Polizeibericht für Mittwoch, den 12.9.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - 1,68 Promille zeigte der Alkomat bei der Kontrolle eines Coburgers mit seinem Renault im Kanonenweg. Um 15 Uhr führten Beamte der zivilen Einsatzgruppe der Coburger Polizei bei dem Renault-Fahrer eine Verkehrskontrolle durch. Ein deutlicher Alkoholgeruch aus dem Fahrzeug heraus veranlasste die Beamten bei dem 61-Jährigen einen Alkoholtest durchzuführen. Aufgrund des Wertes wurde die Weiterfahrt unterbunden und bei dem Coburger eine Blutentnahme im Coburger Klinikum durchgeführt. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen den 61-Jährigen wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Dörfles-Esbach - Kopf- und Gesichtsverletzungen zog sich am Dienstag um 19:25 Uhr ein 56-jähriger Rödentaler bei einem Sturz von seinem Fahrrad im Herzogsweg zu. Nach dem Sturz blieb er zunächst bewusstlos auf der Straße liegen und wurde von Passanten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. Unfallursächlich war die unsichere Fahrweise des 56-Jährigen aufgrund eines Alkoholpegels von 1,65 Promille. Am Fahrrad des Rödentalers entstand nur geringer Sachschaden. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Weitramsdorf - Leicht verletzt wurde am Dienstag um 08:45 Uhr ein 35-jähriger Weitramsdorfer beim Abbiegen mit seiner Harley Davidson in der Weidacher Straße. Aufgrund des Gegenverkehrs musste er verkehrsbedingt halten. Das Motorrad kippte dabei zur Seite und fiel samt Fahrer gegen einen im Gegenverkehr fahrenden Ford. Am Pkw und Motorrad entstand insgesamt ein Sachschaden von mindestens 15.000 Euro.

 

Rödental - Übers Wochenende hat ein Unbekannter einen Bauzaun am Bahnhof Oeslau beschädigt. Einige Teile der rot-weißen-Plastikabsperrung wurden verbogen und sind gerissen. Sollte jemand den Verursacher beobachtet haben, möchte er sich bitte unter der Telefonnummer 09568/94310 bei der Polizei Neustadt melden.

 

Sonnefeld - Am Dienstagmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall an der Einmündung der Frohnlacher Straße in die Bundesstraße 303. Ein 68-jähriger Mann war mit seinem VW Golf auf der Frohnlacher Straße unterwegs und wollte nach rechts auf die B 303 einbiegen. Zur gleichen Zeit befuhr eine 70-jährige Frau mit ihrem Mercedes die Bundesstraße und wollte nach rechts in Richtung Sonnefeld einbiegen. Dabei verringerte sie ihre Geschwindigkeit nicht, sondern überfuhr eine Verkehrsinsel und prallte frontal gegen den VW Golf. Beide Pkw wurden in die angrenzende Wiese geschleudert und blieben dort total beschädigt liegen. Die Mercedesfahrerin und die beiden Insassen des Golf wurde bei dem Zusammenstoß verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 30.000 Euro.

Landkreis Kronach

 

Wallenfels - In der Zeit von Samstag bis Dienstagnachmittag wurde in der Wiesenstraße ein Gartenzaun angefahren und beschädigt. Der bislang unbekannte Schadensverursacher fuhr gegen einen Betonpfosten und beschädigte hierbei den daran befestigen Maschendrahtzaun. Der entstanden Schaden wird vom Grundstückseigentümer mit rund 2500,- Euro angegeben. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Landkreis Lichtenfels

 

 

Lichtenfels - Ein 27-jähriger Mann erstattete Anzeige bei der Polizei wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Er parkte seinen Pkw am Dienstag von 09:15 bis 10:00 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz in der Kronacher Straße. Bei der Rückkehr vom Einkauf stellte der Anzeigeerstatter eine Delle und Kratzer an der vorderen rechten Front fest. Beim Einparken soll rechts neben seinem VW Tiguan ein Pritschenwagen gestanden haben. Der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf ca. 2500 Euro. Der Fahrer des Pritschenwagens oder Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 zu melden!

 

Lichtenfels - Am Dienstagvormittag wurde eine 37-jährige Ladendiebin in einem Drogeriemarkt in der Mainau ertappt. Die Beschuldigte entwendete in zwei Fällen diverse kosmetische Artikel im Wert von insgesamt ca. 135 Euro. Sie wurde von einer Verkäuferin an der Kasse erkannt und ins Büro gebeten. Die 37-Jährige händigte den Beamten weiteres Diebesgut aus.

 

Hochstadt - In der Nacht von Montag auf Dienstag stieg ein oder mehrere unbekannte Täter in ein Gewächshaus einer Gärtnerei in der Reuther Straße ein und brachen ein Vorhängeschloss zu einem Büroraum auf. Aus diesem entwendeten sie einen Möbeltresor mit Bargeld und Werkzeug-Kleinteilen darin. Weiterhin wurde eine zweite Geldkassette aufgebrochen und das Geld gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf 30 Euro, der Entwendungsschaden auf ca. 1200 Euro.Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 auf!

 

 

Landkreis Hildburghausen

Brattendorf - Ein 79-jähriger Ford-Fahrer wollte Dienstagnachmittag von der Schleusinger Straße in Brattendorf nach links auf den Parkplatz eines Einkaufscenters abbiegen. Dabei missachtete er jedoch den entgegenkommenden VW einer 40-jährigen Frau. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem alle Insassen im VW leicht verletzt wurden. Neben der Frau befanden sich drei Kinder im Alter von 4 und 6 Jahren im Fahrzeug. Ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro entstand.

Schönbrunn - Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Zeit vom späten Montagnachmittag bis Dienstagmorgen ein blau-schwarzes Fahrrad, welches im Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Gabeler Straße in Schönbrunn stand. Ein Schaden von ca. 200 Euro entstand. Zeugen, die Hinweise zum Dieb oder zum Verbleib des Fahrrades geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03685 778-0 bei der Polizeiinspektion Hildburghausen zu melden.

 

Bad Colberg-Heldburg - Ein 58-jähriger Motorradfahrer befuhr am Dienstagabend die Landstraße von Heldburg nach Völkershausen. Er übersah an der Kreuzung in Richtung Holzhausen den vorfahrtsberechtigten Opel eines 76-jährigen Mannes, der die Situation herannahen sah und noch versuchte nach links auszuweichen. All dies half leider nichts und so kam es zum Zusammenprall zwischen dem PKW und dem Motorrad. Der 58-Jährige musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum gebracht werden, die beiden Insassen im Opel kamen leicht verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Ein Schaden von 17.000 Euro entstand.

Landkreis Sonneberg

 

Sonneberg - Diebe stahlen in der Nacht zum Dienstag das Stromkabel eines derzeit in Sonneberg abgestellten Mammografiemobils. In der Zeit zwischen Montagabend, 19.00 Uhr und Dienstagmorgen, 06.30 Uhr rissen die Täter in der Coburger Allee das Starkstromkabel des Trailers gewaltsam heraus, nachdem sie einen Elektrokasten aufgebrochen hatten. Anschließend ließen die Diebe das etwa 15 Meter lange Stromkabel mitgehen. Nach ersten Schätzungen verursachten die Täter Gesamtschäden in Höhe von rund 1000 Euro. Da es bisher noch keine heiße Spur zu den Dieben gibt, sucht die Sonneberger Polizei nun Zeugen. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 03675/8750 entgegen.