männlich, ca. 12 Jahre, 160 cm groß, kräftig, gekleidet im Skaterlook, schwarze Schirmmütze (nach hinten getragen), schwarzes T-Shirt. Dem Besitzer entstand ein Entwendungsschaden in Höhe von 60 Euro.

 

Burgkunstadt - Ein 69-jähriger Mann erstattete Anzeige bei der Polizei wegen Sachbeschädigung. Er parkte seinen anthrazitfarbenen Opel Astra von 10:15 bis 13:45 Uhr ordnungsgemäß in einer Parkbucht auf dem Schwimmbadparkplatz. In diesem Tatzeitraum zerkratzte ein unbekannter Täter mit einem harten Gegenstand die Beifahrertür. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 700 Euro.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen!

 

Seubelsdorf - Ein 31-jähriger Seubelsdorfer zeigte seinen Vermieter wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch an. Der Beschuldigte soll während eines Auslandaufenthaltes seines Mieters dessen Wohnung betreten und eine Couch, sowie einen Subwoofer entsorgt haben. Dem Anzeigeerstatter entstand dadurch ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Wieder einmal versuchte ein Trickbetrüger mit einer Betrugsmasche Geld zu erbeuten. Dieses Mal rief ein Unbekannter bei einem Rentner aus Hildburghausen an und erfragte persönliche Daten, da ihm sonst ein Brief nicht ausgehändigt werden könne. Der Rentner übermittelte gutgläubig die abgefragten Informationen. Gestern kam dann die Bescherung: Er erhielt Rechnungen über insgesamt 180 Euro, die er auf ein Konto im Ausland überweisen sollte. Da der 64-Jährige nichts bestellt hatte, wurde er skeptisch und erstattete Anzeige. Die Polizei warnt erneut vor seltsamen Anrufen. Sein Sie aufmerksam! Geben Sie am Telefon keine persönlichen Daten heraus! Informieren Sie lieber die Polizei, wenn Sie den Verdacht haben, dass etwas nicht stimmen könnte.

 

Schleusingen - Unbekannte entwendeten erneut aus dem Tank eines LKW eine noch nicht genau bestimmbare Menge an Diesel. Der LKW war in der Nacht zum Dienstag auf einem Platz in der Suhler Straße in Schleusingen geparkt. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - Bei einem Arbeitsunfall in einer Firma in der Rögitzstraße wurde ein 30-Jähriger schwer verletzt. Der Mann wollte ein Fenster schließen und fiel dabei von einem Hochregal. Der Arbeiter zog sich in Folge des Sturzes aus ca. drei Metern Höhe eine Beinfraktur zu. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in das Krankenhaus nach Suhl.