Polizeibericht für Dienstag, den 5.6.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Am Montag gegen 18 Uhr fuhr eine 59-jährige mit ihrem Pkw von Dörfles-Esbach in Richtung Coburg. Zwei hinter der Frau fahrende Zeugen konnten hierbei beobachten, dass diese ihren Pkw sehr unsicher, äußerst langsam und immer wieder in Schlangenlinien lenkte. In der Neustadter Straße beschädigte die KIA-Fahrerin dann einen Leitpfosten sowie ein Leitplankenfeld. Außerdem gefährdete die Dame dabei zwei Radfahrer. Den beiden Zeugen gelang es schließlich an einer Ampel die 59-Jährige zum Stehen zu bringen und verhinderten die Weiterfahrt, der offensichtlich verwirrten Frau. Der Grund für ihren Zustand fanden die dazu gerufenen Rettungsdienstmitarbeiter sehr schnell. Die Frau war erheblich in Unterzucker geraten. Falls noch weitere Personen bei diesem Vorfall gefährdet oder gar geschädigt wurden, werden sie gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645-209 zu melden.

 

Coburg - Am Sonntag gegen 21 Uhr stellte ein 31-jähriger Maschinenanlagenbediener seinen schwarzen VW Golf auf einem Großmarkt-Parkplatz in der Bamberger Straße ab. Als er am Montag gegen 6.15 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er fest, dass seine Heckstoßstange durch einen Unfall rechts zerkratzt wurde. Die Sachschadenshöhe beträgt ca. 1300,- €. Alle sachdienlichen Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645-209 entgegen.

 

Stöppach - Im Zeitraum zwischen Samstagabend und Sonntagfrüh besprühte ein unbekannter Täter zwei Werbebanner des Reitvereins. Der dadurch entstandene Sachschaden beträgt ca. 50,- €. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645-209 zu melden.

 

Sonnefeld - Die Polizei Neustadt sucht nach einem Mann, der sich am Montagabend, gegen 18:00 Uhr, in einem Verbrauchermarkt in der Frohnlacher Straße, sehr rabiat verhalten hat. Zuerst bedachte er eine Frau mit ungebührlichen sexuellen Gesten und  missachtete daraufhin ein ausgesprochenes Hausverbot. Im weiteren Verlauf wurde er noch aggressiver und griff die Mitarbeiterin des Verbrauchermarktes an. Zu allem Überfluss beleidigte er diese auch vehement. Auch einen Zeugen, der zur Hilfe eilte, verletzte er mit einem Einkaufswagen. Nachdem noch einige Flaschen zu Bruch gegangen waren, verließ der Mann den Markt in unbekannte Richtung. Der Täter, der sich unter anderem wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses, Beleidigung und Körperverletzung verantworten muss, wir wie folgt beschrieben: ca. 175 cm groß; ca. 55 Jahre alt; stark hervortretender Bauch; extrem kurz rasierte, grau melierte Haare. Wer kennt diesen Mann? Hinweise nimmt die Polizei Neustadt b. Coburg entgegen.

Landkreis Kronach

 

Weißenbrunn -  Ein bislang unbekannter Schadensverursacher fuhr am Montag, zwischen 11:30 und 14:45 Uhr, in der Straße „Am Ruhstein“ gegen einen Gartenzaun und beschädigte dabei drei Metallpfosten. Der entstandene Sachschaden wird vom Geschädigten mit rund 1000,- Euro beziffert. Die Polizei Kronach nimmt Zeugenhinweise unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Kronach -  Am Montagnachmittag, etwa zwischen 17:45 und 18:00 Uhr, wurde ein am Bahnhofsplatz gegenüber der Post ordnungsgemäß geparkter Pkw BMW von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren und beschädigt. Der Geschädigte stellte bei seiner Rückkehr zum Fahrzeug einen Schaden im Bereich des linken Seitenteils bzw. der hinteren Stoßstange fest und gibt die Schadenshöhe mit ca. 2000,- Euro an.

 

Kronach -  Zu einem „Streit“ zwischen einem Motorradfahrer aus dem Raum Coburg und einem BMW-Fahrer aus dem Landkreis Kronach kam es Montagmittag im Bereich der Shell-Tankstelle/ Ecke B 173. Der 62-jährige BMW-Fahrer befuhr gegen 12:50 Uhr die Siechenangerstraße und bog nach links in die Kulmbacher Straße stadtauswärts ein. Ein auf der Kulmbacher Straße stadteinwärts fahrender, vorfahrtsberechtigter Motorradfahrer empfand das Herausfahren als zu knapp und hupte den Pkw-Fahrer mehrere Sekunden lang an. Danach wendet der 59-jährige Motorradfahrer und fuhr dem BMW bis zur Shell-Tankstelle hinterher. Dort soll er den Pkw-Fahrer zum Anhalten „genötigt“ haben und vom Motorrad abgestiegen sein. Nach Angaben des Geschädigten habe der Motorradfahrer gegen die Fahrertür des Pkw geschlagen und hierbei einen Schaden in Höhe von ca. 500,- Euro verursacht. Die Polizei Kronach bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter Tel.: 09261/5030 zu melden.

 

Nordhalben - In der vergangenen Woche wurde durch unbekannte Täter eine Feldscheune in Nordhalben, Kronacher Straße mit Steinen beworfen. Hierbei ging auch eine Glasscheibe im Wert von 100 Euro zu Bruch. Das Rolltor wies ebenso mehrere Einschläge auf. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Ludwigsstadt, Tel.: 09263/975020.

 

Steinbach am Wald - Am Montagabend kontrollierte eine Streife der Polizei Ludwigsstadt einen Traktorfahrer in Steinbach am Wald. Der Fahrer wies Atemalkoholgeruch auf. Ein Test ergab 0,6 Promille. Der Fahrer muss nun ein Bußgeld von 500 Euro bezahlen und bekommt einen Monat Fahrverbot.

Landkreis Lichtenfels

 

Seubelsdorf - Während einer Streifenfahrt erhielten Polizeibeamte Kenntnis von einem Tankbetrug in einer Tankstelle in der Bamberger Straße. Ein unbekannter Täter, bekleidet mit kurzer heller Hose und schwarzen Halbstiefeln, dunkle Wollmütze und Brille, fuhr am Mittwochfrüh mit einem silbernen Audi vor und betankte diesen für 77,75 Euro. Anschließend entfernte er sich, ohne die Tankschuld zu bezahlen.  Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen!

 

Altenkunstadt - Am Montagvormittag führten Polizeibeamte von 10:00 – 11:30 Uhr in der Weismainer Straße Geschwindigkeitsmessungen mit dem Handlaser durch. Insgesamt sieben Verkehrsteilnehmer mussten verwarnt werden. Der schnellste Fahrer war mit 73 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs.

Landkreis Hildburghausen

Hildburghausen - Montagabend befuhr ein unbekannter Fahrzeugführer die Johann-Sebastian-Bach-Straße in Hildburghausen. Beim Anhalten vor einem Pflegeheim stieß er mit der Stoßstange seines PKW gegen einen geparkten Honda und verursachte einen Schaden von insgesamt etwa 2.000 Euro. Der Mann ließ anschließend seine Mitfahrerin aussteigen und verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei, die nun die Ermittlungen aufgenommen hat.

 

Sachsenbrunn - Polizisten aus Hildburghausen kontrollierten Montagabend einen Fahrzeugführer am Ortseingang von Sachsenbrunn, bei dem ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest einen Wert von 0,66 Promille ergab. Der Mann durfte daraufhin nicht weiterfahren und erhielt eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.

Hildburghausen - Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Montagnachmittag die hintere rechte Seite eines Subaru, der in der Tiefgarage eines Einkaufsmarktes in der Eisfelder Straße in Hildburghausen geparkt war und verursachte einen Schaden von etwa 2.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher oder zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

Landkreis Sonneberg