Polizeibericht für Freitag, 06.07.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Landkreis Coburg - Einen Schaden von über einer Million Euro soll in den letzten Jahren ein 53-Jähriger aus dem Landkreis Coburg verursacht haben. Der Mann betreibt einen Gebrauchtwagenhandel und soll als Vermittler beim Weiterverkauf von Fahrzeugen Verkaufserlöse in Teilen für sich behalten oder überhaupt nicht ausbezahlt haben. Die aufgenommenen und umfangreichen Ermittlungen der Polizei Neustadt führt nun die Kriminalpolizei Coburg fort. Im Sommer 2017 hat die Polizei Neustadt bei Coburg nach einer Anzeige die Ermittlungen gegen den Mann aufgenommen. Demnach soll der 53-Jährige den Auftraggeber über den tatsächlichen Verkaufserlös getäuscht und entsprechende Beträge für sich behalten haben. Die weit über 200 Geschädigten verteilen sich über das gesamte Bundesgebiet.Die Kriminalpolizei Coburg hat die komplexen Ermittlungen gegen den Mann wegen Betrugs und Untreue im Juni übernommen. Die Polizei Neustadt stellte zudem nach Polizeirecht sicher, dass bereits auf dem Firmenareal stehende Fahrzeuge nicht mehr weiterverkauft werden können und verhinderte dadurch weiteren Vermögensschaden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg erging Ende Juni Haftbefehl gegen den 53-Jährigen. Er befindet sich mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt.

 

Coburg - Auf Erkundungstour unterwegs war am Donnerstagabend um 21 Uhr ein 3-jähriger Coburger nachdem er in einem unbeobachteten Moment aus der Wohnung seines Vaters ausgebüxt war. Nachdem der Vater zunächst ergebnislos in der Umgebung der Wohnung nach seinem Sohn suchte, verständigte er die Coburger Polizei. Nahezu zeitgleich erreichte die Coburger Dienststelle die Information, dass ein kleiner Junge sich mutterseelenallein am Angerparkplatz in der Schützenstraße aufhalten würde. Bei dem 3-jährigen Jungen auf dem Angerparkplatz handelte es sich um den gesuchten Jungen. Dieser konnte schließlich seinem überglücklichen Vater übergeben werden.

 

Coburg -  Mindestens 5000 Euro Sachschaden und zwei demolierte Autos sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Donnerstag um 17:50 Uhr in der Raststraße. Ein 84-jähriger Coburger touchierte beim Vorbeifahren an einem geparkten PKW dessen linken hinteren Radlauf. Am Auto des Unfallverursachers wurde die komplette rechte Fahrzeugseite demoliert. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Der Unfallverursacher wurde noch an Ort und Stelle verwarnt.

 

Neustadt b. Coburg - Ein 16-jähriger Schüler hat am Mittwochmorgen sein Mountainbike am Fahrradständer des Bahnhofes Neustadt abgestellt. Er sicherte es mit einem Kettenschloss. Am Donnerstagmorgen bemerkte er das Fehlen des Fahrrades. Es handelte sich um ein Bulls „Copperhead“ in schwarz/silber. Es hatte einen Wert von etwa 1200 Euro.

 

Neustadt b. Coburg - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fuhr ein Unbekannter gegen den geparkten VW Polo einer 68-jährigen Frau in der Heusingerstraße. Der Wagen stand dort in der Zeit von 19.00 bis 13.00 Uhr. Die Stoßstange hinten links wurde durch den Anstoß eingedrückt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2500 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Neustadt entgegen.

 

Neustadt b. Coburg - Beamte der Polizei Neustadt kontrollierten am Donnerstagmittag einen Audi A6 in der Mühlenstraße. Am Steuer saß ein 30-jähriger Neustadter. Im Kofferraum des PKW fanden die Polizisten eine nicht gesicherte Propangasflasche und eine CO2-Flasche. Dafür erwartet den jungen Mann nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

 

Neustadt b. Coburg - Am frühen Donnerstagabend kontrollierten Beamte der Polizei Neustadt einen 38-jährigen Mann in der Friedrichstraße. Bei der Überprüfung seiner Personalpapiere fielen zwei Druckverschlusstütchen im Geldbeutel auf. Darin befand sich insgesamt 8,8 Gramm Marihuana. Dafür erwartet den Mann eine Anzeige wegen Drogenbesitzes.

Landkreis Kronach

 

Kronach - Die aufgehende Sonne dürfte verantwortlich sein, dass am Donnerstagmorgen am Burgstaller Berg eine 74-jährige Rentnerin mit ihrem PKW eine 27-jährige Fahrradfahrerin übersehen hat. Die Mountainbike Fahrerin befuhr den Burgstaller Berg von Mitwitz in Richtung Kronach. Die Autofahrerin fuhr auf das Fahrrad auf, wodurch die Radfahrerin zu Sturz kam und dabei verletzt wurde. Sie musste zur Behandlung in die Klinik Kronach eingeliefert werden. Die Autofahrerin erlitt einen Schock. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3500,-Euro. Bei dem Unfall ist die vorbildliche Hilfsbereitschaft der Ersthelfer zu erwähnen.

 

Stockheim - Bei einem Betriebsunfall, in der Industriestr., am Donnerstag gegen 16 Uhr, stürzte ein 59-jähriger Arbeiter von der Leiter. Er war damit beschäftigt Kunststoffteile in eine Maschine zu füllen. Er wurde bei dem Sturz leicht verletzt.  Zur Behandlung musste er in die Klinik Kronach verbracht werden.

 

Kronach - Eine besorgte Hundebesitzerin zeigte bei der Polizei in Kronach an, dass ihr Hund einen Giftköder im Stadtgebiet aufnahm. Der Hund konnte den Giftköder ausscheiden.Die Polizei weist in dieser Sache daraufhin, dass alle Hundebesitzer beim Gassi gehen, ein besonderes Augenmerk darauf richten sollten, was ihr Liebling aufnimmt. Da es sich hierbei nicht um einen Einzelfall handelt, bittet die Polizei sich bei verdächtigen Gegenständen mit der Polizei in Kronach, unter der Telefonnummer 09261-5030, in Verbindung zu setzen. Wer kann Hinweise auf den Hundehasser geben?

 

Küps - Während einer Verkehrskontrolle bei einem 24-jährigen Burgkunstadter, stellten die Beamten der Polizei Kronach, am Freitag in den frühen Morgenstunden, Alkoholgeruch fest. Ein Test am Alkoholmessgerät ergab stolze 1,3 Promille. Der junge Mann durfte seinen Führerschein an Ort und Stelle in amtliche Verwahrung geben und bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Er wird in nächster Zeit zu Fuß unterwegs sein.

 

Pressig - In den letzten Tagen fuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug in Pressig gegen die Brücke in der Schützenstraße/ Höhe Burgstraße. Hierbei wurden massive Steine verschoben. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.
Zeugen die Hinweise auf den Verursacher geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Ludwigsstadt, Tel.: 09263/975020 in Verbindung zu setzen.

Landkreis Lichtenfels

 

Lichtenfels - In der Zeit von Montag bis Mittwoch wurden zwei Pkws des Heilpädagogischen Zentrums beschädigt. Die beiden Autos, ein weißer VW Fox und ein roter Transporter, standen im Tatzeitraum in der Gabelsberger Straße und hatten jeweils Dellen am Kofferraum. Der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Michelau - Am Mittwoch zwischen 11.30 Uhr und 12.00 Uhr beschädigte ein unbekanntes, vermutlich rotes Fahrzeug, einen auf dem Parkplatz der Norma abgestellten grauen BMW 318i. An dem BMW wurde die vordere Stoßstange angefahren, der Schaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Lichtenfels - Am Donnerstag, zwischen 13.00 Uhr und 16.10 Uhr entwendete ein unbekannter Täter einen schwarz/lila/violett-farbenen City-Roller, der in der Fahrradhalle der Herzog-Otto-Schule abgestellt war. Der Cityroller hatte noch einen Wert von ca. 200 Euro. Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09571/9520-0 mit der Polizeiinspektion Lichtenfels in Verbindung zu setzen.

 

Weismain - Rund 4.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend an der Kreuzung Jahnstraße / Niestener Straße ereignete. Ein 85-Jähriger kam mit seinem Suzuki Grand Vitara aus der Niestener Straße und übersah einen 17-Jährigen auf seinem Suzuki-Leichtkraftrad. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

 

Ebensfeld -  Am Donnerstagabend geriet in der Bahnhofstraße, vermutlich auf Grund eines technischen Defekts, ein Gasgrill in Brand. Durch das entstandene Feuer wurden die Hausfassade und die Terrassentüre beschädigt. Die Freiwillige Feuerwehr Ebensfeld war mit 20 Einsatzkräften vor Ort und löschte den Brand ab. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 4000 Euro.

 

Ebensfeld -  Von Dienstag auf Mittwoch wurde ein in der Unteren Straße ein geparkter blauer Hyundai am hinteren linken Kotflügel angefahren. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort ohne sich um die Regulierung des Sachschadens in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.

 

Bad Staffelstein - Von Mittwoch auf Donnerstag schlug ein bislang unbekannter Täter zwei Dellen in die Motorhaube eines, in der Unterzettlitzer Straße geparkten, schwarzen Peugeot. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg