Polizeibericht für Mittwoch, 13.06.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Neustadt b. Coburg - Eine 24-jährige Frau fuhr am Dienstagvormittag mit ihrem VW Golf auf der Bahnhofstraße stadteinwärts. Hinter ihr folgte eine 46-jährige Frau mit ihrem VW Caddy. Die Golffahrerin bremste ihrem Wagen bei der Einmündung Schellerstraße ab. Dies erkannte die nachfolgende Caddy-Fahrerin zu spät und prallte gegen das Heck des Golf. Dabei wurden bei Fahrerinnen leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus. An den Pkws entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro.

 

Rödental - Am Dienstagnachmittag erschien ein 47-jähriger Mann mit seinem 15-jährigen Sohn bei einem Wohnanwesen im Schafsteg. Er war sehr aufgebracht und wollte sich bei einem 53-jährigen Anwohner beschweren. Dieser soll den 15-jährigen Junge bedroht haben. Der Vater ging gleich mit erhobenen Fäusten auf den 53-Jährigen zu. Dabei rief er ihm auch etwas in einer Fremdsprache zu. In diesem Augenblick kamen noch ein 40-jähriger Security-Mitarbeiter und dessen 39-jährige Ehefrau hinzu. Daraufhin stoppte der Aufgebrachte Beschwerdeführer seinen „Angriff“ und ging wieder. Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es zum Glück nicht.

Landkreis Kronach

 

Kronach - Am Dienstag wurde zur Anzeige gebracht, dass bereits am Montagnachmittag (gegen 15.00 Uhr) zwei männliche Personen drei ionic/Fitbit Fitnessarmbanduhren aus ihren Verpackungen nahmen und unbezahlt aus einem Elektronikfachmarkt am Hammersteig in Kronach verbrachten. Sie entfernten sich vom Tatort in einem türkisfarbenen VW Passat der von einem  „Fluchthelfer“ gesteuert wurde. Die drei Uhren haben einen Wert von 550 Euro. Wem ist der Vorgang im Markt oder der auffällige Pkw auf dem Parkplatz aufgefallen? Hinweise bitte an die PI Kronach unter der Nummer 09261/5030

 

Küps - Erst am Dienstag stellte der Eigentümer des ehemaligen Bahnhofsgebäudes in Küps fest, dass übers Wochenende jemand seine überschüssige Kraft an der dortigen Eingangstür ausgelassen hat. Der unbekannte Täter trat so oft gegen die versperrte Eingangstür, bis diese aufsprang. Dabei wurden sowohl Türrahmen als auch Schließbleche beschädigt. Der Schaden liegt bei ca. 100 Euro. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls unter der Nummer 09261/5030

 

Kronach - Beamte der PI Kronach kontrollierten am späten Dienstagnachmittag im Stadtgebiet Kronach einen DB/Mercedes älteren Baujahrs. Dabei zeigte sich der junge Fahrer sichtlich nervös. Auf Nachfrage gab er zu, vor kurzem Cannabis geraucht zu haben. Dies wurde durch einen Drogenvortest bestätigt und hatte eine Blutentnahme zur Folge. Der Fahrer wird demnächst Post von der Bußgeldstelle bekommen und seinen Führerschein für einen Monat in Verwahrung geben müssen.

 

Kronach - Äußert auffällig zeigte sich am frühen Dienstagabend der 19jährige Fahrer eines japanischen Kleinwagens als er in der Stadt einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Auf Nachfrage beteuerte er nie Kontakt mit Drogen gehabt zu haben. Die Beamten beharrten auf einen Drogenvortest der positiv auf THC-Produkte verlief. Eine nun angeordnete Blutentnahme wurde in der Helios-Frankenwaldklinik durchgeführt. Das Ergebnis der Blutuntersuchung

Landkreis Lichtenfels

 

 

 Lichtenfels -Am Montag beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit von 11:45 – 19:00 Uhr einen in der Andreas-Mahr-Straße, Ecke Rennleinsweg, geparkten weißen Pkw Chrysler am hinteren linken Radkasten. Aufgrund der Anstoßhöhe handelt es sich bei dem Tatfahrzeug vermutlich um einen weißen Lkw, bzw. Kleintransporter. Am Pkw entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen!

 

 

Lichtenfels - Am Dienstagfrüh war eine 49-jährige Frau mit ihrem Pkw auf der B173 in Fahrtrichtung Kronach unterwegs und fuhr an der Ausfahrt Lichtenfels-Ost ab. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor sie in der Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr frontal gegen die Leitplanke. Hierdurch wurde die komplette Pkw-Front eingedrückt. Der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf 6000 Euro und der Schaden an den Leitplankenfeldern auf 1500 Euro. Unfallzeugen werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 zu melden!

 

 

Lichtenfels - Am Dienstagmittag saß ein 38-jähriger Mann in seinem blauen Ford-Fiesta, welcher am rechten Fahrbahnrand in der Gustav-Heinemann-Straße stand. In diesem Moment fuhr ein silberner Audi an diesem vorbei und streifte den linken Außenspiegel des Ford, sodass dieser beschädigt wurde. Der Geschädigte konnte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers notieren. Der Sachschaden beträgt 300 Euro.

Landkreis Hildburghausen

 

Schleusingen - Ein 65-jähriger Kutschfahrer stellte Dienstagnachmittag sein Gespann vor der Einfahrt des Campingplatzes in Ratscher ab, um die Tiere grasen zu lassen. Durch ein Geräusch aufgeschreckt gingen die beiden Pferde durch. Dabei beschädigte die Kutsche einen geparkten PKW. Bei dem Versuch die Pferde aufzuhalten verletzte sich der 65-Jährige leicht. Ein Schaden von ca. 3.200 Euro entstand.

Landkreis Sonneberg

 

Schalkau - In der Rödentaler Straße wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag ein rechteckiger Steinkübel durch Unbekannte umgeworfen. Die darin befindliche Bepflanzung wurde dadurch beschädigt. Wer kann Angaben zu dem Sachverhalt machen? Zeugen melden sich bitte telefonisch unter der Rufnummer 03675-8750 bei der Polizeiinspektion Sonneberg.

 

Sonneberg  - Eine 47-jährige Radfahrerin stand am Montag gegen 13:30 Uhr wartend an der Ampel an der Kreuzung Köppelsdorfer Straße/Ernst-Moritz-Arndt-Straße als ihr ein anderer Radfahrer entgegenkam. Der unbekannte Mann stieß gegen das Vorderrad des Rades der Frau wodurch diese stürzte und Verletzungen am Knie erlitt. Der rücksichtslose Radfahrer setzte seine Fahrt unvermittelt fort. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und bittet Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, sich telefonisch unter 03675-8750 bei der Polizeiinspektion Sonneberg zu melden.

 

Neuhaus-Schierschnitz - Kettensägen und Motorsensen im Wert von mehreren Tausend Euro stahlen Unbekannte letzte Nacht in Neuhaus-Schierschnitz. Die Diebe stiegen gewaltsam in eine Firma für Forst- und Gartentechnik in der Sonneberger Straße ein und ließen dort diverse hochwertige Geräte verschiedener Hersteller mitgehen. Derzeit wird von einem Gesamtschaden in Höhe von ca. 5000 Euro ausgegangen. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die letzte Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Neuhaus-Schierschnitz bemerkten. Hinweise zur Klärung des besonders schweren Diebstahls nehmen die Beamten der Polizeiinspektion Sonneberg unter der Telefonnummer 03675/8750 entgegen.