Polizeibericht für Dienstag, 01.05.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Rödental - Weil er einem anderen Fahrzeug ausweichen musste, hat sich ein 19 Jahre alter
Neustadter in der Nacht von Montag auf Dienstag sein Fahrzeug beschädigt. Der Kia-Fahrer war mit seinem SUV auf der Staatsstraße zwischen Oberwohlsbach und Unterwohlsbach unterwegs, als ein entgegenkommender Pkw in Schlangenlinien auf ihn zugesteuert sei. Um einen  Zusammenstoß zu verhindern wich der Mitteiler nach rechts in den Grünstreifen aus und
kam auf dem angrenzenden Radweg zum Stehen. Die Schadenshöhe an Fahrzeug und Flur
wird auf 2.000 Euro geschätzt. Der eigentliche Verursacher entfernte sich unerkannt vom
Unfallort. Die Verkehrspolizei Coburg bittet unter 09561/645-209 um Hinweise:  Wer kann etwas zum Unfallhergang gegen 01.15 Uhr oder zum verursachenden  schwarzen Pkw BMW sagen?

 

Ebersdorf bei Coburg -  Bei der Kontrolle eines Fahrzeugführers am Montagabend im Ortsgebiet von Ebersdorf stellten Beamte der Coburger Verkehrspolizei Alkoholgeruch fest. Ein Vortest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet. Es drohen Fahrverbot sowie eine  hohe Geldbuße.

 

Rödental - Am frühen Dienstagmorgen ereignete sich ein Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort auf der Staatsstraße 2206 auf Höhe der Autobahnbrücke. Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer fuhr mit seinem Kia in Richtung Unterwohlsbach. Aus Richtung Rödental kam ihm ein schwarzer Pkw BMW in Schlangenlinien entgegengefahren. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, musste der Kia-Fahrer nach rechts in den Grünstreifen ausweichen und kam auf dem Fahrradweg zum Stehen. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro am Kia des 19-jährigen.

 

Rödental - In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendeten unbekannte Täter ca. 30 Altreifen vom Außengelände eines Kfz-Betriebes in der Oeslauer Straße in Rödental. Die Altreifen waren vor dem Firmengebäude gelagert.

 

Coburg - Am Montag gegen 08 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Hindenburgstraße. Ein 57-Jähriger VW-Fahrer befuhr die Mohrenstraße und übersah dabei die für ihn rot zeigende Ampel. Zur gleichen Zeit kam von links aus der Hindenburgstraße der 22-Jährige Busfahrer und es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand. Die Sachschadenshöhe beträgt ca. 5000,- €.

 

Dörfles-Esbach - Am Montag gegen 15 Uhr entwendete ein 28-jähriger Produktionsarbeiter eine Marshall Musikbox im Wert von ca. 150,- € aus einem Einkaufsmarkt in der Coburger Straße. Als der 28-jährige den Kassenbereich passierte, schlug die Alarmanlage aufgrund der Diebstahlsicherung an. Es gelang dem Ladendieb jedoch davon zu rennen. Gegen Abend kam der 28-Jährige erneut zum Einkaufsmarkt und fuhr auf dessen Parkplatz mit seinem Fahrrad auf und ab. Als ein aufmerksamer Mitarbeiter den Ladendieb erkannte und auf ihn zuging, ergriff dieser abermals die Flucht. Im Rahmen der Fahndung konnte der Gesuchte kurze Zeit später am Ortseingang Rödental angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Eine Durchsuchung förderte weiteres Diebesgut zu Tage und führte auch zum Auffinden einer kleinen Menge Crystal.

 

Landkreis Kronach

 

Kronach - Am Montag, in der Zeit von ca. 08:45 Uhr bis ca. 10:15 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Drogeriegeschäftes, Hammermühlweg, ein VW Touran, links an der Heckstoßstange beschädigt. Der Sachschaden dürfte ca. 1500 Euro betragen. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Tel.: 09261/503-0.

 

Kronach-Neuses - In der Zeit von Freitag, ca. 18:00 Uhr, bis Montag, in den Morgenstunden, wurden auf der Baustelle, Weinbergstraße 1, abgelegte Kupferdachrinnen gestohlen. Wert ca. 900 Euro. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Kronach, unter Tel.: 09261/503-0, entgegen.

 

Kronach- Bereits Mitte April kaufte ein 29-jähriger Mann aus einem Kronacher Ortsteil über Ebay-Kleinanzeigen eine E-Gitarre für 2000 Euro. Trotz Zahlung kam es bislang zu keiner Übergabe. Inzwischen gibt es auch keinen Kontakt mehr zwischen Käufer und Verkäufer. Der 29-jährige erstattete nun Anzeige wegen Betrug.

 

Kronach- Am Dienstag, gegen 00:20 Uhr, wurde auf der Bamberger Straße bei einem 19-jährigen Ford-Fahrer aus dem Landkreis Kulmbach eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Im Verlauf der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht hinsichtlich Drogeneinfluss. Ein Bußgeldverfahren war gegen den Fahrer einzuleiten.

 

Küps-Burkersdorf- Am Montag, gegen 16:45 Uhr, fuhr ein 20-jähriger Mann aus Abendsberg mit seinem Audi A1 die Straße „Steinberglein“ in Richtung Küps. Noch vor der dortigen Brücke geriet der Audi nach links und kollidierte mit einem hölzernen Brückengeländer, sowie der Stirnseite der dortigen Mauer. Glücklicherweise wurde der junge Mann durch den Unfall nur leicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 9000 Euro. Neben dem BRK war die Feuerwehr Burkersdorf mit im Einsatz.

 

 

Steinbach a. Wald -  Am Donnerstagnachmittag gegen 16:00 Uhr parkte eine 62-Jährige ihren Pkw, VW Polo, in Hirschfeld am Fahrbahnrand der Heeresstraße. Als sie gegen 16:45 Uhr zur ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass dieses an der vorderen Stoßstange links beschädigt war. An der Anstoßstelle konnte Abrieb eines Reifens festgestellt werden. Der Verursacher hatte sich bereits von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von ca. 1000,- Euro zu kümmern. Hinweise zum Unfallfahrer erbittet die Polizeiinspektion Ludwigsstadt unter Tel. 09263/97502-0.

 

 

 

 

 

 

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels -  Am Dienstag, gegen 01:15 Uhr fuhr ein 33-jähriger Mann mit seinem Porsche auf der Kreisstraße LIF 27 von Obersiemau kommend in Richtung Buch a. Forst. Dabei erfasste der Mann mit seiner rechten Fahrzeugseite ein Reh. Am Porsche entstand etwa 5000 € Sachschaden. Das Reh war nicht auffindbar.

 

Burgkunstadt - Am Dienstag, gegen 00:35 Uhr fuhr ein 30-jähriger Mann mit seinem VW Passat auf der B289 als im Bereich Neuses am Main ein Reh die Straße überquerte. Das Tier wurde frontal vom Pkw erfasst, getötet und bleibt im angrenzenden Acker liegen. Am Pkw entstand etwa 1000 € Sachschaden.

 

Ebensfeld -  Am Montag, gegen 21:40 Uhr kam es zwischen Wiesen und Mönchshof zu einem Wildunfall mit einem Reh. Eine 51-jährige Fahrzeugführerin stieß mit ihrem Mitsubishi gegen das Reh. Dieses war nicht mehr auffindbar. Am Pkw entstand 250 € Sachschaden.

 

Lichtenfels -  In der Zeit vom Freitag, den 27.04.18, 20:15 Uhr bis Samstag, den 28.04.18, 15:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Täter das Fenster des Zeitschriftenhandels am Bahnhof Lichtenfels. Die Scheibe wies eine kreisrunde Beschädigung auf. Der Sachschaden beträgt etwa 100 €. Die polizeilichen Ermittlungen hierzu dauern an. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen die im o.a. Zeitraum verdächtige Personen gesehen oder die Tat beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei Lichtenfels unter Tel. 09571/95200 entgegen.

 

Lichtenfels -  Am Montag gegen 17:40 Uhr erstattete ein 63-jähriger Mann aus Lichtenfels Anzeige wegen Diebstahl aus Wohnung gegen eine 32-jährige Frau. Der Anzeigeerstatter war Vermieter einer Wohnung, welche zum 30.04.18 gekündigt wurde. Die 32-jährige Mieterin nahm bei ihrem Auszug aus der Wohnung in der Bamberger Straße Linoleumböden, Sockelleisten und die Wohnungsschlüssel mit. Der Entwendungsschaden beträgt etwa 200 €.

 

Redwitz a. d. Rodach - Eine 46-jährige Frau erstattete am Montag bei der Polizei Lichtenfels Anzeige wegen Betrug. Die Frau hatte über eine Internet-Plattform zwei Fußballeintrittskarten für 80 € gekauft, bezahlt aber diese nicht erhalten.

 

Lichtenfels - Am Montag, gegen 10:10 Uhr wurde der Führer eines Kleintransporters in der Kronacher Straße von einer Streifenbesatzung der PI Lichtenfels einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 25-jährige Fahrer die gesetzlich vorgeschriebenen Aufzeichnungen für die letzten 28 Tage nicht vollständig vorweisen konnte. Er erhält nun eine Anzeige nach dem Fahrpersonalgesetz.

 

Lichtenfels - Zu einem Auffahrunfall mit zwei leicht verletzten Personen kam es am frühen Montagabend auf der A 73 in Höhe der Anschlussstelle Lichtenfels-Nord/Kösten. Ein 25jähriger, der mit seinem VW Golf in Richtung Suhl auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war, musste bremsen weil ein vorausfahrendes Fahrzeug größere Möbelteile verloren hatte. Der nachfahrende  19 Jahre alte Lenker eines Opel bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Golf auf. Der eigentliche Unfallverursacher und Verlierer der Ladung entfernte sich vom Unfallort ohne den beiden Beteiligten seine Daten zu hinterlassen und ohne sich um die Absicherung der Gefahrenstelle zu kümmern. Die Beteiligten erlitten jeweils leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Während der Aufräumarbeiten kam es für etwa 90 Minuten  zu Verkehrsbehinderungen. Die Verkehrspolizei Coburg bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher und „Verlierer“ der Möbelteile. Zeugen die Angaben zum Unfallgeschehen von 17.30 Uhr machen können mögen sich bitte unter Tel. 09561/645-209 melden!

Landkreis Hildburghausen

 

- keine Meldungen-

Landkreis Sonneberg

 

-keine Meldungen-