Polizeibericht für Donnerstag, 09.08.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem elektrischen Krankenfahrstuhl kam es am Mittwoch um 16:35 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Niorter Straße. Eine 59-jährige Lautertalerin übersah beim Befahren des Parkplatzes mit ihrem Pkw den Fahrer eines elektrischen Krankenfahrstuhls. Die 59-Jährige stieß mit der Front ihres Pkw gegen den Krankenfahrstuhl. Der Rollstuhlfahrer blieb zum Glück unverletzt. Allerdings wurde der Blinker sowie die Steuerungseinheit des Krankenfahrstuhls beschädigt. Der Sachschaden dürfte im niedrigen vierstelligen Bereich liegen. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen die 59-jährige Unfallverursacherin wegen eines Verstoßes nach der Straßenverkehrsordnung.

 

Untersiemau - Verbrauchsmaterial des Rathauses Untersiemau im Wert von knapp 3000 Euro entwendete ein bislang Unbekannter aus einem Materialraum des Rathauses am späten Dienstagnachmittag. Offensichtlich durch den Hintereingang verschaffte sich der Unbekannte Zutritt zu den Räumlichkeiten im Keller des Rathauses. Aus dem Materialraum klaute er mindestens 20 Druckerpatronen im Gesamtwert von mindestens 2000 Euro. Weiterhin klaute er mehrere Packungen Schokolade mit Motiven der Gemeinde Untersiemau. Auf der Liste des Diebesgutes standen zudem noch mehrere Kästen mit Multivitaminsaft. Eine Angestellte der Gemeinde Untersiemau beobachtete den Unbekannten, der ein auffällig blaues T-Shirt trug, beim Verlassen des Gebäudes. Dieser führte dabei eine prall gefüllte Plastiktüte sowie einen grünen Kasten mit Multivitaminsaft mit sich. Die Angestellten des Rathauses verständigten daraufhin die Polizisten. Die Coburger Polizei sucht nun nach einem Mann mit auffällig blauem T-Shirt, der sich am Dienstag in der Zeit zwischen 16 Uhr und 17:45 Uhr auffällig im Rathaus und im Umfeld des Rathauses aufhielt. Der Gesamtentwendungsschaden liegt bei 2760 Euro. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen Diebstahls aus einem Dienst- und Büroraum. Sachdienliche Zeugenhinweise zu dem unbekannten Langfinger nimmt die PI Coburg unter der Rufnummer 09561-645 209 entgegen.

Landkreis Kronach

 

Langenau - Bereits zwischen Freitag, dem 03.08.2018 und Montag, dem 06.08.2018, wurde durch einen Unbekannten die frisch geteerte Ortsverbindungsstraße zwischen Langenau und Sattelgrund auf Höhe der Einfahrt „Sonnenhof“ beschädigt. Dies geschah vermutlich durch ein landwirtschaftliches Anbaugerät, was insgesamt 4 tiefe Kratzer im Teer hinterließ. Der Unfallverursacher hat sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden von ca. 1.000 Euro zu kümmern. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Ludwigsstadt, Tel. 09263/97502-0.

 

 

Ludwigsstadt - Am Donnerstagmorgen befuhr ein 25-jähriger Mann mit seinem Pkw Suzuki Vitara die Kreisstraße von Ebersdorf in Richtung Tettau. In der ersten Haarnadelkurve streifte er mit seinem Pkw ein Reh. Dieses flüchtete anschließend in den angrenzenden Wald. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Kronach v. 09.08.2018

 

Wallenfels -  Auf der KC 32 zwischen Schlegelshaid und Neuengrün kam es am Mittwochabend gegen 21:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 53-jährige Frau befuhr mit ihrem Nissan Micra die Kreisstraße in Richtung Neuengrün. Im Verlauf einer Linkskurve kam die Dame aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und nach ca. 30 Meter Fahrtstrecke im Graben zum Stehen. Ein Anwohner, der einen lauten Schlag wahrgenommen hatte, kam zur Unfallstelle hinzu und leistete der Frau Erste Hilfe. Die Nissan-Fahrerin wurde vom verständigten Notarzt betreut und musste von der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 3000,- Euro. Die Unfallfahrerin kam mit einer Armfraktur und div. anderen Blessuren ins Krankenhaus nach Kronach. 

 

Kronach -  Auf der Europabrücke wurde am Dienstag zwischen 07:45 Uhr und 19:00 Uhr ein weißer VW Golf von einem unbekannten Fahrzeugführer angefahren und beschädigt. Das Fahrzeug war in einer der Querparkreihen gegenüber der ehemaligen Gaststätte „Leo`s“ geparkt. Die geschädigte Fahrzeughalterin stellte bei ihrer Rückkehr zum Pkw einen Unfallschaden im Bereich des linken Kotflügels und der Fahrertür fest und beziffert diesen mit rund 2000,- Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

 

Weißenbrunn -  Mittwochvormittag gegen 08:00 Uhr, zog sich ein 55-jähriger Mann bei Mäharbeiten eine Oberschenkelfraktur zu. Der Geschädigte hatte mit einem Rasenmäher eine Wiese in Steilhanglage gemäht und hierbei den Mäher an der Seilwinde seines Traktors gesichert. Durch einen technischen Defekt an der Seilwinde setzt sich der Traktor in Bewegung und drohte samt des Mähers den Hang hinunter zu rutschen.  Als der Mann den Traktor aufhalten wollte, geriet er mit dem Bein unter das linke Vorderrad des Traktors und wurde hierbei eingeklemmt. Ein Zeuge der die Situation beobachtet hatte, kam dem Geschädigten zu Hilfe und verständigte den Rettungsdienst.

 

Landkreis Lichtenfels

 

Köttel - In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde aus einem Firmenfahrzeug, welches „Am Gehring 27“ geparkt war, Werkzeug im Wert von fast 9000 Euro entwendet. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.

 

Uetzing - Am Freitag, den 03.08.2018, wurde einem 46-jährigen Mann auf der Kirchweih in Uetzing vermutlich die Geldbörse entwendet. Neben diversen Ausweispapieren befanden sich noch ca. 90 Euro Bargeld darin. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.

Im Tatzeitraum von letzten Donnerstag bis Mittwochfrüh knackte ein unbekannter Täter das Schloss einer Scheune in Niesten und entwendete daraus eine Motorsäge der Marke Husqvarna, Typ 435 X-Torg. Die Kettensäge hatte einen Wert von 200 Euro.

Die Polizeiinspektion Lichtenfels erbittet Zeugenhinweise unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0!

 

 

Lichtenfels - Am Mittwochnachmittag kam es in der Gustav-Heinemann-Straße zwischen einem getrennt lebenden Paar zu einem Streit um das Sorgerecht des gemeinsamen Kindes. Im Verlaufe des Streites soll der Mann seine Ex-Partnerin geschubst und ins Gesicht geschlagen haben. Ebenso habe die Frau ihren Ex-Freund geschlagen und gebissen. Die beiden zeigten sich gegenseitig wegen vorsätzlicher Körperverletzung an.

 

Hochstadt - Am Mittwochabend fuhr ein 23-jähriger Mann mit seinem Golf aus Unachtsamkeit auf einen an einer roten Ampel stehenden Kradfahrer auf. Der 24-Jährige stürzte mit seinem Motorrad und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Lichtenfels verbracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

 

Lichtenfels - Ein Jugendlicher sollte sich am Mittwochabend am Bahnhof einer Kontrolle durch Polizeibeamte unterziehen. Beim Erblicken des Streifenwagens entfernte sich der 17-Jährige fluchtartig. Er konnte anschließend eingeholt werden. Bei der Durchsuchung händigte er eine geringe Menge Marihuana, sowie einen Crusher aus. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt und der Jugendliche seiner Mutter übergeben. Er erhält eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Unbekannte zerschlugen in der Nacht zu Mittwoch mit einer Bierflasche eine Doppelglasscheibe von einem Fenster in einem Autohaus in der Coburger Straße in Hildburghausen. Es entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hildburghausen unter der Telefonnummer 03685 778-0 zu melden.

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - Am Mittwoch hat die Polizei Anzeige zu einer Sachbeschädigung in der Kirchstraße aufgenommen. Unbekannte beschmierten in der Zeit zwischen 09.45 Uhr und 10.20 Uhr die Treppenstufen und zwei Schaukästen der Kirche. Wer sachdienliche Hinweise zu diesem Sachverhalt geben kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 03675 8750 bei der PI Sonneberg zu melden.

 

Lauscha - Am Mittwoch gegen 12:45 Uhr verletzte der Fahrer eines Opels beim Vorbeifahren an einem abgeparkten Fahrzeug in der Köppleinstraße einen 36-jährigen. Der Mann aus Sonneberg konnte sich nur durch einen Sprung in Sicherheit bringen. Dennoch überfuhr der Opelfahrer den rechten Fuß des Mannes und streifte ihn am Oberkörper. Da der Mann Arbeitsschuhe trug, wurde er zum Glück nur leicht verletzt. Nach Aussage des Unfallopfers stoppte er den Fahrer des Opels, um ihn zur Rede zusstellen. Dieser setzte jedoch seine Fahrt fort. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort sowie gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.