Polizeibericht für Mittwoch, den 6.6.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Rödental - Am Dienstagvormittag wollten Beamte der Polizeiinspektion Neustadt drei Haftbefehle gegen einen 30-jährigen Mann in der Oeslauer Straße vollziehen. Beim Betreten des Grundstückes stellte sich der Vater des Gesuchten den Beamten in den Weg und wollte sie nicht einlassen. Zur Unterstützung seiner Forderung nahm er den Stiel eines alten Spatens in die Hand und bedrohte damit die Polizisten. Der 57-jährige Mann wurde kurz darauf überwältigt und gefesselt. Im Anschluss suchten die Beamten den 30-Jährigen in der Wohnung. Sie fanden ihn hinter zwei Schränken versteckt. Er wird die nächsten anderthalb Jahre in einer Justizvollzugsanstalt verbringen. Der rabiate Vater wird sich unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamten verantworten müssen.

 

Coburg - Schwere Verletzungen zog sich am Dienstag um 17:10 Uhr ein 46-jähriger Radfahrer bei einem missglückten Überholmanöver in der Rodacher Straße zu. Beim Abbiegen vom Thüringer Kreuz in Richtung Kanonenweg fuhr der Rennradfahrer links an einem Mercedes vorbei, bemerkte jedoch zu spät, dass auf dem gegnerischen Fahrstreifen ebenfalls Fahrzeuge unterwegs waren. Der Radfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig vor dem Mercedes einscheren, verriss seinen Lenker und stieß mit einem entgegenkommenden VW zusammen. Der 46-jährige Rennradfahrer wurde beim Sturz von seinem Drahtesel schwer verletzt. Er musste im Coburger Klinikum stationär aufgenommen werden. An dem Fahrrad und den zwei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mindestens 3000 Euro. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

 

Dörfles-Esbach -Eine leicht verletzte Radfahrerin und mehrere hundert Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstag um 20:40 Uhr in der Lauterer Straße. Beim Linksabbiegen von der Lauterer Straße in die Passchendaele Straße übersah eine 68-Jährige mit ihrem Opel eine Radfahrerin. Die Opel-Fahrerin stieß beim Abbiegen mit ihrem linken vorderen Radkasten gegen die 70-jährige Radfahrerin. Diese stürzte vom Fahrrad und zog sich leichte Schürfwunden zu. Sie wurde zur Versorgung vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

Landkreis Kronach

 

Kronach -  Bereits am Sonntagvormittag machte sich ein bislang unbekannter Täter an einem auf dem Parkplatz der Frankenwaldklink Kronach abgestellten gelben VW Amarok zu schaffen. Er stach mit einer Messerklinge in den rechten Hinterreifen des Fahrzeugs. Der defekte Reifen wurde erst bemerkt, als die Fahrzeugnutzerin ihre Heimfahrt beendet hatte. Die Polizei Kronach bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09261/5030

 

Kronach -  Beamte der Polizeiinspektion Kronach kontrollierten am Dienstagabend einen Golffahrer aus dem Raum Sonneberg. Hierbei zeigte der 25-jährige Fahrer Anzeichen auf Drogenkonsum. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest verlief positiv auf THC. Der junge Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wird demnächst Post von der Zentralen Bußgeldstelle aus Viechtach bekommen.

 

Kronach -  Am Dienstagvormittag befuhr ein 24-jähriger Golffahrer die B85 von Knellendorf kommend in Richtung Kronach. Auf Höhe der Abfahrt Bernsroth kam er aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn und fuhr dort gegen die Leitplanke. Sowohl der Pkw, als auch zwei Leitplankenfelder wurden beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mindestens 5000 Euro.

 

Kronach -  Anfangs der Woche erhielt eine 74-jährige Rentnerin aus Kronach einen Anruf eines angeblichen Notars. Dieser sagte ihr einen Gewinn von mehreren zehntausend Euro zu, wenn sie zur Deckung der bisher angefallenen Unkosten in Vorkasse geht. Die Anzahlung sollte mittels mehrerer Amazongutscheine erfolgen. Die Angerufene erkannte die Betrugsmasche und verständigte die Polizei.

 

Kronach -  Ein 59-jähriger Kronacher befuhr am späten Dienstagabend mit seinem Drahtesel die Stöhrstraße stadtauswärts. Aufgrund eines Fahrfehlers touchierte er mit dem Vorderrad die Bordsteinkante und kam zu Fall. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete die Situation, kam dem Gestürzten zur Hilfe und verständigte die Polizei. Bei der Unfallaufnahme stellte diese beim Radfahrer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,34 Promille. Dies führte zu einer Blutentnahme beim Radfahrer in der Frankenwaldklinik. Dort durfte er dann auch die Nacht zur medizinischen Beobachtung verbringen.

 

Stockheim - Etwa 70.000,-Euro Sachschaden und eine verletzte PKW-Fahrerin sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Mittwochvormittag auf der B 85 zwischen Neukenroth und Stockheim. Eine junge Fahranfängerin aus dem Gemeindebereich Pressig befuhr mit ihrem PKW Skoda, die B 85 von Neukenroth kommend in Richtung Stockheim. Aus ungeklärter Ursache geriet sie mit ihrem Fahrzeug auf die Spur des Gegenverkehrs und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden 3,5 t LKW mit Anhänger. Die Unfallverursacherin wurde durch den Zusammenprall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Die junge Frau kam mit Prellungen und einem HWS ins Klinikum nach Kronach.
Der Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt. Die Unfallfahrzeuge wurden durch eine Abschleppfirma geborgen.

Landkreis Lichtenfels

 

Redwitz - Im Tatzeitraum von Freitag bis Montag beschädigte ein unbekannter Täter die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Siemensstraße. Vor Ort konnten die aufnehmenden Polizeibeamten eine gesprungene Scheibe in der Tür feststellen. Der Sachschaden beläuft sich auf 100 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen!

 

Lichtenfels - Eine 57-jährige Frau parkte ihren schwarzen VW Polo am Dienstag von 05:40 bis 10:40 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz in der Kronacher Straße. In diesem Tatzeitraum wurde ihr Pkw von einem unbekannten Täter am linken hinteren Heck beschädigt und entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der Geschädigten entstand ein Sachschaden an ihrem Auto in Höhe von 500 Euro.
Zeugenbeobachtungen teilen Sie bitte unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 der Polizeiinspektion Lichtenfels mit!

 

Lichtenfels - Ein Lichtenfelser erstattete Anzeige bei der Polizei wegen Diebstahls. Im Tatzeitraum von Freitag bis Sonntag entwendete ein bislang unbekannter Täter Blumen aus einer Grabschale auf dem Friedhof. Die Pflanzen hatten einen Wert von 30 Euro. Die Schale ließ er am Grab zurück.  Zeugenhinweise nimmt die PI Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen!

 

Altenkunstadt - Am Dienstagmittag wollte eine 30-jährige Frau mit ihrem Pkw vom Parkplatz des Fachmarktzentrums auf die Weismainer Straße auffahren. Dabei übersah sie eine von rechts kommende Radfahrerin und erfasste diese. Die Radfahrerin stürzte auf die Motorhaube des Pkw und erlitt leichte Prellungen. Sie wurde vor Ort vom Rettungsdienst behandelt und konnte ihren Weg fortsetzen.

 

Bad Staffelstein - Schwere Verletzungen erlitt eine 39jährige aus dem Landkreis Lichtenfels bei einem Verkehrsunfall auf der A 73 bei Bad Staffelstein. Die Frau war mit ihrem Peugeot-Kleinwagen auf der Autobahn in Richtung Suhl unterwegs, als sie  auf nahezu gerader Fahrstrecke plötzlich ins Schleudern geriet. Infolgedessen verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. An der dortigen Böschung überschlug sich der Pkw, durchbrach den Wildschutzzaun und kam im angrenzenden Acker zum Stehen. Durch die Feuerwehr musste die Fahrerin aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Lebensgefahr besteht derzeit glücklicherweise nicht. Ein verständigter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz. Das Unfallfahrzeug wurde total beschädigt durch einen Abschleppdienst geborgen. Die gesamte Schadenshöhe wird derzeit auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten musste die  Autobahn in Richtung Suhl etwa 2 Stunden lang gesperrt bleiben. Warum der Pkw ins Schleudern geriet, ist derzeit noch unklar.  Die Spezialisten der Coburger Verkehrspolizei haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Landkreis Hildburghausen

 

 

Landkreis Sonneberg

Sonneberg - Am Dienstagabend, gegen 22:00 Uhr, wurde die Polizei zu einem Unfall in die Theodor-Körner-Straße gerufen. Eine 39-Jährige war mit ihrem Pkw Chrysler gegen zwei Hinweisschilder gefahren. Vor Ort konnten die Beamten weder an den Schildern noch am Fahrzeug der Frau Beschädigungen feststellen, jedoch lag Alkoholgeruch in der Luft. Ein durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen beachtlichen Wert von 2,5 Promille, so dass eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt wurde. Die Frau muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

 

Sonneberg - Drei Pkw befuhren hintereinander am Dienstag, gegen 15 Uhr, die Neuhäuser Straße in Richtung Neuhaus-Schierschnitz. Als das erste Fahrzeug, ein VW Passat, verkehrsbedingt hielt, bemerkte dies der 22-jährige Fahrer des dritten Fahrzeugs zu spät und fuhr aus Unachtsamkeit auf. Dabei wurde das mittlere Fahrzeug, ein Pkw Hyundai auf den VW Passat geschoben. Alle drei Pkw wurden bei dem Unfall beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 10.000 Euro. Die Insassen des Hyundai wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Das Fahrzeug des Unfallverursachers, ein Pkw Seat, musste abgeschleppt werden.

 

Sonneberg - Am Dienstagabend, gegen 22:00 Uhr, wurde die Polizei zu einem Unfall in die Theodor-Körner-Straße gerufen. Eine 39-Jährige war mit ihrem Pkw Chrysler gegen zwei Hinweisschilder gefahren. Vor Ort konnten die Beamten weder an den Schildern noch am Fahrzeug der Frau Beschädigungen feststellen, jedoch lag Alkoholgeruch in der Luft. Ein durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen beachtlichen Wert von 2,5 Promille, so dass eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt wurde. Die Frau muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.