Polizeibericht für Dienstag, 14.08.2018

Stadt und Landkreis Coburg

 

Coburg - Bereits zum wiederholten Male brach ein unbekannter Langfinger am vergangenen Wochenende die Münzgeldbehälter eines Waschautomaten und eines Trockners im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Ketschendorfer Straße auf. Aus den Behältern entwendete er Wertmünzen im Wert von 10 Euro. Außer zur Verwendung der Waschmaschine oder des Trockners kann er allerdings mit diesen Münzen nicht viel anfangen. Im Verhältnis zum Beuteschaden war der Sachschaden an den Geldbehältern immens. Für die Instandsetzungskosten wurden 600 Euro veranschlagt. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen Unbekannt wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls.

 

Coburg -  Bereits zwischen dem 6 und 8. August 2018 wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Paracelsusstraße mehrere Kellerabteile aufgehebelt und Gegenstände daraus geklaut. Aus einem der Kellerabteile wurden Gegenstände im Wert von 100 Euro entwendet. Bei zwei weiteren offenstehenden Abteilen muss erst noch abgeklärt werden, ob aus diesen etwas entwendet wurde. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls aus einem Kellerraum.

 

Dörfles-Esbach -Zu einer Anzeigenaufnahme wegen eines Ladendiebstahls wurden am Montag um 18:15 Uhr die Coburger Ordnungshüter in einen Einkaufsmarkt in die Coburger Straße gerufen. Eine 37-jährige Lautertalerin versuchte ein Kinder T-Shirt im Wert von 7 Euro ohne zu bezahlen aus dem Markt zu schleusen. Dies gelang ihr allerdings nicht. Eine aufmerksame Verkäuferin bemerkte den Diebstahl, hielt die Ladendiebin an und übergab sie im Anschluss der Polizei. Während der Anzeigenaufnahme bemerkten die Beamten, dass die Frau deutlich nach Alkohol roch. Der Alkomat zeigte einen Wert von 1,44 Promille. Die Polizeiinspektion Coburg ermittelt gegen die Lautertalerin nun wegen Ladendiebstahls.

 

Meeder - Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Seat und einem Reh kam es Montag um 15:45 Uhr auf der Staatsstraße 2205 im Gemeindebereich Meeder. Am Fahrzeug einer Bad Rodacherin, die von Bad Rodach in Richtung Neida unterwegs war, entstand ein Sachschaden von 5000 Euro. Im dortigen Bereich kam es im Anschluss zu kleineren Verkehrsbehinderungen. Eine 40-Jährige aus Dörfles-Esbach bremste aufgrund der Verkehrslage mit ihrem Auto ab. Eine hinter ihr fahrende 20-Jährige aus Weitramsdorf reagierte allerdings zu spät und fuhr auf das Fahrzeug vor ihr auf. An dem Fahrzeug das direkt und an den beiden Fahrzeugen die indirekt an dem Wildunfall beteiligt waren, entstand insgesamt ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro. Die 20-Jährige, die aus Unachtsamkeit auf den vor ihr fahrenden Pkw auffuhr wurde noch an der Unfallstelle kostenpflichtig verwarnt.

 

 Neustadt b. Coburg - Zwei Männer im Alter von 23 und 28 Jahren waren am Sonntagabend lange zum Feiern unterwegs. Am Montagmorgen gegen 08.00 Uhr schlief der Jüngere in der Bretschneideranlage ein. Als er kurz vor Mittag erwachte, bemerkte er das Fehlen seines Samsung-Handys. Sein älterer Begleiter war nicht mehr da. Möglicherweise hat dieser das Gerät mitgenommen.

 

Sonnefeld - Am Montagnachmittag erstattete ein 74-jähriger Mann Anzeige wegen Sachbeschädigung. Er ist Besitzer eines Hauses in Hassenberg. Dort wurde kurz zuvor die Haustüre eingetreten. Das Schließblech und die Klingel sind dabei erheblich beschädigt worden. Der Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt.

 

 

 

Landkreis Kronach

 

Steinbach am Wald - Im Zeitraum vom vergangenen Samstag bis Montag versuchte ein bislang Unbekannter erfolglos die Eingangstür des „Sonderposten Baumarktes“ in Steinbach am Wald aufzuhebeln. An der elektrischen Doppeltür entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Die Polizei Ludwigsstadt bittet deshalb Zeugen die Hinweise auf den Täter geben können sich zu melden. (Tel. 09263/975020)

 

Küps - In der Zeit von Sonntag bis Montagfrüh wurde ein im Pfarrweg geparkter VW Golf von einem unbekannten Täter zerkratzt. Der Geschädigte stellte am linken Kotflügel mehrere Kratzer fest und beziffert den Schaden mit rund 200,- Euro.

 

Küps - Ein Mann aus dem Gemeindebereich erstattete bei der Polizei in Kronach Strafanzeige wegen Warenkreditcomputerbetrugs. Der Geschädigte hatte von einem Inkassounternehmen Post erhalten, da er angeblich bei der Fa. Galeria Kaufhof in Köln Waren im Wert von über 300,- Euro bestellt haben soll. Der Geschädigte hat weder ein Kundenkonto bei der Firma, noch jemals etwas dort bestellt.

 

Kronach - Aus einer unverschlossenen Garage in Knellendorf wurde in der Zeit von Freitag bis Sonntagnachmittag ein ca. 20 Jahre altes Damenrad entwendet. Das Rad ist rosafarben, hat einen Doppelrahmen, einen Gepäckträger und einen Wert von rund 50,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kronach unter Tel.: 09261/5030 entgegen.

Landkreis Lichtenfels

 

Bad Staffelstein - Am Montagabend, gegen 21.30 Uhr, entfernte sich ein zweijähriger Münsterländermischling für wenige Minuten von seinem Herrchen im Bereich der Bahnhofstraße / Goethestraße. Als der Hund dann wieder zu seinem Herrchen zurückkehrte, wies er so schwere Verletzungen auf, dass er notoperiert werden musste. Laut Angaben der Tierklinik, wurde der Hund das Opfer eines Verkehrsunfalles, bzw. einer sonstigen Gewalteinwirkung. Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Bitte telefonisch an die Polizeistation Bad Staffelstein unter der Rufnummer 09573-2223-0.

 

Hochstadt a. Main - Ein Landwirt erstattete Anzeige bei der Polizei wegen Diebstahls. In der Nacht von Sonntag auf Montag brach ein bislang unbekannter Täter seinen Milchautomaten inklusive der Geldkassette auf. Dem Eigentümer entstand aufgrund der brachialen Vorgehensweise ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Der Entwendungsschaden ist, weil die Geldkassette täglich entleert wird, mit 100 Euro eher gering. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0.

 

Lichtenfels - Am Montagvormittag befuhr ein 88-jähriger Mann mit seinem Audi den Bgm.-Dr.-Hauptmann-Ring und wollte nach links in die Mainau abbiegen. Laut seinen Angaben bog er aufgrund der tief stehenden Sonne trotz Gegenverkehr ab. Hierbei kollidierte er mit einer an der Ampel wartenden 63-jährigen Fahrradfahrerin, welche anschließend zu Boden stürzte. Sie zog sich leichte Schürfwunden zu und wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Lichtenfels verbracht. Bei dem Unfall entstand ein geringer Sachschaden von 50 Euro.

 

Lichtenfels- Im Tatzeitraum von Freitagnachmittag bis Montagfrüh entwendete ein unbekannter Täter das vordere Kennzeichen eines Lkw, der  auf einem Firmengelände im Eichenweg abgestellt war. Der Entwendungsschaden beträgt 50 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Tel.-Nr. 09571/9520-0 entgegen!

 

Lichtenfels - In der Nacht von Sonntag auf Montag gelangten unbekannte Täter nach Durchtrennen eines Maschendrahtzaunes auf das Gelände zweier Firmen im Erlenweg. Sie öffneten zwei Tore und versuchten im Lagerbereich vergebens eine Feuerschutztüre aufzuhebeln. Da dies misslang hebelten die Täter ein Fenster zum Verkaufsraum auf und entwendeten hier verschiedene Werkzeuge und Baumaschinen. Die  Sachen wurden am durchtrennten Bereich des Zaunes zur Abholung bereitgelegt. Vermutlich störte jemand den Abtransport, da sich die Täter anschließend ohne Beute vom Tatort entfernten. Der entstandene Sachschaden wird mit 1000 Euro beziffert.

 

Seubelsdorf - Im Tatzeitraum von Samstagabend bis Montagmittag beschmutzte ein unbekannter Täter im Garten eines Anwesens in der Bürgermeister-Prell-Straße zwei Motorroller und einen Motorradhelm mehrmals mit Eiern, Marmelade und diversen weitern Flüssigkeiten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Wer kann Hinweise geben? Tel.-Nr. 09571/9520-0 PI Lichtenfels.

 

Lichtenfels - Am Montagnachmittag, gegen 16:35 Uhr, bog eine 52-jährige Pkw-Fahrerin von der Langheimer Straße nach links in Richtung Marktplatz ab. An der Kreuzung hielt sie an, da sie die Sirene eines Rettungswagens wahrnahm. Eine dahinter befindliche Opel-Fahrerin fuhr der 52-Jährigen in das Heck ihres Golfs. Nach kurzem Blickkontakt fuhr die Aufgefahrene einfach weiter. Die Unfallbeteiligte konnte bereits ermittelt werden.

 

Altenkunstadt - Ein 10-jähriges Mädchen hielt am Montagnachmittag auf Höhe Kienmühle hinter einem Kleintransporter an. Als der Fahrer zurückfährt, übersah er das Mädchen und es kam zum Zusammenstoß.  Die 10-Jährige fiel vom Rad und erlitt Schürfwunden an Beinen und Armen. An den Fahrzeugen entstand kein Sachschaden.

Landkreis Hildburghausen

 

Hildburghausen - Ein unbekannter Fahrer eines weißen Caddy stieß am Montagabend mit der Anhängerkupplung gegen den Frontbereich eines schwarzen Fords, der auf einem Parkplatz in der Straße "Salzmarkt" in Hildburghausen geparkt war. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Polizisten konnten den Verursacher ermitteln und zeigten ihn wegen Unfallflucht an.

 

Hildburghausen -  Montagabend erhielten mehrere Personen einen Platzverweis, da sie Bier in der Parkanlage der Clara-Zetkin-Straße in Hildburghausen tranken. Laut Stadtsatzung ist der Alkoholkonsum in diesem Bereich untersagt.

 

Hildburghausen Unbekannte rissen zwischen Freitag (10.08.2018) und Montag (13.08.2018) mehrere Kleidersäcke auf, die hinter dem Haus einer Sero Recycling-Firma in der Bahnhofstraße in Hildburghausen standen und durchwühlten diese. Die Kleidungsstücke lagen verteilt auf dem Boden. Ob die Täter etwas entwendet haben, ist derzeit noch nicht bekannt.

Landkreis Sonneberg